Apple iPad bei Vodafone geplant

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Das Apple iPad soll auch bei Vodafone in den Handel kommen. In einem Interview sagte der Deutschland-Chef von Vodafone, er gehe davon aus, dass das iPad auch bei Vodafone erhältlich sein wird. Eine Exklusivmarktung wie beim Apple iPhone wird es demnach in Deutschland nicht geben.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Apple iPad bei Vodafone geplant auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
Microsoft und Handys? Najo...

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,687363,00.html
 

sven89

Gesperrt
was sucht der link hier?!

@topic

bin mal gespannt...wird sich bestimmt gut verkaufen, vorallem wenns mit vertrag verkauft wird
 

Mike Leitner

Mitglied
Der Link ist falsch hier. Es geht um Ipad nicht um Microsoft.
@Topic: Ich hoffe das es sich nicht gut verkauft. Sonst haben wir bald iPads als PCs. Apple sollte mal die Preise seiner Macs und I-Dinger verringern. So toll sind die nun auch wieder nicht. Und das OS ist eh geklaut. Wer dachte das nur Windows geklaut hat? Windows steht nicht alleine da. BSD ist der Grundvater von MacOSx. Jedoch ist Apple doch anders als Microsoft und unterstützt BSD.
 

sven89

Gesperrt
so teuer sind imacs garnicht...

bsp. 27" imac mit core2duo 3,06ghz, 4gb ram, 1tb festplatte, hd 4670, design tastatur und magic mouse für ca 1400€

such mal im inet was alleine ein 27" monitor kostet, falls du den überhaupt findest ;)
 

sven89

Gesperrt
ja schon irgendwie xDD

aber mal gucken...vilt hält mich mein verstand ja zurück^^ irgendwann, wenn auch nicht grade in den nächsten monaten, wirds aber aufjedenfall einen imac oder nen macbook pro geben...ich bins leid mit den billig produkten mit minderwertiger quallität!!

vorallem die magic mouse hats mir angetan^^
 
A

Anonymous

Guest
fuzzy

"so teuer sind imacs garnicht...
bsp. 27" imac mit core2duo 3,06ghz, 4gb ram, 1tb festplatte, hd 4670, design tastatur und magic mouse für ca 1400€
such mal im inet was alleine ein 27" monitor kostet, falls du den überhaupt findest ;)"

Das soll ein Witz sein oder?
Das Systwem stell ich dir für knapp 1000 € zusammen. Besonders diese Grafikkarte bekommst du hinterhergeschmissen. Ein guter 27 Zoller kostet inzwischen nicht mehr als 280 bis 350 Euro wenn man Preis-Leistungstechnisch gut unterwegs sein will.

Ich sage ja nicht dass Apple Produkte schlecht sind aber unverschämt überteuert sind sie allemal. Mach dir mal klar, dass Apple bei 100% Marge erst anfängt. Produkte wie das iPad und das iPhone haben Margen von bis zu 200%.

Was du bei nem MAC bezahlst ist die Marke, nicht die Hardware, denn die ist die selbe wie in allen anderen Rechnern. Und wer dafür plus evtl. noch ein Aluminiumgehäuse 500 bis 1000 € mehr zahlt hat meiner Meinung nach keine Ahnung. (siehe zB. heutige Lebensdauer eines PCs und tatsächlicher Nutzen)
 

sven89

Gesperrt
jop...dann zeig mir mal einen 27" tft der mehr als 1920x1080 Pixel macht in der preisklasse ;)

und schon biste bei knapp bei dem preis des imacs und das bei nichtmal halb so schönem design und ohne der alu tastatur und magic mouse die wirklich eine innovation ist!

aber gut...stell du dir mal dein eigenes system zusammen ;)
 
A

Anonymous

Guest
fuzzy

@sven

ein Beispiel: Samsung Syncmaster P2770H

Note:86 Punkte
Preis:370 € (hab ihn ab 330 gefunden)
Test in:04/10
Fazit:voll spieletauglich, sehr hell, hoher Kontrast, 1920x1080 / 27 Zoll

Sieht sehr edel aus in klavierlack schwarz. Gefunden in der Bestenliste der Game Star (Hardwarebereich)

Ach, ich vergaß, spielen ist mit nem iMAC ja nicht. Tastatur und Maus kosten, wenn du wirklich gute haben willst zusammen nochmal 100 €.

Aber mal ehrlich, ich habe Marketing studiert und arbeite auch in dem Bereich.
Es ist bei weitem nicht nur der PC den du bei Apple kaufst. Die Firma hat, und das ist aus Marketing-Sicht eine durchaus anzuerkennende Leistung, dir einreden können, dass dein Nutzen beim Kauf eines MACs höher sei als der Preis. Sie verkauft dir und so vielen anderen vor allem aber Marke, Image, Selbstwertgefühl und eine gewisse Gruppenzugehörigkeit. Ich konnte nur den Kopf schüttlen als ich die Launch Partys bei Apple Insider gesehen habe, wo sich Mitarbeiter und Kunden lautstark und geradezu frenetisch selbst gefeiert haben, weil sie jetzt dazu gehören. Mir wäre dieses Gehabe eher peinlich, aber gut.

Die Produkte sind wie gesagt nicht schlecht aber leistungstechnisch den verlangten Preis nicht wert wenn man besagtes Image nicht einbezieht.

Aber ok, kauf dir einen MAC, wundere dich nur nicht, wenn er ausser schön aussehen nicht mehr sondern eher weniger als ein (Windows) Rechner tun kann.
 
A

Antraz

Guest
Der 27" iMac hat aber ne Auflösung von 2560x1440. Da gibt es nicht wirklich viele davon und die sind dazu noch extrem teuer! Mir würde da nur der Dell UltraSharp U2711 einfallen, der auch schon knapp 900€ kostet. Da ist der Aufpreis von 500€ auf nen Komplettrechner von Apple schon als relativ "preiswert" anzusehen. Da muss ich sven zustimmen.
 
A

Antraz

Guest
Der 27" iMac hat aber ne Auflösung von 2560x1440. Da gibt es nicht wirklich viele davon und die sind dazu noch extrem teuer! Mir würde da nur der Dell UltraSharp U2711 einfallen, der auch schon knapp 900€ kostet. Da ist der Aufpreis von 500€ auf nen Komplettrechner von Apple schon als relativ "preiswert" anzusehen. Da muss ich sven zustimmen.
Der iMac hat außerdem nen IPS-Panel und der Samsung nen günstigeres TN-Panel.
 

Niklasnick

Mitglied
"Und das OS ist eh geklaut. Wer dachte das nur Windows geklaut hat? Windows steht nicht alleine da. BSD ist der Grundvater von MacOSx. Jedoch ist Apple doch anders als Microsoft und unterstützt BSD."

Mac OS X (ab 2001) vielleicht, aber nur weil Apple das UNIX-System NeXt aufgekauft und integriert hat. Also eine Fusionierung von 2 Systemen, und kein dreistes klauen.

"Ich sage ja nicht dass Apple Produkte schlecht sind aber unverschämt überteuert sind sie allemal. Mach dir mal klar, dass Apple bei 100% Marge erst anfängt. Produkte wie das iPad und das iPhone haben Margen von bis zu 200%."

100% Marge. Apple Verdient also bei einem Mac für 999€ auch 999€. Die Entwicklung, Hardware, das Gehäuse, Design, Produktion, Angestellten, der Versand usw. ist also alles kostenlos? Und bei einem iPad für 499$ verdient Apple ganze 998$?! Nicht schlecht, trotz den ganzen Faktoren direkt noch doppelt so viel zu bekommen wie der Käufer bezahlt. Hier ist ja echt mal ein Mathegenie unterwegs.

"Die Produkte sind wie gesagt nicht schlecht aber leistungstechnisch den verlangten Preis nicht wert wenn man besagtes Image nicht einbezieht."

Ich vermute du meinst Hardwaretechnisch (CPU/RAM/GRAKA/HDD im Vergleich zu anderen Laptops), nicht leistungstechnisch. Und bei Macs (z.B. dem iMac) sind es die Details, die den Computer so teuer machen. Ein 27" IPS Monitor von Dell (das billigste was ich finden konnte, Preis = OVP) kostet 1200€. Dazu gibt's im Grundpaket noch diese Hardware (Alternatepreise): C2D, 3.06 Ghz: 180€, 1TB HDD ungefähr 110€, 4GB DDR3 SDRAM (günstigstes bei ungefähr 120€), ATI HD 4670 (70-80€), Mainboard gehen wir mal von etwa 140€ aus, WLAN-Karte und sonstiger Kleinkram nochmal mindestens 50€, MagicMouse und Tastatur je 79€, Gehäuse schenken wir einfach mal. Das Aluminium würde für einen Endverbraucher locker weitere 120€ ausmachen, ohne genauen Preise lasse ich die aber aus der Rechnung aus. Macht insgesamt: 2038€, Entwicklungskosten usw. nicht einberechnet, verkauft für 1499€. Von den reinen Hardwarekosten sehr, sehr großzügig, oder nicht?!
 
Oben