• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Apple iPhone X: Neuer Umsatzrekord trotz schlechterem Absatz

cookieman

Bekanntes Mitglied
Was gibt es da zu spekulieren? Jeder gibt seinen Senf zu ungelegten Eiern ab. Apple hat ein gutes Quartal hingelegt, Geld gescheffelt ... der Himmel ist blau, die Erde dreht sich weiter.. und irgendwo fällt ein Sack Reis um...

@ibnam
Was willste denn belegen, das Kaufverhalten..... ? Verstand? Intelligenz? Logik?

Ein 64GB iPhone X kostet knapp 1150€, im Vergleich kostet ein iPhone 8+ mit 256GB knapp 1080€. Für ein bisschen Technik mehr, mmhh, da hört bei mir auch der Spass auf. Sicher finden sich dafür Käufer auch für das 256GB Modell, aber wohl eher bei denen die zu viel Geld haben.
 

DerZander

Mitglied
@Echse
>> Die Sache ist für mich klar.
Das war mir wiederum klar.

>> Weiterhin gibt es zahlen, wenn auch nicht von Apple.
Zahlen habe ich auch eine Menge. Brauchst du welche? Ich hätte noch eine 5, eine 80 und eine 100.000 übrigen.

@IBNAM
>> https://de.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_ignorantiam
eigentlich kannst du auch gleich in fast jedem Thread auf https://de.wikipedia.org/wiki/Fehlschluss verlinken. :p

@Cookie
>> Insgesamt betrachtet ist der Preis für die beiden X Modelle schon grenzwertig.
Ich vermute mal, dass war auch Teil des Plans, dass der Preis "grenzwertig" ist. Man muss doch mal sehen, wo die Preisschmerzgrenze der Kunden ist. Wie soll man den sonst maximalen Profit herausholen? ;)

Im Ernst, ich habe wirklich den Eindruck, dass Apple mit dem Jubiläumsphone absichtlich mal ganz an die Grenze gegangen ist, um zu sehen, was passiert. Sicherlich habe die ausführliche Marktstudien, aber so wirklich weiß man erst wie viel die Leute bereit sind zu zahlen, wenn man es mal ausprobiert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spekulatius
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman:"Was willste denn belegen, das Kaufverhalten..... ? Verstand? Intelligenz? Logik?"
>>Die Verkaufszahlen des iPhone X bräuchte man um überhaupt irgendeine Einschätzung darüber tätigen zu können.

"Was gibt es da zu spekulieren? Jeder gibt seinen Senf zu ungelegten Eiern ab. [...]"
>>Die (rhetorische) Frage und der Satz danach passen nicht zusammen, aber warum sollte man eine Meinung auf seine eigene Fantasie abgeben und das dann auch noch ins Forum schreiben?

@DerZander:"eigentlich kannst du auch gleich in fast jedem Thread auf https://de.wikipedia.org/wiki/Fehlschluss verlinken. :p"
>>Zu unspezifisch, aber im Prinzip hast du Recht.
 

homeend

Mitglied
Ob sich das X gut verkauft oder nicht und ob es maßgeblich an den guten Apple-Zahlen "schuld" ist, wird sich wohl nicht abschließend klären lassen, solange es nicht offizielle Zahlen gibt. Was mich allerdings wundert ist, dass es das X bereits deutlich unter 1.000 EUR bei diversen eBay-Händlern gibt (neu und originalverpackt) und selbst viele namhafte Händler verticken es für rund 100 EUR unter dem Applepreis. Eher unüblich für ein Applegerät, dass angeblich so gefragt ist.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@homeend: Selbst wenn man die Preise von namhafteren Händlern nimmt ist da ne Lücke von 300€. Das ist in der Tat ein Indiz dafür, dass die Nachfrage überschätzt wurde. Selbst wenn die Nachfrage überschätzt wurde, so kann es sich immer noch als Erfolg werten lassen, wenn die generieren Einnahmen hoch genug sind (was man durchaus annehmen kann). Nächste Runde werden dann eben weniger iPhone X-Nachfolger produziert und das Preisschild bleibt (oder wird noch höher angesetzt, warum nicht?)
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@ibnam
>>Die (rhetorische) Frage und der Satz danach passen nicht zusammen, aber warum sollte man eine Meinung auf seine eigene Fantasie abgeben und das dann auch noch ins Forum schreiben?<<

Versuch doch einfach mal auf ein Gespräch einzugehen, und nicht immer den GroKo raushängen zu lassen.... ist ganz einfach und tut auch nicht weh ;-)

Es läuft eh auf das gleiche hinaus.... Apple hat x Iphones verkauft, viel Geld damit gemacht, und was dann kommt ist in der Regel.... es wird gemackert und geschimpft.... und in ein paar Wochen interessiert´s eh keinen mehr.

@DerZander
was Apple in dem Punkt zugute kommt ist der Rollout des iPhone X vor Weihnachten, was wiederum für die guten Verkaufszahlen spricht. Denn gerade zu Weihnachten wird gerne auch mehr Geld ausgegeben weil die Leute einfach spendabler sind.

Apple hätte es auch auf die Spitze treiben können, mit einer limitierten Auflage des iPhone X. ;-)
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman:"Versuch doch einfach mal auf ein Gespräch einzugehen, und nicht immer den GroKo raushängen zu lassen.... ist ganz einfach und tut auch nicht weh ;-)"
>>Jedes deiner Argumente geht komplett an meinem Text vorbei. Ich soll auf dich eingehen, aber du plapperst einfach drauf los und was der andere sagt spielt in deinem Text keine Rolle.

"Es läuft eh auf das gleiche hinaus.... Apple hat x Iphones verkauft, viel Geld damit gemacht, und was dann kommt ist in der Regel.... es wird gemackert und geschimpft.... und in ein paar Wochen interessiert´s eh keinen mehr."
>>Was hat das mit irgendwas zu tun, was ich geschrieben habe?
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@ibnam
>>Was hat das mit irgendwas zu tun, was ich geschrieben habe?<<

Du willst diskutieren?
Also gut. Nehme ich als Beispiel Heise als Quelle zum Thema Umsatzrekord auf.

Zitat:
"2,21 Milliarden US-Dollar mehr Profit als im Vorjahresvergleich und ein Umsatzplus von 10 Milliarden: Apple hat "sein größtes Quartal aller Zeiten" hinter sich, wie der Konzern am Donnerstagabend mitteilte. Das iPhone X half."

Sieht nach einem guten Geldsegen für Apple aus und das iPhone X war an dem Gewinn mit beteiligt. Bisher sehe ich da noch nichts spekulatives.....

Zitat:
"Apple hat den von Analysten erwarteten Umsatz- und Gewinnrekord im Weihnachtsquartal geschafft: Wie der Konzern am Donnerstagabend mitteilte, verzeichnete er im ersten Fiskalquartal, das von Oktober bis Dezember 2017 reichte, einen Umsatz von 88,3 Milliarden US-Dollar und landete damit im Vorhersagespektrum der Wall Street. Der Gewinn lag bei 20,1 Milliarden Dollar, was 3,89 Dollar pro Aktie entspricht. Im Weihnachtsquartal 2016 waren 78,4 Milliarden erlöst worden – bei einem Gewinn von 17,9 Milliarden Dollar."

Sieh an, die gestellten Prognosen wurden sozusagen erfüllt. Für mich auch kein Grund für Spekulationen.

Zitat:
"iPhone-Verkäufe etwas niedriger. Interessanterweise fielen die Verkäufe beim iPhone niedriger aus als im Vorjahresvergleich. So wurden insgesamt 77,3 Millionen Apple-Smartphones verkauft, während es vor einem Jahr noch 78,3 Millionen waren."

Hier sehe ich nur einen Gesamtzahl an iPhones. Daraus läßt sich natürlich nicht ableiten wie hoch der Anteil des iPhone X Modell war. Da kannst Du dann spekulieren...

Zitat:
"Das Unternehmen hatte mit dem iPhone X aber dieses Mal ein besonders teures Handy im Angebot (1150 Euro Einstiegspreis), was die Einnahmen ausglich. Das zeigt auch die Tatsache, dass der durchschnittliche iPhone-Verkaufspreis laut Apple auf 796,42 Dollar anzog – das ist mehr, als jemals zuvor. Das Gerät kam im November in den Handel; das Weihnachtsquartal lieferte also erstmals Zahlen. Kurz zuvor, im September 2017, waren die iPhones 8 und 8 Plus auf den Markt gekommen. Konzernchef Tim Cook sagte, das iPhone X habe "unsere Erwartungen übertroffen" und sei das "meistverkaufte iPhone jede Woche" seit Verkaufsstart im November gewesen. Weitere Details zur Geräteverteilung rückt Apple traditionell nicht heraus."

Zumindest läßt sich erkennen das, das iPhone X für guten Umsatz gesorgt hat, auch eben durch den höheren Verkaufspreis. Wäre der Rollout des X zeitnah dem iPhone 8/8+ gefolgt, dann hätte der Gewinn durchaus noch höher ausfallen können......
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman: Du machst es einem aber auch nicht leicht. Immerhin sehe ich, dass du nicht einfach trollst, was ja erstmal gut ist, aber du redest wirklich komplett an mir vorbei und besonders ironisch wiederholst teilweise einfach meine eigene Aussage, nur sieht es nicht so aus, dass du mir zustimmen willst, obwohl du es eigentlich tust.

Nochmal in Kurzform: Ganz konkret habe ich nur über die Verkaufszahlen des iPhone X geredet bzw dass man darüber keine Aussage treffen kann (egal in welche Richtung).

"Zumindest läßt sich erkennen das, das iPhone X für guten Umsatz gesorgt hat, auch eben durch den höheren Verkaufspreis. Wäre der Rollout des X zeitnah dem iPhone 8/8+ gefolgt, dann hätte der Gewinn durchaus noch höher ausfallen können......"
>>Du redest jetzt über den hohen Geldsegen und Gewinnprognosen über die ich nur indirekt eine Vermutung geäußert hatte.Ironischerweise wiederholst du damit meine Aussage und untergräbst deine eigene, die da lautete:
"Insgesamt betrachtet ist der Preis für die beiden X Modelle schon grenzwertig. Da fehlt dann wohl auch die Bereitschaft mehr Geld als nötig auszugeben....." --cookieman;
Wenn der Gewinn eben auch aufgrund des iPhone X so hoch ausgefallen ist (was immerhin plausibel ist), dann würde die Bereitschaft eben nicht fehlen.

"Zumindest läßt sich erkennen das, das iPhone X für guten Umsatz gesorgt hat, auch eben durch den höheren Verkaufspreis. Wäre der Rollout des X zeitnah dem iPhone 8/8+ gefolgt, dann hätte der Gewinn durchaus noch höher ausfallen können......"
>>Vielleicht, aber ehrlich gesagt wen kümmert's - mich nicht. Mit meinem Text hat es wie gewohnt auch nichts zu tun.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@ibnam
>Versuch doch einfach einmal dich aufs wensentliche zu konzentrieren... dann musst Du auch nicht zu viel schreiben....

>>Wenn der Gewinn eben auch aufgrund des iPhone X so hoch ausgefallen ist (was immerhin plausibel ist), dann würde die Bereitschaft eben nicht fehlen.<<

Wenn dir aufgefallen wäre in Bezug auf meinen Beitrag an @DerZander, habe ich was geschrieben?

Richtig, ist ich sehe die Preise für das iPhone X als grenzwertig an.... Das trotzdem relativ viele iPhone X verkauft wurden, ist denke ich geschuldet durch die Weihnachtszeit, in der auch Käufer bereit waren mehr als üblich auszugeben. Man könnte durchaus Absicht dahinter sehen das Apple das neue iPhone zum Weihnachtsgeschäft ausgerollt hat.
Jetzt allerdings einige Wochen danach sieht die Lage allerdings anders aus..... der Verkauf geht schleppend.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman:"Richtig, ist ich sehe die Preise für das iPhone X als grenzwertig an.... Das trotzdem relativ viele iPhone X verkauft wurden, ist denke ich geschuldet durch die Weihnachtszeit, in der auch Käufer bereit waren mehr als üblich auszugeben."
>>Wieviele iPhone X wurden verkauft? ... Oh man

"Man könnte durchaus Absicht dahinter sehen das Apple das neue iPhone zum Weihnachtsgeschäft ausgerollt hat."
>>Noch ein neues Fass ... oh man.

"Jetzt allerdings einige Wochen danach sieht die Lage allerdings anders aus..... der Verkauf geht schleppend."
>>Vielleicht. Die Zahlen kennen wir ja nicht, aber die Indizien deuten darauf hin. Das hatten wir aber alles schon.
 
Oben