AS-Call: Internationale Telefonkonferenzen mit lokalen Einwahlnummern

Prot

Neues Mitglied
Die AS-Infodienste GmbH erweitert ihren professionellen Telefonkonferenz–Service AS-Call (www.as-call.de) um weitere lokale Einwahlrufnummern in 10 Ländern.

Bereits seit dem Start von AS-Call-Telefonkonferenzen können Teilnehmer aus der ganzen Welt über eine deutsche Zugangsrufnummer an einem Konferenzgespräch teilnehmen.

Für Anrufer aus Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen, Singapur, Spanien und der Schweiz stehen ab sofort auch lokale Festnetzrufnummern im eigenen Land zur Verfügung – diese können zu günstigen nationalen Verbindungspreisen erreicht werden.

"Telefonkonferenzen werden durch die Globalisierung und zur Einsparung von Reisekosten immer häufiger auch über Ländergrenzen hinweg geführt. Mit der Aktivierung der lokalen Einwahlnummern im Ausland bietet der Initiator einer AS-Call Telefonkonferenz seinen Konferenzgästen einen zusätzlichen Service und senkt zugleich die Anrufkosten für seine Gesprächspartner", erklärt Andreas Schlacht, Geschäftsführer der AS-Infodienste GmbH, dem Betreiber von AS-Call.

Die neuen internationalen Einwahlrufnummern stehen ab sofort allen Nutzern der Professional-Version von AS-Call zur Verfügung. Die Freischaltung ist kostenfrei im Kundenbereich auf www.as-call.de möglich. In der Einführungsphase bis zum 30.10.2010 ist die Nutzung der neuen Einwahlrufnummern ohne Aufpreis möglich. Ab dem 01.11.2010 fallen für den Initiator einer AS-Call Telefonkonferenz lediglich Weiterleitungskosten in Höhe von 5 cent netto / 5,95 cent brutto pro Minute an.
 
Oben