• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Asus Padfone geht in den Verkauf

Gorki

Bekanntes Mitglied
@ Ben, in dem von Dir verlinkten Artikel steht das: "[Update] Einer CNet-Meldung zufolge haben sich zwei Hersteller vom DigiTimes-Bericht distanziert: Asus werde sich nicht aus dem Tablet-Markt zurückziehen, so der Firmensprecher Gary Key. Auch ein Vertreter von Dell dementierte Ausstiegsgerüchte.[/Update]"

Also wenigstens auf Dell triftt das mit dem zurückziehen wohl nicht so ganz zu ;).
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Stimmt, bis ganz nach unten habe ich dann doch nicht gescrollt. Aber allein, das daran gedacht wird/wurde, zeigt, das es sich nicht unbedingt wirtschaftlich lohnt. Siehe HP.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
Na ja, die Sache mit HP muss man in Zusammenhang mit Leo Apotheker betrachten. Der ja nicht ganz so glückliche Entscheidungen getroffen hat - für HP und für ihm persönlich.
 

Surab

Aktives Mitglied
Barnes&Nobles muss man Ernst nehmen. Die Nooks sind chic, eigenständig, gut verarbeitet und auf ihnen findet man die DC Comics. :D

Asus weiß schon, was sie da machen und Apple sorgt über Pegatron auch dafür, dass die Asus Gruppe nicht Arm wird. ;)
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Pf

Kleiner Spaßvogel oder was ?

Erstmal. Woher haste das es auf platz 3 liegt??

Zweitens- mach die nische nur kein genug.....

Weltweit kam schon keine Menge zusammen .. Wie ist die dann in d???
Oder ist es in mömbris sogar das meistverkaufte Tablet????schließlich ist dort ja der wichtigste lokale Markt für tablets.

;-)


7% bei den androidtablets, gleichauf mit dem ( altem) iconia und 3 % vor dem Burner Xoom.

Erfolg sieht anders aus( das kindle Fire gibt es ja auch nicht in d)
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Surab

Asus lässt genau wie die anderen Versuchsballons steigen und hofft.

Mit wissen hat das nix zu tun . Behaupte ja ach keiner das asus Pleite geht- in Sachen tablets- phones-netbooknachfolger tappt man halt irgendwo noch im Dunkeln und sucht .
 
Zuletzt bearbeitet:

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
> "Kleiner Spaßvogel oder was ?
> Erstmal. Woher haste das es auf platz 3 liegt??"
Erstens mal möchte ich dich bitten dir mal anzugewöhnen, mit den Leuten normal zu sprechen. Das ist nervig und wenn ich nur eine kleine Andeutung gegen dich mache, dann kommt Frank und editiert meine Beiträge. Ist ja schön, wenn du hier einen Freund hast, aber mich nervt dein Ton.

Wie ich auf den Platz 3 komme habe ich ausführlich dargelegt. Eigentlich ist es auch scheißegal, auf welchen Platz ASUS steht. Tatsache ist, dass ASUS das derzeit beste Android-Tablet hat, die anderen sind halt billiger. Aber hier geht es ja nicht um das Transformer, also ist die Diskussion sowieso fruchtlos.

Apple wird noch länger auf den ersten Platz bei Tablets bleiben. Ganz einfach, weil die Apple-Nutzer das Gerät nicht kaufen, weil es ihnen wirklich was bringt, sondern einfach weil es gerade in ist. Diesen Status hat nur Apple und auch deswegen ist es nicht verwunderlich, dass gerade die Buchhändler, die die Geräte stark subventionieren, in den USA so erfolgreich sind. Entweder man kauft es weil es von Apple ist, oder weil es günstig ist.

Deswegen tun sich die anderen Hersteller so schwer. Sie wissen aber, dass sie sich auf den Tablet-Markt behaupten müssen, denn Tablets werden sich immer weiter verbreiten und damit auch die Nutzer mehr werden, die auch für ein Nicht-Apple-Gerät mit guter Hardware ein bisschen was auf den Tisch legen. Wenn sie sich zurückziehen, dann sind sie raus, das wissen die Hersteller. Darum gehts. Nicht immer nur um schnöde Verkaufszahlen und Mammon, wie bei dir.

Wenn sich ASUS in dem Markt der High-End-Tablets jenseits von Apple oben positionieren kann, dann wird der Absatz steigen, wenn dieser Markt wächst.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Und was nützen die schönsten / größten Absatzzahlen, wenn der Gewinn pro Stück nicht ausreichend ist und man auch keine Möglichkeit hat diesen über den Verkauf von Content zu kompensieren? Dann kann / sollte man mit dem eingesetzten Kapital besser etwas anderes machen ......
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
"Eigentlich ist es auch scheißegal, auf welchen Platz ASUS steht. Tatsache ist, dass ASUS das derzeit beste Android-Tablet hat, die anderen sind halt billiger"

Der beste Tablet ist aber noch lange nicht gewinnbringend wenn dieses " Beste " zu wenige wollen.

"Erstens mal möchte ich dich bitten dir mal anzugewöhnen, mit den Leuten normal zu sprechen. "
Sorry...aber manchmal kann ich mir das Wort Spaßvogel bei Dir nicht verkneifen.

"weil die Apple-Nutzer das Gerät nicht kaufen, weil es ihnen wirklich was bringt, sondern einfach weil es gerade in ist. "
Und das ist wiedermal Dein typisches Vorurteil das Du geren in Sachen apple von Dir gibst.

ES liegt einfach nur daran wofür es Nutzer brauchen- und da geht es nunmal nicht um irgendewelche tabellen zu machen oder irgendein nerdiges Zeug.

"Diesen Status hat nur Apple"...mittlerweile auch Samsung...

"Entweder man kauft es weil es von Apple ist, oder weil es günstig ist."
Und wiedermal Deine Typische Klischeedenke . Das man einfach mal einsieht daß Android bei Tablets noch nicht soweit ist wie bei smartphones, das Nutzerverhalten bei einem Tablet anders ist als bei einem normalen Notebook- Wurst!!!

"Sie wissen aber, dass sie sich auf den Tablet-Markt behaupten müssen, denn Tablets werden sich immer weiter verbreiten und damit auch die Nutzer mehr werden, die auch für ein Nicht-Apple-Gerät mit guter Hardware ein bisschen was auf den Tisch legen. Wenn sie sich zurückziehen, dann sind sie raus, das wissen die Hersteller. Darum gehts. Nicht immer nur um schnöde Verkaufszahlen und Mammon, wie bei dir.
"
Nicht mir geht es um den schnöden Mammon, sondern den Herstellern- denn sonst sind die schnell richtig raus.
Du denkst da wiedermal etwas zu banal . Für manche geht es auch um PR, für manche um Flagge zu zeigen- aber alles mit einem übergeordnetem Ziel: Der schnöde MAMMON!!!

"Wenn sich ASUS in dem Markt der High-End-Tablets jenseits von Apple oben positionieren kann, dann wird der Absatz steigen, wenn dieser Markt wächst. "
Und wenn ich mir ein Loch ins Knie bohre kann ich Buttermilch reinfüllen.
Wieso sollte der MArkt oberhalb des ipads(Apples wachsen??? Das ganze ist auch eine Kostenfrage ?? Die Grenze nach oben ist nicht mehtr weit.
Bei Notebooks ist der Markt größer 1000,- € nicht wirklich rießig und fest in der Hand apples. ES ist etwas einfach zu glauben das man so leicht mit einem Android- das auf billigen smartphones verramscht wird - ein Premiumgerät herstellen kann nur durch paar features mehr.

Der Markt oberhalb des ipads wird nicht wachsen-weder mit Android noch mit Asus. Das ist das Problem der Androiden und nachdem man zu Anfang versucht hat preislich mit dem ipad auf Augenhöhe zu konkurrieren wurde man schnell von der Realität eingeholt daß es nur mit gehörigen abschlägen funktioniert.


Fritz

"Und was nützen die schönsten / größten Absatzzahlen, wenn der Gewinn pro Stück nicht ausreichend ist und man auch keine Möglichkeit hat diesen über den Verkauf von Content zu kompensieren? Dann kann / sollte man mit dem eingesetzten Kapital besser etwas anderes machen ...... "
Ganz meine Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
> "Der beste Tablet ist aber noch lange nicht gewinnbringend wenn dieses " Beste " zu wenige wollen." [Bocadillo]
Schon klar, aber ich denke das sollte ASUS selbst entscheiden können, ob es sich für die lohnt. Für mich ist das erstmal egal, so lange ich keine Aktien von denen hab. Wichtig ist für mich als Kunden, dass die Entwicklung weiter geht, die Konkurrenz mit Apple schritthalten kann, damit ich als Kunde die Auswahl habe und kein Monopol entsteht und dafür braucht man Geräte wie das Transformer.


> "Sorry...aber manchmal kann ich mir das Wort Spaßvogel bei Dir nicht verkneifen."
Ich könnte dich auch mit vielen Titeln behängen, aber ich lasse es halt. Vielleicht fehlt dir ja auch einfach der Anstand, das ist halt das, was gute Erziehung ausmacht, dass man sich zurückhalten kann.


> "Und das ist wiedermal Dein typisches Vorurteil das Du geren in Sachen apple von Dir gibst."
Nein, das war jetzt nicht gegen Apple gerichtet, sondern gegen Tablets allgemein. Ich bin bis heute der Meinung, dass die Anzahl der Tablets die für viel mehr als Surfen und Mailen verwendet werden im einstelligen Prozentbereich der Verkäufe liegen.
Beispiel? Bitteschön:
http://deutschlandecho.org/index.php/2012/02/28/bundestag-wahrend-130-milliarden-euro-nach-griechenland-wandern-spielt-schauble-sudoku/


> "Und wiedermal Deine Typische Klischeedenke ."
Die von den Verkaufszahlen bestärkt wird. Die günstigen Tabs von Amazon und B&N verkaufen sich ja offensichtlich sehr gut in den USA.
 
Oben