• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Apple vor Google bei App-Umsätzen - dank China

F

foetor

Guest
Wird Apple sicherlich nicht erwähnen, dass die Zahlen nur durch China enstanden sind und Google dort nichts verkaufen darf. Aber kennt man ja ;-)
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Davon abgesehen das es auch sch...egal ist . Wenn Google in China nichts verkaufen darf ist das nicht Apples Problem und dem Geschäftsmodell googles geschuldet !
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Richtig. Pech für Google. Aber ab Februar ist man ja in China dabei. Dann kann Google zeigen, ob sie mithalten können. Die Messlatte liegt bei 20 Milliarden Dollar /Jahr :)

Und ob China das für Google rausreißt ist sehr fraglich. Bekanntlich beackert Apple nur das hochpreissegment.
Und ich bin mir fast sicher, dass android User mit 200-300 Euro Geräten den Kauf von kostenpflichtigen Apps versuchen so klein wie möglich zu halten oder diesen ganz umgehen.

http://www.googlewatchblog.de/2015/10/neue-statistik-apple-umsatz/
 
Zuletzt bearbeitet:
F

foetor

Guest
@Echse

Ich würde eher sagen Glück für Apple ;-)

Und wenn man mal sieht Google hat einen Marktanteil von 74% in China und Apple 24%

Wenn jetzt nur jeder 3. Geld ausgibt dann ist es schon Gleichstand, können also gespannt sein
http://www.mactechnews.de/news/article/Erfolg-in-Deutschland-und-China-Niederlage-in-den-USA-Der-iOS-Marktanteil-in-den-wichtigsten-Laendern-163010.html
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ foetor:

"Wird Apple sicherlich nicht erwähnen, dass die Zahlen nur durch China enstanden sind"
==> Wieso sollten sie auch? Steht doch in der Zeitung… sogar auf AM.
Und im übrigen ist es [email protected] sagte es schon- schietegal und nicht Apples "Wurst", ob und welche Probleme Google in China (oder sonstwo) hat.
 
F

foetor

Guest
@Fritz
Naja sie müssen es ja nicht aber es gibt dann bestimmt wieder die Jünglinge die solche Zahlen feiern und mal wieder nicht nachfragen wie die Zahlen zustande gekommen sind aber Hauptsache eine große Zahl ;-)
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Foetor

Und der Marktanteil garantiert was ? Gar nichts.
Aus meinem letzten Link ist klar ersichtlich, dass der playstore nach Downloads klar führend ist. Auch ohne China.
Das heißt, wenn die Android User nur mehr Geld ausgeben WÜrRDEN in playstore, müsste Google schon weiter weiter dran sein.
Aber es herrscht immer noch die "Geiz ist geil" Mentalität beim Großteil .
Also wird sich das auch mit China nicht ändern.

Google 90%(!) mehr Downloads als Apple bei 1/4 Umsatz des appstores ist bezeichnend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Foetor:
"[…] es gibt dann bestimmt wieder die Jünglinge die solche Zahlen feiern und mal wieder nicht nachfragen wie die Zahlen zustande gekommen sind aber Hauptsache eine große Zahl ;-) "

==> Ja, diese "Dummchen" gibt es leider immer wieder, die allein Marktanteile oder Umsatzzahlen feiern, statt auf die wirklich wichtigen Kennzahlen Umsatzrendite und (operativen) *Gewinn* zu schauen.…



@ Echse:
" Google 90%(!) mehr Downloads als Apple bei 1/4 Umsatz des appstores ist bezeichnend. "
==> Ja, das ist allerdings bezeichnend.
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Spricht aber für die Google Laumann bezahlt mit datenkultur ;-)

Die Umsätze aus dem AppStore sind Google dich herzlichst egal .

Es geht um immer bessere Qualität der Daten
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
stimmt, und die sammelt apple ja überhaupt nicht.
im iOS9 noch weniger als mit iOS8.... ;-)
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Was für ein Haufen Dünke. In dem ganzen Artikel wird keine Quelle für die Behauptung im Titel genannt. Stattdessen werden Analysten für tausend und eine Vermutung herangezogen und Apples eigene Aussagen. Ohne irgendetwas davon zu hinterfragen. Aber das ganze wird noch damit abgerundet, dass einfach noch mehr Vermutungen als wahr angenommen werden.

Warum? Religiöser Fanatismus? Sieht mir jedenfalls so aus.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Hast DU denn begründete Zweifel am Wahrheitsgehalt des Artikels?
Und falls ja, auf welche Dir vorliegenden seriösen Informationen stützt Du die?
 

Applenerd

Mitglied
>> begründete Zweife

Wenn man erstmal alles hinterfragt, das nicht gut begründet wurde, dann liegt man vermutlich näher an der Wahrheit als wenn man erstmal alles glaube, was nicht eindeutig widerlegt wurde. ;) Von daher halte ich IBNAMs Zweifel durchaus für berechtigt.

Im Zweifel glauben aber die meisten sowieso am liebsten die Informationen, die ihr Weltbild und ihre Meinung bestärken und zweifeln Informationen, die gegen ihr Weltbild sprechen reflexartig ab. ;-)

Mich würde mal interessieren, wo mit die Ausgaben in den AppShops wirklich korrelieren. Ich vermute mal stark mit dem Preis des Smartphones. (?) Das würde bedeuten, dass die Besitzer günstiger Androiden weniger im Appshop ausgeben, als diejenigen mit teuren Androiden. Und bei Apple gibt es eben nur teure Smartphones. Die ganzen Zahlen mit Daten der Nutzer (Alter, Preis des Telefons, etc.) wären mal interessant.

Irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, dass die iOS-Nutzer so anders ticken im Vergleich zu den Android-Nutzern. (Auch wenn das einige hier wohl gerne so sehen würden.)

Viele Android-Apps gibt es eben auch nur kostenlos mit Werbung, da sich im Google Store eben viele Nutzer mit weniger Geld bewegen. Die besser begüteten Android-Nutzer können also gar kein Geld für die Apps ausgeben, die z. B. bei iOS (ohne Werbung) Geld kostet.

Die iOS-Nutzer sind in dieser Hinsicht einfach eine homogenere Gruppe.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Applenerd

iOS und android haben andere Zielgruppen , eine andere kaufkraft.

Ein indischer iphoneuser wird mehr im AppStore ausgeben als ein indischer billigandroiduser.

Insofern kann man bei android eine größere Quote als bei iOS für folgeumsätze streichen .
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Applenerd:"Irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, dass die iOS-Nutzer so anders ticken im Vergleich zu den Android-Nutzern. (Auch wenn das einige hier wohl gerne so sehen würden.)"
>>Das kann ich mir durchaus vorstellen. Ich könnte es auch glaubhaft begründen. Es ist natürlich möglich, dass der Appstore tatsächlich mehr Gewinn für die Entwickler abwirft als der Play Store (Umsatz interessiert ja nicht, richtig?! :p). Der Punkt bleibt aber natürlich, dass sich das aus den bisherigen Informationen nicht ableiten lässt.

"Mich würde mal interessieren, wo mit die Ausgaben in den AppShops wirklich korrelieren. Ich vermute mal stark mit dem Preis des Smartphones. (?) Das würde bedeuten, dass die Besitzer günstiger Androiden weniger im Appshop ausgeben, als diejenigen mit teuren Androiden. [...]"
>>Das könnte ich mir auch gut vorstellen.

"Viele Android-Apps gibt es eben auch nur kostenlos mit Werbung, da sich im Google Store eben viele Nutzer mit weniger Geld bewegen. Die besser begüteten Android-Nutzer können also gar kein Geld für die Apps ausgeben, die z. B. bei iOS (ohne Werbung) Geld kostet."
>>Viele würde ich nicht sagen, aber es wundert mich, dass manche Apps nicht als Premiumvariante zu haben sind. Ich denke so viel Geld lässt sich mit Werbung auch nicht verdienen, dass man pro Nutzer auf einen Euro kommt bzw verzichten kann.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
"Irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, dass die iOS-Nutzer so anders ticken im Vergleich zu den Android-Nutzern. (Auch wenn das einige hier wohl gerne so sehen würden.)"

http://www.chip.de/news/Fieser-Preistrick-bei-Amazon-Apple-Nutzer-zahlen-mehr-aus-Gruenden_84837549.html
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/datenauswertung-bei-orbitz-apple-user-zahlen-mehr-fuer-hotelzimmer-a-840938.html
 
Oben