• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Apple Music: Apple startet Musik-Streaming-Dienst für iPhone, Android und Windows Phone

chief

Bekanntes Mitglied
Finde ich gut das sich Apple öffnet und Android und Windows Phone bedient.

Der erste Schritt ist getan. Vielleicht öffnet man ja noch iTunes für die beiden.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Finde ich gut das sich Apple öffnet und Android und Windows Phone bedient."
-->ansich eine gute sache, aber der grund dürfte doch klar sein ;-)
 

chief

Bekanntes Mitglied
Ach Nohtz. Langsam wird es echt ermüdend, dass immer das Haar in der Suppe gesucht wird. Was stört dich den diesmal?

Was sind denn diesmal die böse Absichten von Apple? Den Kundenkreis erweitern? Die Gewinne steigern?

Stimmt. Die anderen Firmen sind Hilfsorganisationen. Ich vergaß.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Nohtz

Da wüßte ich gern was du meinst .

Der Grund ist auch androidusern die applewellt zu zeigen und vor Ort zu aquirieren .

Ist quasi ein Rewe- stand im Edeka .

Ich sehe auch keine Öffnung Apples , sondern eher eine sprunghilfe für Nutzer von billigandroiden bei wschsender Kaufkraft auf Apple umzusatteln .
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Chief

Der böse Kapitalismus vergiftet halt alles ;-)

Es ist aber wieder ein schönes Beispiel für das Apple machen kann was es will - für einige ist es halt immer sch ...
 

Arminator

Aktives Mitglied
Naja die bezahlten streamingdienste sind nichts für mich, das verbraucht mir zu viel bandbreite und funktioniert zu unzuverlässig.
Und für zuhause gibt es ja längst kostenfreie streamingdienste....
 

Cratter13

Mitglied
Finde ich auch sehr positiv, dass Apple Music auch auf Android und Windows Phone kommen wird. Hätte ich Apple nicht wirklich zugetraut oder wenn wie Google WP zu ignorieren.
15€ für die Familienversion ist auch in Ordnung finde ich.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
chief+boca
1.klar ist der (haupt)grund der, die gewinne zu steigern
2.hab ich nie behauptet, dass das böse sei. (danke fürs verleumden)
es ist nur irgendwie offensichtlich:
nie ging ein weg rein, dass apple etwas für andere plattformen "freigibt", lässt sich aber der ein oder andere dollar damit mehr verdienen, gehts auf einmal...

wenn der dienst wirklich so viel besser ist, als alle anderen... schön für die user ausserhalb der iOS-welt
 

chief

Bekanntes Mitglied
@nohtz
Es ist ja nicht so, dass man erst mit diesem Streamingdienst Geld "außerhalb" verdienen könnte. Man hätte schon viel früher ITunes öffnen können. Hat man aber nicht. Warum?

Auch diesen Streamingdienst hätte Apple nicht öffnen müssen. Auf die "paar Kröten" die da reinkommen, ist Apple mit Sicherheit nicht angewiesen. Sie hätten es auch weiter als exklusiv für iOS Nutzer halten können.
 

Arminator

Aktives Mitglied
"nie ging ein weg rein, dass apple etwas für andere plattformen "freigibt", lässt sich aber der ein oder andere dollar damit mehr verdienen, gehts auf einmal..."

Ist doch nicht überraschend, itunes geht auch auf windows rechnern und die musik kann man auf so gut wie alle geräten abspielen.
Ein nicht plattformübergreifendes wäre eben nichtmal ansatzweise konkurenzfähig, mich wundert das nicht.
 

Harold

Neues Mitglied
WP?

Heise schreibt noch, dass es scheinbar keine Windows Phone Version geben wird... was stimmt? Wird Windows bedient?
 

NeRkO20

Mitglied
Ich halte absolut nichts von dem Dienst, allgemein von solchen Diensten, nicht weil es von apple kommt.

Vielleicht bin ich aber zu altmodisch mit meinen 32 Jahren. Meine Musik sortiere ich auf meinem Rechner wie ich will und nicht wie es iTunes und andere Anwendungen gerne hätten. Total Commander ist mein bester Freund. Playlisten erstelle ich klassich mit winamp und diese erkennt auch mein Auto.
Ständig zu streamen ist nichts für mich.
 
F

foetor

Guest
Und warum soll ich jetzt von spotify wechseln? Apple Music ist für mich ne grose Enttäuschung, da hätte ich mehr erhofft...Es gibt kein Killerfeature
 

Echse

Bekanntes Mitglied
http://m.spiegel.de/netzwelt/gadgets/a-1037746.html

So sieht die Konkurrenz das.
Das wird lustig. Apple ist hier in einer ganz anderen Position wie Spotify .
Die werden gewaltig zu beißen haben .
Gerade an dem Familienangebot. 15 Dollar für bis zu 6 Leute . Ich hab jetzt nicht alle Angebote der Konkurrenz im Kopf . Aber gibt es etwas vergleichbares ? Preislich ?
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Foetor

Das killerfeature ist der Preis für Familien . Apple kann solche Preise gehen. Schon für 2 Personen Haushalt lohnt sich das mit Ersparnis von 5 Euro .
DAS ist das killerfeature. Davon mal abgesehen , dass mudikvorschläge von Profis kommen und dadurch viel besser deinen Geschmack treffen können , als wenn das nur über Algorithmen geht.
Die Leistung unterm Strich ist ähnlich , aber Apple hat den besseren Preis .
Und da man auch android App anbietet, könnte man fast wetten, dass Apple innerhalb von kurzer Zeit zum Marktführer wird.
Durch die 3 freimonate wird es schwierig bis Ende des Jahres . Aber ich denke bin März /April 2016 hat Apple Spotify geknackt, was bezahlte Abos angeht
 
Zuletzt bearbeitet:

Echse

Bekanntes Mitglied
Für alle, welche evtl.noch Fragen zu Apple Music haben
http://www.apple.com/de/music/

Und mit der wichtigste Satz
"“Every Song that is available on the Itunes Store”
( iTunes besitzt mittlerweile 43 Millionen Songs . Quelle :Apple )


http://m.heise.de/newsticker/meldung/Spotify-hat-15-Millionen-zahlende-Nutzer-2516671.html

Hier sieht man schön, dass in Punkto liederanzahl kein einziger Dienst, außer im Ansatz, deezer mithalten kann



Und dann kann man das ganze zusammenfassen
Es gibt keinen Dienst, der für knapp 10 Euro mehr bietet.
Eher weniger ( songauswahl)
Nehme ich dann noch das Familienangebot mit rein, kann man sagen , dass Apple das beste p/L Verhältnis bietet.

Apple war spät dran. Das stimmt. Aber dieses Angebot wird ein voller Erfolg werden.
Da bin ich mir fast sicher.
Ob es die ganze Branche aufmischt, wie einige meinen, wird man sehen
 
Zuletzt bearbeitet:
F

foetor

Guest
@Echse
Du kannst mir echt nicht weiß machen dass das Killerfeature von Apple das Familienangebot ist :D da muss sporify doch nur kurz nachziehen (hier kostet jeder weitere Nutzer 5€). Apple Music ist eine herbe Enttäuschung. Aber toll dann hat Apple vlt paar Songs mehr die keimer hört. Aber das es den Jüngern gefällt ist ja klar... :D
 
F

foetor

Guest
Oh sorry habe noch vergessen zu schreiben "Whooooo Yeaaahhhh" (werde das ab sofort bei jedem.Apple Kommemtar dazuschreiben) :D
 
Oben