• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Apple: TV-Spots für iPhone XS, XS Max und iPhone XR werben mit Datenschutz und Akkulaufzeit

Hubelix

Mitglied
--> WOW - Was für eine Kunst mit einem 4200mAh Akku. Großes Kino!
Dass das iPhone XS Max solch eine Laufzeit mit einem 3174 mAh schafft findet allerdings keine Erwähnung.<--

Also findest du das iPhone XS max nun effizient oder was? Dann rechne doch mal genau nach! Als vergleichende Datenquelle dient der Test von GSMarena:

Das iPhone XS max verbrauch 244mAh im Videaplayback und 317mAh beim Webbrowsing pro Stunde. Das P30 Pro verbraucht beim Videoplayback 210mAh und beim Webbrowsing 300mAh.

Um also die gleiche Ausdauer wie ein P30 Pro zu haben, bräuhcte das iPhone XS max einen 4880mAh großen Akku!

Jaja, das iPhone und iOS sind ja sooooo effizient^^
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Marcitos, Paganini und Stickeli:

Laßt Euch doch nicht auf solche kindischen Off-Topic-Vergleiche und Debatten darüber ein. Das führt doch zu nichts. Gar nicht drauf eingehen. Einfach ignorieren. Mit ihren Posts zeigen die Schulhofquartettspieler einzig, daß sie den Artikel nicht verstanden und/oder meinen, aus anderen Gründen solch einen Vergleich nötig zu haben.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
"Laßt Euch doch nicht auf solche kindischen Off-Topic-Vergleiche und Debatten darüber ein. Das führt doch zu nichts. Gar nicht drauf eingehen. Einfach ignorieren."

Hahaha. Scheint Dich ja trotzdem so stark zu interessieren, dass Du Dich entgegen Deinem Rat, "einfach ignorieren", bisher fleißig beteiligt hast. ;-)
 

Hubelix

Mitglied
AA

Kennst das doch: wenn man sonst nichts zum Thema bei zu tragen hat, muss man halt andere User angreifen. So langsam kennt man ja das Niveau einiger anderer User und weiß was man von ihnen zu erwarten hat.

Don't feed the trolls ^^
 

Gandalf

Aktives Mitglied
@stickell

Gib mir per PN deine Handynummer, dann schicke ich dir Screenshots. Ich bin Poweruser und hänge immer am Handy, nicht gelogen. ;-) ohne Smartphone geht bei mir weder dienstlich noch privat nichts
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Antiappler:
>"Laßt Euch doch nicht auf solche kindischen Off-Topic-Vergleiche und Debatten darüber ein. Das führt doch zu nichts. Gar nicht drauf eingehen. Einfach ignorieren."

Hahaha. Scheint Dich ja trotzdem so stark zu interessieren, dass Du Dich entgegen Deinem Rat, "einfach ignorieren", bisher fleißig beteiligt hast. ;-) <

==> Anscheinend ist es Dir entgangen, daß ich mich an dem Schwa*zvergleich hier NICHT beteiligt habe. #Aufmerksamkeitsdefizit ? #Verständnisdefizit ? ^^


@ Hubelix:
>Kennst das doch: wenn man sonst nichts zum Thema bei zu tragen hat, muss man halt andere User angreifen.<
==> Sprichst Du da aus Erfahrung? ^^

>So langsam kennt man ja das Niveau einiger anderer User und weiß was man von ihnen zu erwarten hat.

Don't feed the trolls ^^ <

==> Wie wahr, wie wahr.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Fritz

Du hast angefangen, Dich in die Diskussion einzumischen, indem Du folgende Sätze geschrieben hast:

Na, wird wieder Schwa**vergleich gespielt?

#1: In meiner Familie habe ich den längsten.
#2 (gehört zwar nicht zur Familie): Nein, meiner ist länger
#3 (gehört auch nicht zur Familie):Da solltet Ihr erst mal meinen sehen, der ist noch viiieeel lämger.

Oh Mann.…"

Ignorieren und nicht drauf eingehen sieht irgendwie ganz anders aus. ;-)
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Das wird mir jetzt zu blöde, wenn Du nicht kapieren willst, dass Du Dich damit an der Diskussion beteiligt hast, dann melde ruhig weiter voller Stolz, dass Du ein neues Wort gelernt hast. Ich halte mich jetzt jedenfalls an den Grundsatz: "Der Klügere gibt nach." Und Du bist es auch diesmal nicht. :-D
 

Beinhart

Neues Mitglied
Prust, wie die iPhone-User auf Vollanschlag getriggert sind, wenn mal jemand wahrheitsgemäß sagt, dass ihr Gerät in einer Disziplin nur Durchschnitt ist. Wenn man soviel Geld für sein Gerät blecht, dann will man die Wahrheit vermutlich nicht hören.^^

Die Laufzeiten eines iPhones sind nun mal recht mäßig für den Preisbereich in dem es spielt. Das ist ein schlichter und leicht zu beweisender Fakt. da können Fritz, Stickell und die anderen "Jünger" noch so rumpoltern, zettern und sich aufregen. Die Realität interessiert das nicht.

Als nächstes kommt vermutlich: "Mein iPhone geht eh jeden Abend an die Steckdose. Die Laufzeiten sind mir doch also egal." ^^
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Ich bin da sowieso raus. Ebensowenig ein Troll. Denn die Smartphones an sich sind ja alle seit dem 5er sehr schön. Mir gefällt nur das Betriebssystem und die Laufzeit nicht. Wenn sie mal eine Powerbank direkt inkl. mitliefern würden, dann vllt.
Aber ich brauche, eben auch beruflich (teilweise 11 Stunden unterwegs) ein Smartphone, welches dann wirklich erst am Abend an den Stecker muss und zwar nach intensiver stundenlanger Nutzung. Ist hier einfach nicht gegeben.
Ich finde sogar die Apple Notch gelungen, gerade weil sie so breit ist, ist sie ein Alleinstellungsmerkmal. Aber der Preis, der Preis. Nene. :)
 

stickell

Mitglied
@Beinhart
Kannst du mir zeigen, wo ich die Laufzeiten des iPhones verteidige? Über einen entsprechenden Nachweis wäre ich dir sehr dankbar! Ohne diesen, unterlasse es bitte mich einen Jünger zu nennen. Danke!

Zur Info: Ich habe ein P30 Pro und frage daher aus persönlichen Interesse wie die zwei anderen Huawei User (Gandalf und N73Willi) auf eine SoT von 12-15h kommen.

Die Laufzeiten eines iPhones interessieren mich (aktuell) nicht die Bohne.

@Hubelix
Nochmal, langsam zum mitschreiben: Mich interessieren diese standardisierten Tests nicht die Bohne, wenn ich von User höre das sie auf 12-15h SoT kommen. Oder kannst du mir versichern, dass Gandalf sein Gerät mit dem Testsetting nutzt? Ich denke nicht!

@Gandalf
Dazu braucht es keine PN. Lade deine Screenshots auf eines der bekannten Bilder-Upload-Portale und poste die Screenshots direkt hier im Thread. Interessiert bestimmt mehr User, wie du bis zu 15h SoT kommst. Oder hast du Geheimnisse? ;)
 

N73Willi

Mitglied
@stickell

Ich habe gestern mal darauf geachtet und bin zu folgenden Ergebnis gekommen:

Als Gerät fungierte mein Mate 9 (habe derzeit Urlaub, nutze mein Gerät aber auch zum arbeiten viel (da Mate 20 Pro) - zum rumdaddeln reicht es aber alle mal während des Urlaubs, bin also so wie Gandalf und Hubelix)... So ist das Display meistens 45min. pro Stunde an, die Helligkeit steht bei 20-30%, mehr braucht man bei dem Display gar nicht, wer sein Teil standardmäßig auf 50% oder mehr stellt, so wie in den Tests, dem ist wohl nicht zu helfen - klar mag es Situationen geben, aber selten... Wenn ich das Gerät nun in der Freizeit nutze läuft sa immer entweder WhatsApp, Facebook oder der Browser mit AM und Co.,ab und zu auch mal ein Video, wenn ich beim Googeln darauf gelenkt werde... Gestern kam ich so von 7 Uhr bis 21:30 mit noch 6% Rest aus... Sind also in etwa 11h SoT bei einem 2,5 Jahre alten Gerät und das sind jetzt keine seltenen Werte, Huawei hat nun ein striktes Energiemanagement, mich stört das nicht...

Viel mehr stellt sich halt die Frage warum in den Applegeräten 1000mAh weniger verbaut sind, obwohl durch die Baugröße gar kein Grund besteht...
 

Hubelix

Mitglied
N73Willi

--> Viel mehr stellt sich halt die Frage warum in den Applegeräten 1000mAh weniger verbaut sind, obwohl durch die Baugröße gar kein Grund besteht... <--

Bestimmt um Platz für die CPU Kühlung zu haben, damit Apple die CPU so aufdrehen kann um wenigstens noch in einem Benchmark vorne zu liegen.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ N73Willi:

"Viel mehr stellt sich halt die Frage warum in den Applegeräten 1000mAh weniger verbaut sind, obwohl durch die Baugröße gar kein Grund besteht."

==> Weil es schon seit etlichen Jahren zu Apples Konzept gehört, die Akkus in ihrer Kapazität so zu dimensionieren, daß das Endgerät +/- 10 Stunden Internet, Musik oder Video sowie, bei iPhones, etwa 10 Stunden Gesprächszeit durchhält. Die gewünschte Ausdauer bestimmt also die Akkukapazität und nicht umgekehrt. Dieses Konzept gilt gleichermaßen für iPhone, iPad und MacBook Pro.
 

Laborant

Aktives Mitglied
... dazu kann man "Hässlich wie die Nacht"-Akkuhüllen verkaufen. *kicher*

Jaja, ich geh ja schon... :(
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Weil es schon seit etlichen Jahren zu Apples Konzept gehört, die Akkus in ihrer Kapazität so zu dimensionieren, daß das Endgerät +/- 10 Stunden Internet, Musik oder Video sowie, bei iPhones, etwa 10 Stunden Gesprächszeit durchhält."
-->warum nur 10? warum nicht 12, oder 14h

"Die gewünschte Ausdauer bestimmt also die Akkukapazität und nicht umgekehrt."
-->ein scheiss-wunsch
 

N73Willi

Mitglied
@Fritz

Tut mir leid, aber das ist der größte Scheiß den ich jemals gehört habe, mittlerweile glaube ich das du nur rumtrollen willst, indem du wider besseren Wissens so einen Schrott schreibst...

So wie du das alles vollkommen verdreht siehst wären wir wieder bei dem Thema Henne oder Ei... Du glaubst also das sich bei Apple die Akkugröße nach der Nutzung ergibt, viel mehr ist es aber so bei den Appleanhängern, dass sich das Nutzungsverhalten der spärlichen Akkugröße fügt... Und das ist auch den Entwicklern bei Apple klar, da sagt deiner "Oh, viele Nutzer kommen meistens doch über Mittag, da scheint der Akku im noch nicht zu klein zu sein", viel mehr schaut ist so aus, dass sich die Leute halt in ihren Aktivitäten beschneiden um möglichst lange noch was von dem Teil zu haben - Wer mit dem iPhone das gleiche macht wie mit anderen Smartphones der Baugröße, kommt einfach bei weitem nicht so weit und das ist wie schon von vielen vorher gesagt - Fakt!... Wenn mir einer sagen würde er könnte mit seinem IPhone nach Lust und Laune aasen, ohne sich Gedanken zu machen "Muss das jetzt sein, verkneife ich mir das jetzt, damit ich über den Tag komme", dann würde ich direkt gucken ob er dieses ominöse Akku-Case hat oder mit einer Powerbank rumläuft...
 
Zuletzt bearbeitet:

Antiappler

Aktives Mitglied
"Weil es schon seit etlichen Jahren zu Apples Konzept gehört, die Akkus in ihrer Kapazität so zu dimensionieren, daß das Endgerät +/- 10 Stunden Internet, Musik oder Video sowie, bei iPhones, etwa 10 Stunden Gesprächszeit durchhält. Die gewünschte Ausdauer bestimmt also die Akkukapazität und nicht umgekehrt. Dieses Konzept gilt gleichermaßen für iPhone, iPad und MacBook Pro."

Naja, wenn man es nicht besser kennt, dann redet man sich die Dinge schön. Auf jeden Fall ein Zeichen, dass wenigstens die Propaganda bei Apple gut ist. ;-)

Und was hier verdrängt wird, Apple hatte schon von Anfang an Probleme mit dem Akkulaufzeiten. Man braucht nur Mal in die entsprechenden Foren zu schauen. Außerdem habe ich immer noch den Begriff von den Wall huggers in Erinnerung. ;-)

https://m.youtube.com/watch?v=SlelbGtPEdU
 
Oben