Asus Eee Tablet: iPad-Killer vom Netbook-Pionier

A

Anonymous

Guest
Ich weiß nicht, aber langsam halt ich es für wirklich hundsmiserablen Journalismus jedes Tablet oder MID als IPAD-Killer zu betexten. Kommt einem vor, als ob die Autoren schlicht unfähig sind sonst einen Artikel zu schreiben.
 

$Pinhead Boy$

Mitglied
Mit Android würd ich mir so ein Ding eventuell auch zulegen! Wäre mir allerdings jetzt schon ziemlich sicher das sich meine Freude über so ein Teil in Grenzen halten würde, da ich diesen "Tablet-Boom" nicht ganz nachvollziehen kann! Zu eingeschränkt sind mir die Teile was Ihre Leistung betrifft. Naja andere Zielgruppe würd ich sagen...
 

EDoubleDWhy

Mitglied
Haha, hier wird immer alles als Killer bezeichnet Oo.
Aber das wird wohl kaum das Ding sein, was auf der Abbildung ist ^^.

Naja
 

T.B.

Neues Mitglied
Langsam nervt es, dass AM jedes, aber auch jedes Tablet als "Ipad-Killer" hinstellt.

Der erste eeePC war für den Notebook Markt das, was das Iphone für Smartphones ist: Ein Gerät (keine Innovation!), das endlich Bewegung in einen bestehendens und bis auf Hardware Updates festgefahrenes Marksegment gebracht hat.
 
A

Anonymous

Guest
Und da kommen ja noch andere pads auf dem Markt.
Von Lenovo wurde doch so ein Hybrid teil gezeigt,also praktisch ein äähh.. Subnotebookpad.
Also ich finds irgendwie interessant.

http://www.youtube.com/watch?v=O2sIjW5uwvk&feature=related
 
Oben