Apple klagt erneut: Das Wort Pod gehört uns

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Apple hat erneut gegen ein kleines Unternehmen geklagt, weil es angeblich Markenrechte verletzt. Das Wort, auf das der iPhone-Hersteller Ansprüche erhebt, ist "Pod". Das Startup Sector Labs, das in Kürze den Beamer "Video Pod" auf den Markt bringen will, hat sich nun entschieden, nicht klein bei zu geben und den Streit vor einem Gericht zu klären.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Apple klagt erneut: Das Wort Pod gehört uns auf AreaMobile.
 

Damien White

Mitglied
Richtig so, zeigt den Flachzangen mit dem gammligen Apfel, wo der hammer hängt. Auch wenn ich befürchte, dass die größeren finanziellen der Gammeläpfel das Rennen für sich entscheidet.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Und ein Golfer

darf sein Sport wohl von nun an nichtmehr "Golf" nennen, weil Verwechselungsgefahr besteht!? Wie dreist und unverschämt ist Apple eigentlich!?
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
bereits 1999 gab es in Episode 1 ein PodRennen auf Tatooine...
apple sollte also erstmal george lucas fragen, ob die ihren ipod "pod" nennen dürfen...
 

Das-Korn

Mitglied
Mir gehört das wort "Korn" ... wollte ich nur grade festgestellt haben.

Wo wir in dem anderen Artikel von Krankheiten am reden waren... hier trifft wo "Paranoia" ziemlich gut zu ;)

Naja, sehen wir es positiv, ist ne gute Werbung für den Video Pod :)
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
und alle pkw-hersteller der welt dürfen ihre wagen nicht mehr "auto" nennen, weil VW ja schon "das auto" baut...
 

Das-Korn

Mitglied
Btw. "pod" ist ein normales englisches Wort... wie kann es dann Apple gehören?
http://dict.leo.org/?lp=ende&from=fx3&search=Pod

Vllt sollte die Obstindustrie mal gegen Apple klagen... Verwechslungsgefahr.

Einfach lächerlich...
 
A

ApprovalGuy

Guest
Wer zuerst kommt...

mahlt zuerst. Ob Firmen das Wort "Pod" einsetzen um einen gewissen Effekt bei der Webung um das Produkt zu erzielen, oder wirklich schon länger geplant haben das Gerät so zu benennen ist reine Spekulation. Ich denke andere Firmen würden ähnlich reagieren. Wenn ich eine mobile Spielkonsole mit namen "Mobile PlayStation" auf den Markt bringe würde Sony sicherlich auch aufmerksam werden. Sicherlicht würde es niemanden interessieren, weils kein "Gammelobst" zu bashen gibt, aber das Prinzip ist das gleiche.

Warum bei den Namen "MyPodder" und "PodShow" auch geklagt werden soll, verstehe ich nicht.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Und das Wort "Volks" und "Wagen"

ist dann auch Patentiert? Oder die ganzen "Airlines" dies es so auf der Welt gibt. Oder darf das Wort "Lenkrad" "BLinker" "Tankdeckel" usw usw auch nichtmehr verwendet werden?

Schwachsinn...
 

Das-Korn

Mitglied
@ApprovalGuy

Aber bei "PlayStation" liegt doch ein ganz anderer Fall vor.
Meiner Meinung nach ist das eine Wortneuschöpfung...

Nehmen wir mal an Apple hätte die PlayStation erfunden, dann würden sie wie im Fall vom "iPod" anderen Unternehmen verklagen wenn im Gerätenamen "Play" oder "Station" enthalten ist.

Würde es ein anderes Gerät auf dem Markt geben was "iPod Bla" heißen würde, dann könnte ich ja verstehen, wenn Apple eingreift!
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Das Wort "Pod"

ist ein ganz normales Wort, genau wie zB "App" oder "Display" oder "Apfel" oder "Zunge" oder sonstwas.

Als wenn Apple dieses Wort erfunden hätte!!
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
Ich seh schon das Ende....

Klage wird zurückgewiesen
Apple bietet der firma 10Mio $ für Namensänderung
Projektor wird umbenannt und das Startup hat gleich ne saftige finanzspritze zur weiterentwicklung

Alle sind glücklich und Steve Jobs freut sich, als hätte er nen neuen Rollkragenpulli an Weihnachten bekommen :p
 
M

Macianer

Guest
Im Zusammenhang mit Unterhaltungselektronik (audio +/od. video) besteht allerdings Verwechselungsgefahr mit dem iPod. Vor diesem Hintergrund ist Apples Vorgehen doch nur allzu verständlich und in der Wirtschaft sogar ganz alltägliche Praxis. Sollte es ihnen gelingen, einmal für 10 Sekunden nachzudenken, dürften das vielleicht sogar die Schreihälse hier im Forum begreifen.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
POD ist kein geistiges Eigentum

von Apple. Fertig ist die Sache. Das Wort "IPod" kann gernen als Geistiges Eigentum angesehen werden > das will doch auch kein anderer haben :)
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Nunmal ernsthaft:

Wenn ihr nur 10sek nachdenken würdet, würdet ihr erkennen das Apple da Mist fordert. ;)
 

Das-Korn

Mitglied
@Macianer

Dann mach doch mal ein vergleichbares Beispiel, wo eine andere Firma ein normales Wort für sich beansprucht und andere Unternehmen deswegen verklagt.

Du solltest vllt einfach mal den Unterschied zwischen Neologismen und alltäglichen Wörtern erkennen. Siehe das Beispiel Playstation.
 

Das-Korn

Mitglied
Was ich auch noch verstehen könnte wenn Apple die Rechte an allem hätte wo ein "i" davor ist.

z.B. wenn ein Hersteller sein Gerät iFön nennt, dass Apple dann klagt.

Aber hier dass... denke TBD wird recht behalten.
 
Oben