• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Asus Padfone geht in den Verkauf

bocadillo

Bekanntes Mitglied
"Ich wollte dir damit nur aufzeigen, dass nicht alles exotischen dem Untergang geweiht ist"
Es ist nicht alles exotische dem Untergang geweiht wenn der Hersteller genug Kohle hat um zu subventionieren oder das Produkt mehtr zur PR as zum Geldverdienen geht.

So wie hier.

"Außerdem hat Asus Geld und ich denke, dass sie mindestens so erfolgreich mit dem Padfone werden, wie sie es selber anpeilen"

Da ichz nicht weiß was sie anpeilen: Wollen sie damit Geldverdienen werden sie ihr Ziel nicht erreichen, wollen sie damit PR machen schon.

"Jetzt komme mir keiner damit, dass eine Hersteller in einem Monat 10 Mio. Geräte verkaufen will... "

In einem Monta nicht...aber gern in einem Quartal ;-))
 

Surab

Aktives Mitglied
Was ich meine, ist, dass Asus sich bewusst ist, dass wenn sie 2-3 Mio. Geräte verkaufen, sich das Gerät gut verkauft hat. Wenn es weniger werden, werden sie enttäuscht sein und anders halt erfreut. Aber ich denke, die Marke von 2 Mio. kriegt Asus schon hin.

Dabei werden sie auch Geld verdienen, wie es normale Unternehmen ohne aberwitzigem Überimage auch tun würden. Apple ist in diesem Bereich kein Standard und Samsung auch nicht mehr wirklich.

Und für Punlicity hat es unter uns Geeks schon gesorgt und wie es bei den Normalos sein wird, werden wir sehen. Asus ist ja generell kein Noname.
 

AnDieLatte

Mitglied
@boca
"Das Transformers wurde hier ja auch schon als Überflieger gehandelt."

Naja in verkaufszahlen gesehen viell. nicht.
Obwohl mir die Zahlen eh nicht bekannt sind.
Aber ich muss sagen seit ich das Prime habe inkl. Dock, muss ich sagen bereu ich den Wechsel vom iPad 2 keine Sekunde. Nicht weils iPad schlecht ist, das weiss gott nicht aber dat Prime is doch einen Zacken besser.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ich glaube mich erinnern zu können, dass das Transformer eins der meistverkauften Tablets ist, aber das ist ja nicht der Punkt.

@Boca:
Muss denn alles, was sich weniger als 10Mio mal verkauft automatisch ein draufzahlgeschäft sein? Vielleicht haben nicht wir angst vor großen Zahlen, sondern du von kleinen.
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Also die Idee mit dem PAD Fone finde ich recht stimmig. Coole Sache. Ich werde mir das auf jeden Fall auch mal zulegen. Obwohl ich Android an sich total bescheuert finde. Ordnerstrukturen von Windows etc. Da steigt kaum einer durch. Naja bin halt blind von Apple :))

Aber das Ding an sich finde ich ja mal richtig gelungen.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Pf

Das them drauflegen legt von mehreren Faktoren:
- stückzahl
- Variable kosten pro Stück
- erzielbare VK preis

Und dazu in Relativität gesetzt

De getriebene Aufwand, von der entwicklung bis zum Vertrieb inkl. Rücklagen für garantiefälle .

In meinen Augen wir das ganze in Taiwan bereits zu billig angeboten als daß sich das Projekt tatsächlich rechnen kann.

P.s.

Das Transformers eines der meistverkauften tablets?? Aja..platz 1 iPad , Platz 2 kindle Fire, platz 3 Samsung gt...und dann beginnt schon die spilttung auf unzählige androidtablets de allesamt eher unter die Kategorie " starkes minusgeschäft" Fällen.

Woher du allerdings deine informationen hast weiß ich nicht

http://www.android-hilfe.de/asus-eee-pad-transformer-prime-forum/224964-ist-das-prime-ein-verkaufsflop-oder-nicht-2.html

Demnach gibt es für 2 Monate grad mal 80000 Bestellungen - das ist wirklich nix.
 
D

DerZander

Guest
@bocadillo

> Aja..platz 1 iPad , Platz 2 kindle Fire, platz 3 Samsung gt...und dann beginnt schon die
> spilttung auf unzählige androidtablets de allesamt eher unter die Kategorie " starkes minusgeschäft" Fällen.

> Woher du allerdings deine informationen hast weiß ich nicht

und woher hast DU deine informationen bitte schön? aus irgendeinem forenthread wie dem verlinkten? oder einfach mal geraten? oder so nach gefühl? du bist mit echt so ne seifenblase. typisch vertriebller - viel reden aber nichts wissen...
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Danke Fritz...

Derzander

Nicht so aggressiv. Selbst mein Gefühl in Sachen VK Zahlen ist hier oftmals Besser als bei manchen die googlesuche.

Für meine " rangliste" gibt es den Fritzschen link, vor nicht allzulanger zeit hier einen ähnlicher thread...aber auch die Logik hilft weiter.

" typisch Vertriebler"

Stimmt...viel wissen über VK zahlen und Vertrieb , weniger wissen über die Technik an sich.

Meine " Seifenblasen " bestätigen sich dummerweise sehr oft und sehr schnell als wahr.

Oder sind 2% Marktanteil fü dich viel ??? Dann liegt ja wp7 voll auf Kurs ;-)

Ben

Danke...aber Zander kann man einfach nicht ( mehr) ernstnehmen.

Aber hauptsache er hat erstmal wieder gegen mich getrollt.
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Fritz

Das mit b& n hatte ich auch nicht gewusst ( und gekannt).

Heißt..ein popeliger, nur in den USA tätiger Buchhändler schafft es mehr ( wahrscheinlich von foxcoon o.ä. Gefertigten ) tablets abzusetzen als Asus weltweit.

Jetzt bin ich auch überrascht.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Naja, ganz so popelig ist B&N nun auch wieder nicht: "Barnes & Noble, Inc. ist der größte US-amerikanische Buchhändler " (https://de.wikipedia.org/wiki/Barnes_%26_Noble)
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/us-buchgigant-barnes-und-noble-will-in-deutschland-fuss-fassen/6452040.html
http://www.ftd.de/it-medien/medien-internet/:e-book-boom-barnes-noble-will-deutschland-erobern/70015808.html
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Das der konkurrenzkampf sich verstärken wird war klar. Das den aber Buchhändler anstacheln die auch noch deutlich mehr verkaufen und somit die etablierten Hersteller schon fast düpieren...das war so nicht vorauszusehen.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
> "http://www.tabtech.de/wp-content/uploads/2012/02/2012-02-16_Tablets.jpg "

Ich sprach natürlich von Deutschland, da gibt es weder das B&N noch das Kindle, damit rückt ASUS schon auf den dritten Platz mit nur einem Modell und Samsung auf Platz 2 mit über 10 Tablet-Modellen.
Damit scheint das Transformer im Vergleich nicht soo schlecht abzuschneiden.

Laut dieser Statistik liegt es auf Platz 4 der Android-Tablets, obwohl das auch Weltweit ist:
http://www.connect.de/news/jedes-dritte-android-tab-ist-von-amazon-1246841.html

Nachdem das Samsung in Deutschland lange nicht wirklich verkauft wurde, werden die Verhältnisse hier sicher anders aussehen.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Asus interessiert aber sicherlich, wie viel sie Weltweit absetzen können, und nicht nur in Deutschland.
Außerdem, was bringt Asus es denn, wenn sie hier vielleicht einen entsprechenden Erfolg haben, aber Weltweit nicht so sehr, bzw. trotz guter Verkaufszahlen in D, mit dem Tablet nicht in einer Gewinnzone kommen.
Keine Ahnung, ob Asus mit Tablets Geld verdienen, oder sie nur in den Markt sind, um dabei zu sein, die Marke präsent ist.
War es nicht HP, die sich gesagt haben, das sie sich komplett aus dem Tabletmarkt zurück ziehen, weil das ipad einfach zu stark ist und sie kein Geld damit verdienen würden, oder war es Dell??
Müsste ich gleich mal googeln, aber eigentlich auch egal, beide sind in der Computerwelt schwergewichte.
So was nenne ich mal konsequent.

EDIT:
Beide ziehen sich zurück:
http://www.heise.de/mobil/meldung/Bericht-PC-Hersteller-planen-Rueckzug-vom-Tablet-Markt-1381822.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben