Apple iPad eingetroffen: Stellt eure Fragen!

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
Soeben ist das Apple iPad in der Redaktion von areamobile eingetroffen. Die beschwerliche Reise aus den USA hat damit ihr Ende genommen. Für unsere Redakteure geht die Arbeit jetzt aber erst richtig los. Um eines vorweg zu nehmen: Dies wird kein langweiliger iPad Testbericht, wie man ihn inzwischen x-fach im Internet findet. Stattdessen seid ihr gefragt, denn wir wollen wissen, was euch besonders am Apple iPad interessiert.

Hier könnt ihr uns eure Fragen zum iPad stellen, die bislang noch von niemandem beantwortet wurden. Wir wünschen euch schonmal viel Spaß und freuen uns auf euer Feedback!
 
T

TheHunter

Guest
Das Ipad ist sowas von schwachsinnig und genau deshalb werden es wieder viele gut situierte Deppen kaufen. Es kann nix, es ist zu groß und zu teuer und zu allem übel noch von Apple. Acer wird ein ähnliches Produkt mit einem Windows-System herausbringen, meine ich gelesen zu haben, das kann man dann eventuell auch für das eine oder andere benutzen. Ich frage mich nur wo die Hersteller dort in Zeiten von Netbooks usw einen Markt sehen, denn im Endeffekt sinds nur bessere E-Book-Reader, alles andere, inkl surfen kann man besser mit nem 10 oder 12 Zoll Netbook erledigen, das auch noch 200€ günstiger zu haben ist.
 
J

Jax667

Guest
@TheHunter

Ob so ein Tablet nun sinnvoll ist oder nicht, steht hier auch gar nicht zur Debatte. Klar kann man auf einem Netbook besser arbeiten, aber so ein Tablet ist eben als Lückenfüller zwischen Netbooks und Handys gedacht.

Ich werde mir garantiert keines zulegen, weil ich weniger etwas mit dem OS anfangen kann und auch nicht vorhabe Apple teures Geld zu schenken, nur um der Firma einen Gefallen zu tun.

Zum Thema Herstellungskosten:
iSuppli: iPad Herstellungskosten ab 260 $ | BENM.AT

Aber hier gibt es sicherlich ein paar Applefans, die sich für das Produkt begeistern und die können dann hier auch ihre Fragen reinstellen. Ich bin zwar deiner Meinung, aber wenn hier jeder, der das Teil nicht leiden kann, was reinschreibt, ist der Thread schnell zugemüllt...
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Im grunde ist es mit allen Apple Produkten so. Es wird immer ein Klientel für Apple geben. Es ist ja nicht nur das Produkt als solches, sondern auch die sehr gute Qualität, die Verarbeitung, und das einfach gehaltene OS.

Steve Jobs hat eben die richtige Nase, zum richtigen Zeitpunkt gehabt.

Interessant wäre die Arbeitsgeschwindig, Verarbeitung, Anschlüße und was auf dem I-Pad installierbar ist.
 
T

TheHunter

Guest
Naja im Grunde ist das Ipad ein groß gewordener Ipod Touch, also wird man auch alles was man im Appstore findet installieren können.
Welche Auflösung hat das Dingens eigentlich nochmal?
 
Oben