• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Apple-Quartalszahlen: Apple steigert iPhone- und iPad-Absatz im Jahresvergleich

GreatMaker

Mitglied
@ Niederste

"also im ersten Jahr wird das 5S auf keinen Fall vorbeiziehen,
während des ganzen Produktlebens würde ich auch verneinen.

Markteinführungsquartal wird das 5 S das wohl schaffen. Gehe da geschätzt von 10 Millionen IP 5S aus pro Monat im Weihnachstquartal.

Gewagte Prognose, was ?? :)"

Ohhhhh ja. Dazu folgende Zahlen: Vom iPhone wurden in den letzten 4 Quartalen insgesamt 138 Mio Stück verkauft. Ich denke, es ist nicht vermessen zu behaupten, dass die Zahl auf sagen wir mal 150 Mio steigen wird. Gehen wir von einem Anteil iP5s von 50% aus, sind wir bei 75 Mio. Ich denke, das ist realistisch bis konservativ.
75 Mio S4 im ersten Jahr sind dagegen aus meiner Sicht (ich weiß, Du rechnest eher mit 100 Mio) eher optimistisch. Auf jeden Fall würde ich nicht "also im ersten Jahr wird das 5S auf keinen Fall vorbeiziehen" behaupten...
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Die Zahlen sind weiterhin, -sagenhaft. Auch wenn der Gewinn runter geht. Könnte mit den Verkauf des iPhone 4/4S Zusammenhängen, das wahrscheinlich immernoch sehr gefragt scheint.
Bei Apple wird ja bekanntlich auf allerhöchstem Niveau gejammert.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Ich glaube auch, das bei Samsung der Verkauf des S3 auch nicht so viel einbrechen wird, wenn das S4 draußen ist, ähnlich wie bei Apple.
Denn wenn der Kunde, das S3 neben das S4 legt, das S3 aber wahrscheinlich mit und ohne Vertrag günstiger zu haben sein wird, könnte ich mir vorstellen, das einige zum S3 greifen, statt zum Nachgänger. Ist ja nicht jeder so Spec Geil wie wir hier :).
Auch das S3 bekommt einige Softwarefeatures, die das S4 hat, auch hier, wie beim iPhone 4S.
Sehe da einige Parallelen.
Aber weiter mit Apple.... :)
 

GreatMaker

Mitglied
@ Pixelflicker

"Bei jeder anderen Marke würde Bocadillo nun anmerken, dass hier ein Abwärtstrend nicht zu leugnen ist und das es ein sehr schlechtes Zeichen ist, wenn der Umsatz stärker steigt als der Gewinn, weil das bedeutet, dass die Marge sinkt. Aber wir reden hier ja von Apple..."

Boca hat doch noch gar nichts gesagt, oder? Wie auch immer, gerade die Geschichte mit der sinkenden Marge ist ja die, vor der der Markt "Angst" hat. Wobei ich Margen von 37% immer noch krass finde. Die 46% vom Vergleichsquartal 2012 waren ja auch extrem und wahrscheinlich nie wieder zu erreichen.

Wie schätzt Du eigentlich die Äußerungen von Tim Cook gestern und insbesondere die anscheinend sehr hohen Verkaufszahlen von iP4/4s hinsichtlich des erwarteten "Billig-iPhones" ein? Ich denke das ist wieder ein wenig unwahrscheinlicher geworden...
 
Zuletzt bearbeitet:

cello7

Mitglied
@ Pixelflicker
Dir ist hoffentlich bewusst das Apple den Gewinnrückgang schon 2-3 Wochen zuvor angekündigt hat, und dies auch mit den massiv gestiegenen Investitionen begründet hat. Apple investiert so viel wie nie zuvor.
Immer wieder lustig zu sehen wie sich manche Medien alles zu recht biegen wollen. Wenn ich die Medienberichten Lese, die ach so überrascht sind über den Gewinnrückgang, und diesbezüglich einen Abwärtstrend bei Apple sehen wollen.
 

n-nutzer

Mitglied
Die Margen müssen ja irgendwann sinken weil der Markt ja auch langsam gesättigt wird. So hohe Margen lassen sich hält nicht ewig halten. Das Apple sie trotzdem so lange hält, spricht stark für das unternehmen und seine Strategie!
 

GreatMaker

Mitglied
@ cello7

Apple hatte sogar schon bei der Bekanntgabe der Zahlen zum ersten Geschäftsquartal im Januar den Gewinnrückgang angekündigt. Begründet wurde dies allerdings mit sinkenden Margen, nicht mit R&D. Schon von der Größenordnung her (1 Mrd. USD im Weihnachtsquartal) können die auch gar nicht so eine riesige Auswirkung haben...
Aber ansonsten ja, ein Quartal mit Gewinnrückgang ergibt noch keinen Trend hin zum Untergang, wie manche Medien (und Foristen ;-)) meinen.
 

GreatMaker

Mitglied
Übrigens sehr lustig, wie die Aktie schon wieder vermöbelt wird. So langsam versteh ich es echt nicht mehr. 380 Mrd und fallend Marktkapitalisierung. 150 Mrd Cash. Also netto 230 Mrd. Dem stehen aktuelle Gewinne von 40 Mrd pro Jahr gegenüber. D.h. ohne Wachstum der Gewinne hätte ein theoretischer Erwerber nach 6 Jahren das Unternehmen für lau. Mit was für Gewinneinbrüchen in den folgenden Jahren rechnen die "Analysten"? Selbst bei halben Gewinn ist das doch noch eine gute Bewertung. Das verstehe wer will...
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Pf

Lustig - gab noch nix gesagt aber werde schon attackiert .

Daß das Wachstum im hochpreissektor bei Smartphones endlich ist ist doch normal - und das eine gewinnmindernd nicht linear verläuft auch klar .

Lieber pf - wenn zumindest ich von einer Trendwende rede ( das predige ich im positivem wie auch im negativem Sinne ) lässt sich das nur über mehrere Quartale ausmachen und nicht mit einem.

Davon abgesehen das der Wert noch weit über dem Marktüblichem liegt ist es hier lächerlich von einem
Gewinneinbruch zu reden.

Desertieren bin ich der persönlichen Meinung das Apple keineswegs den weg Nokias/ bB gehen will und vehement in der Forschung an einem Produkt arbeitet das nicht unbedingt mit Smartphones zusammenhängt - denn ich glaube schon das man bei Apple weiß das die Zeiten der Fetten Margen für Apple ( aber auch bald für Samsung ) im Bereich Smartphones vorüber sind .

Nur so am Rande bemerkt - der Gewinn Apples ist Faktor 10 des Umsatzes von Motorola .

Hh

Die ist auch nix zu blöd oder - da bestell ich doch gleich ein ip 6 mit wp9
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
P.s.
Ben

So sehe ich das auch - und genau deswegen wird das sgs 4 auch ein gutes Stück von niederstes erhofften 100 Mio wegbleiben .

Man erkläre mal dem normalnutzer warum er sein sgs 3 gegen ein 4 er tauschen soll bzw 100 Euro mehr dafür ausgeben kann .

Die nahezu unveränderte Optik trägt noch dazu bei .


Und Betreff billig iphones - in meinen Augen würden sie damit mehr zerstören
Als sie gutmachen .

Das iPad Mini hat ja wenigstens ein kleineres Display um eine Unterscheidung zu bringen bzw. Den Preisunterschied zu rechtfertige. .
 

no way

Mitglied
Das mit dem "billig-Iphone" wird spannend...

Dafür spricht mMn ...
- das Apple sich verstärkt auf Content Konzentrieren will, und gerade darum kämpft nicht als reiner HW Hersteller bewertet zu werden.
- dass das Wachstum in China so stark eingebrochen ist, und es nicht reicht alleine das Vertriebsnetz zu erweitern.
- dass so etwas immer mehr gefordert wird, und Cook ja gerade mit der höheren Dividende und dem Rückkaufprogramm gezeigt hat, dass er sich den Forderungen des Marktes/ der Investoren nicht verschließen kann...
- dass sie es beim Ipad mini auch schon gemacht haben, und es den Absatz stark gesteigert hat
-900 Mio. Chinesen die potentielle Erstkäufer sind, für die aber das 4er oder 4s immer noch sehr teuer
sind.

dagegen sprechen...
- die Aussagen von Cook und co. das sie keins bringen wollen. (Wobei ich es für nicht realistisch halte, dass Apple wartet bis sich in China und co die Nachfrage für teure Smartphones entwickelt hat)
- der Einbruch der Marge
- der Anspruch/ das Image des Premium-Herstellers
 
Zuletzt bearbeitet:

GreatMaker

Mitglied
@ no way

Ach, in China würde es reichen, wenn sie endlich mal einen Deal mit China Mobile machen würden. Bam, 700 Mio potentielle Kunden mehr. Und dann mit 4/4s ran gehen...

Das mit dem Content entwickelt sich wirklich langsam ziemlich stark. Gute 10% des Umsatzes ist schon eine Hausnummer. Allerdings schätzt man hier die Marge mit 15% als deutlich geringer als bei der Hardware ein. Aber so langsam wird das zu einem ordentlichen Standbein...
 
Zuletzt bearbeitet:

bocadillo

Bekanntes Mitglied
No way

Das iPad mini war aber

- ein margenkiller
- durch die displaygröße klar abgegrenzt.

Kleiner als beim ip4 werden sie Das display kaum
machen
 

no way

Mitglied
@boca

- ein günstiges Iphone kann man auch klar abgrenzen
- trotz der geringeren Marge wird das Mini durch die hohen Zahlen sehr hohe Gewinne erzielt haben
- wer weiß ob das 4 und 4s noch erhältlich blieben, wenn der nachfolger vom 5er kommt
- zusätzliche Erlöse durch Content/ Eintritt ins Ökosystem
- über kurz oder lang wird das Iphone-Display weiter wachsen
 
H

Heisenberg

Guest
> - ein margenkiller

Das ist so nicht unbedingt richtig. Die Marge (aka Gewinnspanne) ist schlicht der prozentuelle(!) Gewinn pro Verkaufseinheit. Der muss beim Mini iPad nicht unbedingt niedriger sein. Da aber wohl die meisten entweder ein Mini oder ein normales iPad kaufen, ist wohl eher der absolute Gewinn pro Einheit interessant.


Trotzdem erschreckend, wie du "Wirtschaftsversteher" dauernd das Fachvokabular falsch benutzt.
 

no way

Mitglied
Nun wollte ich es mal genau wissen, und habe nachgerechnet...

Ergebnis für die 16GB Wifi Versionen

- Ipad 36,7% Marge
- Ipad Mini 39,8% Marge

Hat mich selber überrascht....aber soviel dazu....
 

GreatMaker

Mitglied
@ no way

Jetzt bin ich mal gespannt: Wie hast Du denn die Marge des iPad mini ausgerechnet? Das kann sonst keiner. Tim Cook persönlich hat gestern gesagt, dass der Rückgang der Marge auf 37% am iPad mini liegt.

@ heisenberg

Doch, die Marge ist niedriger. Es sei denn TC lügt. Und wir werden nie erfahren, ob die zusätzlichen Gewinne des mini die durch Kannibalisierung entgangenen Gewinne beim großen Bruder aufgefangen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben