Apple: Kinderarbeit und Ausbeutung bei iPhone-Produktion

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
In einem Bericht über die Arbeitszustände bei seinen Zulieferern räumt Apple etliche grobe Verstöße gegen geltendes Recht ein, schreibt das Nachrichtenmagazin dailymail.co.uk. So wurden in mehreren Fabriken Minderjährige beschäftigt, Mindestlöhne nicht eingehalten und von den Arbeitern mehr als 60 Stunden an sieben Tagen pro Woche verlangt. Apple kündigte an, sich von entsprechenden Zulieferern zu trennen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Apple: Kinderarbeit und Ausbeutung bei iPhone-Produktion auf AreaMobile.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
wenns nicht so ernst wäre würd ich sagen "loooool"

aber das hat man halt davon wenn man so billig wie nur möglich produzieren will um dann mit richtig viel marge millionen zu scheffeln.....

aber es betrifft sicher nicht nur apple sondern garantiert auch viele andere hersteller die in china produzieren oder aus china liefern lassen......

ich will nicht wissen wie junge leute mein notebook zusammengeschraubt haben..... der wurde auch in China Produziert..... aber leider kann man da nicht viel dagegen tun.... selbst wenn man Made in Germany kauft heißt dass nur dass die Endmontage in DE statt fand aber die teile kommen so oder so aus China und Co...... und nen vermögen mehr ausgeben um solche menschen dort zu schützen will auch keiner.....
 
A

Anonymous

Guest
dahin ist das saubermann-image

jetzt hat es vielleicht auch der letzte kapiert. sowas passiert bei fast allen herstellern, die in billiglohnländern produzieren. apple hat es mit seinem propaganda apparat versucht anders darzustellen, ist aber leider gescheitert.
 

EDoubleDWhy

Mitglied
Seh ich aber genau so, Apple ist da sicher nicht allein, Nokia wird ja bereits genannt, sicherlich sind auch viele andere große Hersteller dabei.
Hoffe, dass die ebenfalls nachziehen und für ein besseres Verhältnis sorgen.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
man kann aber ein wenig was tun.....

eine sache fällt mir ein wo jeder helfen kann vor allem handy und laptop besitzer!!!!
kauft bei ebay keine billigakkus!!!!! diese 5€ akkus bei denen man dann 10 oder 15€ versand zahlen muss taugen so oder so nichtmal annähernd so viel wie originale, neigen zum explodieren und halten nicht länger als 6 monate.......

und gerade die kommen alle aus China und werden von billiglohn arbeitern unter miserabelsten Bedingungen produziert.....

ist vlt nur ein tropfen auf den Heißen stein aber besser als noch Benzin ins Feuer zu gießen!!!!
 
A

Anonymousse

Guest
Apple ist garantiert nicht der einzige Hersteller, der in China billig produzieren lässt. Soviel ist sicher. Also bitte keine scheinheiligen Schlüsse.
 
A

Anonymous

Guest
..Hauptsache das iPhone ist billig...

...das sind eben Länder, in denen das Arbeitsrecht nun einmal noch nicht so ausgeprägt ist wie hier... man könnte fast von Entwicklungsländern sprechen. Und hier musste sich das auch alles erst entwickeln... Hab am Wochenende gerade ein Dokumentation über das Ruhrgebiet und die Chemiekonzerne wie Bayer und Henkel und deren Entwicklung in den 60er Jahren gesehen... da wurden die Leute auch bei der Entwicklung von Waschpulvern, Farben etc. mit chemischen Stoffen vergiftet und es passierten Unfälle... aus solchen Dingen entwickelten sich zunehmend Arbeitsschutzvorschriften... und in China etc. wird das ähnlich passieren, nur sogar schneller, weil die Welt globaler geworden ist und jetzt die Erfahrung und der Druck auch von außen kommt... Apple wird also gewisse Standarts einführen...

Und eins darf man nicht vergessen: Apple bzw. die Zulieferer sind immer noch Arbeitgeber. Sie geben Arbeit!!! Ohne den iPhone-Boom und die dadurch ausgelösten Aufträge müssten die Kinder vielleicht betteln oder ihre Körper an Perverse aus der westlichen Welt auf dem Straßenstrich verkaufen...
 
A

Anonymous

Guest
das ist mir SOWAS von EGAL, weil

... ein anderer hier schon geschrieben hat :
"Apple ist garantiert nicht der einzige Hersteller, der in China billig produzieren lässt. Soviel ist sicher. Also bitte keine scheinheiligen Schlüsse."
 

DeathAngel

Mitglied
Ähm... ja....

Lassen wir die schlimmen Dinge einfach mal so stehen und reden es gut das die Apple Jungs jetzt alles gut machen und in China einen Sicherheitsstandard einführen... Aha... Ja... und das glaubt wirklich einer ? Also bitte Apple wird sich denken Pech erwischt die Fanboys kaufens trotzdem weiter... Bissl durch die Presse jagen und dann geht man zum nachbarn der die selben Methoden anwendet...

China wird sich ganz sicher nicht ändern nur weil Apple jetzt ne Welle schlägt um seinen Hals aus der Schlinge zu ziehen...

Wie Black Dragon schon sagte die Billigsachen werden immer aus China kommen und unter gewissen umständen die man nicht kennen möchte produziert werden...
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

ich finde man muss unbedingt Verständnis für Steve Jobs (den man auch gerne Mesias unter den Apple Jüngern nennt) haben. Wenn er demnächst eine große Firmen-Übernahme durchführt, braucht er das Geld. Ist das so schwer zu verstehen?
Habt Ihr denn überhaupt kein Verständnis.

Grüße und einen schönen Tag
 
J

.Jesus

Guest
In 10 Jahren können wir in Europa die billigen Sachen für die chinesische Mittelschicht produzieren, so sieht es der Plan vor. Dann habt ihr alle wieder Arbeit.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"das ist mir SOWAS von EGAL, weil"

ich weiß ja net wo du arbeitest aber um ehrlich zu sein ist mir das auch SCHEISS EGAL wenn du deinen job verlierst weil deine Firma ins ausland geht wo die leute für weniger Geld arbeiten.....

und wenn du nen sicheren job hast dann ist das dein Glück aber das ist mir auch SCHEISS EGAL genau wie den meisten anderen hier.....

aber wenn die NOTLAGE von menschen ausgenutzt wird und diese keine andere wahl haben als das zu ertragen und das noch in ganz großem stil mit millionen von menschen gemacht wird dann ist mir das nicht scheiss egal!!!!

dich sollte man mal für nen monat in so ne firma zum arbeiten schicken mal sehn was du dann darüber denkst.....

"Apple ist garantiert nicht der einzige Hersteller, der in China billig produzieren lässt. Soviel ist sicher. Also bitte keine scheinheiligen Schlüsse."

das hat ja auch niemand behauptet..... im text steht ja auch dass das auch andere firmen betrifft nur apple hat es jetzt selber öffentlich gemacht und das finde ich einen gewagten schrit..... aber dann sollte sich jetzt auch was tun denn sonst kann das einen bösen image schaden auslösen!!!
 
A

Anonymous

Guest
Apple ist sicherlich nur die Spitze des Eisberges

Bedenkt mal, die Apple Produkte sind schon nicht die Günstigsten und, dass nicht weil da anscheinend eine solch große Marge hergeben, im Gegenteil.
Bei allen Rechnern die man derzeit für unter 500,- Euro im Handel bekommt kann man mit 80% iger Sicherheit davon ausgehen, dass diese unter noch schlimmeren Bedingungen produziert wurden.

Das Problem ist dann nicht die Hardware.

Die Herstellungskosten eines High-End-Notebooks (Apple, Lenovo, Sony, etc.) und eines z.B. Netbook unterscheiden sich produktionstechnisch gesehen kaum.
Theoretisch max. 100,- Euro / Gerät.
Bedenkt man, dass solche Netbooks in Deutschland schon für unter 400,- Euro zu haben sind...
Transport, Materialkosten, Entwicklung Gewinn etc. abgezogen kann man sich vorstellen, dass hier weit mehr als nur Hungerlöhne fließen.
Für so wenig Lohn kann man fast nur noch in der dritten Welt die Kinder einstellen.

Das ist das schlimme.

Apple ist nun ein Markenriese bei dem dies sicherlich auch durch die Publikation die Konsumenten erreichen. Ach den Ottonormalverbraucher.
Wenn man hier z.B. den eeePC Hersteller Asus nennen würde oder gar diejenigen deren Namen noch unbekannter sind..., man würde sicherlich nur die 1/2 oder noch weniger davon erreichen.

Apple hat sich ja mittlerweile schon einen Namen gemacht von dem man weiß was da produziert wird.
 
A

Anonymous

Guest
...interessiert mich so viel, wie wenn in China ein Fahrrad umfällt...

...60 Stunden in der Woche arbeiten auch hier Menschen... in China ist das ganz normal und die Arbeiter freuen sich, dass sie überhaupt Arbeit haben... in China ist es sicherlich ein guter Job für Apple zu arbeiten, besser als Reis pflücken...
 
K

Kinderarbeitbefürworter

Guest
Leute: Ohne Kinder/Sklavenarbeit könntet ihr nicht so billig euer geliebtes iPhone kaufen (
 
F

FDP

Guest
Wir brauchen in Deutschland dringend 1€ Zwangsarbeiter, also Hartzer, um mit China mitzuhalten, sonst haben wir keine Chance.
 
A

Anonymous

Guest
Ich verkaufe sofort mein iPhone und kaufe mir HTC

...jetzt ist Schluss... ich verkaufe sofort mein iPhone und kaufe mit ein HTC ! In Taiwan sieht die Welt bestimmt ganz anders aus... ;-)
 
H

Hähbär

Guest
Häh?

Dafür ist Globalisierung doch da, dass die armen die doofe Arbeit für wenig Geld machen, damit wir guten uns billige Sachen kaufen können.
 
A

Anonymous

Guest
Von den Geräten unter 500,- € Grenze ganz zu schweigen.

Ganz zu schweigen von all den Geräten die noch Billiger hergestellt & verkauft werden.

Denke die ganzen Hersteller die nicht so viel auf High End & Qualität wert legen sind da noch extremer. Die werden sich aber hüten sich zu Outen.
Denke Apple wird dadurch schon ein Image Verlust erleiden, jedoch können sie danach behaupten dass sie dann relativ aus dem Schneider sind.
Könnte mir dann vorstellen, dass danach ganz scharf zurück geschossen wird wenn die anderen dann nicht nach ziehen...

Apple ist sehr stark interessiert sich produktionstechnisch ein relativ grünes Gerüst aufzubauen.
Grün Produzieren & ohne Kinderarbeit etc. ...
#Bin mal gespannt wie weit das danach ausartet.
Diejenigen die dann nicht nachziehen werden sich sicherlich bald warm anziehen müssen...
Kann mir nicht vorstellen, dass sich zumindest die anderen großen Hersteller es sich leisten können, nicht hier tätig zu werden.
 
Oben