• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Apple: iPhone 8 (Plus) lässt sich mit iPad-Netzteil schnell laden

DerZander

Mitglied
@IBNAM
>> dir sind ja wirklich die Argumente ausgegangen.

Muss nicht erst etwas vorhanden sein, damit es "ausgehen" kann? ;-)

@Fritz
Schon krass, wie reflexartig du in den Verteidigungsmodus schaltest, wenn Apple kritisiert wird. Dein Argument, dass es egal ist, ob Apple sich die Frechheit leistet bei einem 1000€ teuren Gerät kein passendes Netzteil mitzuliefern, ist also, dass du schon Netzteile hast? Mal ehrlich, überlege noch mal...

Apple zockt hier nur die Kunden ab. Und wie man an den verbissenen Antworten einiger merkt, wissen das die Kunden auch...
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Zander:

Langsam wird es langweilig. Jedesmal, wenn Du keine sachlichen Argumente hast, wirfst Du Deinem Gegenüber einen Verteidigungsreflex / -modus vor. Das ist heute schon mindestens das zweite Mal. Erst heute morgen @cookie (http://www.areamobile.de/community/news/194355-studie-pra-ft-bremsen-neue-updates-alte-iphones-aus.html#post1469149) und nun mir. Du bist wirklich zu bemitleiden dafür, daß Dir, wenn schon nichts sachliches, nun auch nichts neues unsachliches mehr einfällt.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Also ich habe kein einziges Netzteil übrig. Wenn ich auf ein neues Gerät gewechselt bin, hab ich das "alte" Gerät immer weitergegeben, mit Netzteil!
Und ein Premium-Hersteller sollte es sich ganz selbstverständlich leisten können, seinen Kunden, die ihn doch erst so unglaublich reich gemacht haben, ein dazu passendes Ladegerät beizulegen, wenn doch die Technik ein schnelles aufladen zulässt.
 

Andre2779

Aktives Mitglied
"Schon krass, wie reflexartig du in den Verteidigungsmodus schaltest, wenn Apple kritisiert wird. Dein Argument, dass es egal ist, ob Apple sich die Frechheit leistet bei einem 1000€ teuren Gerät kein passendes Netzteil mitzuliefern, ist also, dass du schon Netzteile hast? Mal ehrlich, überlege noch mal..."

Kann die Beiträge von Fritz zwar nicht mehr lesen weil ich ihn auf Igno habe, aber sehr wahrscheinlich dürftest du hier recht haben. Fritz und Echse sind da wirklich schon zwei ganz extreme was das Thema Apple betrifft.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@chief
Mal sehen ob ich deine Frage zufriedenstellend beantworten kann.
Die Schnelladetechnik gibt es schon länger, aber ich denke das Apple sich mehr Zeit für die Entwicklung nimmt und eventuell erst dann die Technik einsetzt, sofern diese für Apple ausgereift erscheint.
Was FaceID betrifft da kann ich aktuell keine Aussage treffen, damit habe ich mich bisher nicht beschäftigt, bzw. war iPhone 8/iPhone X generell bei mir außen vor.

>1. Wenn man eine Schnellladetechnik anbietet, wer definiert das Standardladegerät? Warum ist das Schnellladegerät nicht das Standardladegerät?

Ich denke das ist eine Kostenfrage und vllt. auch eine Garantiefrage. Wenn ich praktisch das Smartphone nur mit dem Schnelladegerät auflade, wie beschrieben in 30 Minuten bis zu 50% wie wird der Lebenszyklus des Akkus später aussehen? Wenn nach rund einem Jahr der Akku schwächelt, denn ein Akku hat laut Hersteller soweit ich weiß eine Garantiezeit von 6 bis höchsten 12 Monate.... was dann? Kostenpflichter Akkutausch?

Der Hersteller ist auf der sicheren Seite mit dem Standardladegerät als Beilage. Wenn dann doch Probleme mit dem Schnelladen auftreten, ist das für den Hersteller mit Sicherheit nicht prickelnd, genauso wenig für den Kunden.

Um die Schnelladefunktion beim iPhone 8 zu nutzen benötigst Du das teure Ladegerät als auch ein Adapterkabel von USB-C auf Lightning. So die Meldung von GIGA Apple. Das gleiche Ergebnis ohne diesen Aufwand geht mit einem iPad Netzteil.
 

Andre2779

Aktives Mitglied
"Die Schnelladetechnik gibt es schon länger, aber ich denke das Apple sich mehr Zeit für die Entwicklung nimmt und eventuell erst dann die Technik einsetzt, sofern diese für Apple ausgereift erscheint."

Diese Märchen halten sich aber wirklich hartnäkig, was soll denn daran vor 5 Jahren noch nicht ausgereift gewesen sein? Sogar mein M7 konnte ich "Schnellladen" und der Akku läuft heute noch. Also bitte erzähl doch nicht immer solche Dinge.

"Wenn ich praktisch das Smartphone nur mit dem Schnelladegerät auflade, wie beschrieben in 30 Minuten bis zu 50% wie wird der Lebenszyklus des Akkus später aussehen?"

Am M7 hat man doch eine Langzeitstudie durchführen können, den Akku schadet es offensichtlich weniger, wenn er wie beim iPhone 8 nicht gerade kurz vor dem Explodieren ist.

"Der Hersteller ist auf der sicheren Seite mit dem Standardladegerät als Beilage."

Dann scheinen Samsung und Co. ja ein sehr großes Risiko einzugehen, hoffentlich müssen diese Bald nicht dicht machen. Aber toll zu sehen wie man förmlich nach Argumenten sucht.

"Um die Schnelladefunktion beim iPhone 8 zu nutzen benötigst Du das teure Ladegerät als auch ein Adapterkabel von USB-C auf Lightning. "

Genau da wird der Kunde ja für dumm verkauft, genau an dieser Stelle ;)
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@Andre
>Diese Märchen halten sich aber wirklich hartnäkig, was soll denn daran vor 5 Jahren noch nicht ausgereift gewesen sein? Sogar mein M7 konnte ich "Schnellladen" und der Akku läuft heute noch. Also bitte erzähl doch nicht immer solche Dinge.<

Du hast nicht richtig gelesen > diese für Apple ausgereift erscheint. Heißt Apple setzt die Technik dann ein wenn auch alles andere aus deren Sicht dazu technisch passt. Aber egal, da Du ja keine Apple Produkte benutzt erwarte ich auch nicht das Du das verstehst ;-)

>Am M7 hat man doch eine Langzeitstudie durchführen können, den Akku schadet es offensichtlich weniger, wenn er wie beim iPhone 8 nicht gerade kurz vor dem Explodieren ist.<

Langzeitstudien ... gibt aber nichr die individuelle Nutzung des User wieder. Im übrigen warst Du es nicht mit dem Samsung S7 wo der Akku 7 Tagen hielt.... ja bei geringer Nutzung, da würde ich mir auch keinen Kopf wegen dem Akku machen.....

>Dann scheinen Samsung und Co. ja ein sehr großes Risiko einzugehen, hoffentlich müssen diese Bald nicht dicht machen. Aber toll zu sehen wie man förmlich nach Argumenten sucht.<
Wenn Du meinst....

>Genau da wird der Kunde ja für dumm verkauft, genau an dieser Stelle ;)<
Nur der der sich nicht entsprechend informiert.... es geht ja auch anders.

GIGA Apple
"iPhones lassen sich schon seit einiger Zeit mit leistungsstärkeren Netzteilen schneller aufladen; beispielsweise mit dem 12-Watt-Netzteil fürs iPad. Und offenbar benötigt auch das iPhone 8 im Schnell-aufladen-Modus kaum mehr Leistung: Eine Grafik zeigt, dass die Aufladung mit 29-, 61- und 87-Watt-Netzteilen und USB-C-auf-Lightning-Kabel kaum schneller funktioniert als mit einem 12-Watt-Netzteil und einem herkömmlichen USB-auf-Lightning-Kabel."

Und Sparfüchse kommen auch güntiger an das erforderliche Equipment.
 

DerZander

Mitglied
@cookie
>> Der Hersteller ist auf der sicheren Seite mit dem Standardladegerät als Beilage.
>> Wenn dann doch Probleme mit dem Schnelladen auftreten, ist das für den Hersteller
>> mit Sicherheit nicht prickelnd, genauso wenig für den Kunden.

Sch so, jetzt habe ich es: Apple möchte die Kunden vor dem gefährlichen, akkuschadendem Schnelladen bewahren und liefert deswegen ein sicheres, langsames Gerät mit. Das ist natürlich völlig logisch.

@Fritz
>> #Nr. 43
Wie der nur "Diskussion über die Diskussion"? Schreibe doch mal was zum Thema. Geht gerade um Netzteile, Schnelladen und das neue iPhone. Interessiert dich vielleicht auch.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
"Wenn dann doch Probleme mit dem Schnelladen auftreten, ist das für den Hersteller mit Sicherheit nicht prickelnd, genauso wenig für den Kunden."

Oh weh, wenn eine Technologie nicht beherrscht oder Probleme sieht, dann sollte er diese nicht anbieten. Meinst Du echt Apple ist sich da Unsicher?
 

Andre2779

Aktives Mitglied
"Und Sparfüchse kommen auch güntiger an das erforderliche Equipment."

Dachte eigentlich immer unter Apple-Nutzern gibt es nur Multimillionäre / Multimilliardäre wieso sollte so jemand auf lächerliche 49,99 EUR schauen müssen?

Zitat: "Da du ja, soweit ich mich erinnern kann, ein WIKO verwendest, bin ich überzeugt, dass du nie ein iPhone haben wirst. Alleine schon wegen dem Preis."

"Wegen dem Preis", herrlich wie Apple-User denken alle die kein iPhone kaufen sind Pleite und leben vom Staat :D :D :D
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@Gorki
>Meinst Du echt Apple ist sich da Unsicher? <

Alle Welt schaut Apple und deren Produkte, 64% der US Bürger nutzen Apple Produkte und Apple ist auf Platz 2 unter den wertvollsten Marken und Apple wäre nicht Apple wieder mit einem eigenem Lade Standard zur Versorgung von verschiedenen Produkten zu kommen. Bilslang arbeitet Apple wohl an verschiedenen Möglichkeiten, angefangen mit Wlan, Induktion, aktuell geht das Thema Airpower...... scheint aber alles noch nicht serienreif zu sein.

@Andre
Alle meine Apple Produkte habe ich günstiger eingekauft. Meinst Du wirklich als Beispiel das ich 1500 - 2500€ für ein Macbook ausgebe? Ähmmm nein. Alles Zubehör was ich kaufe, kommt vom Trödelmarkt oder ebay Kleinanzeigen... hatte vor zwei Monaten ein original Apple Netzteil (gebraucht) von einem iPad für 3€ gekauft. Auch gebe ich für andere Produkte nicht mehr Geld als nötig aus.
Du gibst 800€ für dein Samsung S7 aus, ich würde dafür höchsten 300€ zahlen..... ist mir eben nicht mehr wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcitos

Mitglied
@Andre
Wird mal Zeit, dass du dir eine Freundin anschaffst.

Nochmal:
Das mit dem Wiko war nicht abwertend gemeint. Ich kenne genug Leute die genug Geld haben sich aber nicht kümmern mit was für einem Smartphone sie rum laufen.

Und anscheinend sind die Samsung Nutzer die (möchte gern) Multimillionäre:
>Mit der Uhr welche ich gerade an meinem Handgelenk trage, könnte ich mir das iPhone X ganze 8x kaufen, ich denke schon, dass genug finanzieller Spielraum vorhanden ist.<
:DDDD
 

Andre2779

Aktives Mitglied
"Und anscheinend sind die Samsung Nutzer die (möchte gern) Multimillionäre:"

Schade das du unterschlägst, dass das die Antwort auf deine Aussage war.....

Zitat: ", bin ich überzeugt, dass du nie ein iPhone haben wirst. Wegen dem Preis."

"Wird mal Zeit, dass du dir eine Freundin anschaffst. "

Du wirst lachen, ohne Freundin hätte ich mir wahrscheinlich ein iPhone leisten können, so muss ich mit einem S8 leben ;)
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookie:"Ich denke das ist eine Kostenfrage und vllt. auch eine Garantiefrage. Wenn ich praktisch das Smartphone nur mit dem Schnelladegerät auflade, wie beschrieben in 30 Minuten bis zu 50% wie wird der Lebenszyklus des Akkus später aussehen? Wenn nach rund einem Jahr der Akku schwächelt, denn ein Akku hat laut Hersteller soweit ich weiß eine Garantiezeit von 6 bis höchsten 12 Monate.... was dann? Kostenpflichter Akkutausch?"
>>Also fassen wir mal zusammen: Du glaubst, dass Apple bei einem 800€-Gerät nochmal ein paar Cent am Kunden sparen will. Klingt ja vertrauenserweckend ... das gruselige ist, dass du damit Recht behalten könntest.

"Der Hersteller ist auf der sicheren Seite mit dem Standardladegerät als Beilage. Wenn dann doch Probleme mit dem Schnelladen auftreten, ist das für den Hersteller mit Sicherheit nicht prickelnd, genauso wenig für den Kunden."
>>Lol ... also wenn Schnellladen nicht sicher läuft, dann sollten sie es nicht anbieten. Das wird aber nun wirklich seit Jahren eingesetzt, warum sollte nicht auch Apple das hinbekommen?
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@ibnam
Ich muss zugegeben, mir erschließt sich auch nicht warum Apple immer noch an dem kleinen und schwachen Netzteil festhält. Nach dem Bericht von GIGA Apple ist das Laden mit dem 12Watt iPad Netzteil fast genausoschnell wie die Alternativlösung des Schnelladens die Apple vorgibt.

>. also wenn Schnellladen nicht sicher läuft, dann sollten sie es nicht anbieten. Das wird aber nun wirklich seit Jahren eingesetzt, warum sollte nicht auch Apple das hinbekommen?<

Ich sehe auch nicht das Problem bei dem Schnelladegerät, sondern eher beim Akku der für mich immer noch ein Schwachpunkt bleibt.

Diesmal hatte ich mir die Keynote nicht angeschaut, aber eben aufgrund eines Hinweises bei iFun mir den Teil angeschaut in der Airpower vorgestellt wurde - drahtlosladen - welches nicht nur für das iPhone, sondern auch für die Watch und auch die Airpods nutzbar ist. Vllt ist das der Grund warum Apple sich zurück gehalten hat und konsequent in eine andere Richtung experimentiert hat ;-)
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
@ Cookie, wenn Du eine an dich gestellte Frage nicht beantworten willst (oder kannst), dann lass es doch einfach irgendwas anderes dazu zu schreiben...
 

DerZander

Mitglied
@Gorki
In bester Politikermanier: Einfach auf eine nicht gestellte, völlig andere Frage antworten, bis jeder beim Lesen vergessen hat, wie die eigentliche Frage lautet. Beliebte Taktik. :)

@Cookie
>> Ich muss zugegeben, mir erschließt sich auch nicht warum Apple immer noch an dem kleinen und schwachen Netzteil festhält.

Na also Cookie. Mehr sagen doch alle anderen (außer Fritz natürlich) auch nicht. Warum hast du dich denn so geziert. ;-)
 
Oben