• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Apple: Gewinn mit iPhone übersteigt Einnahmen der gesamten Branche

nohtz

Bekanntes Mitglied
Fritz
"Völlig richtig. Die permanente "25%-auf-alles-außer-Tiernahrung"-Politik war auch maßgeblich verantwortlich, daß es Prkatiker das Genick gebrochen hat."
-->wer ist denn Schuld an dieser Kampagne?

Boca
die schlechten Beispiele gehen dir nie aus, oder?;-)
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Zander:

"Das mag richtig sein, dass die Billig-Strategie von Praktiker nicht funktioniert hat, aber das ist nicht zwangsläufig auf andere Märkte übertragbar. Aldi und Lidl fahren z. B. sehr erfolgreich mit der Billig-Strategie. Baumärkte und Smartphones gleichzusetzen, ist einmal wieder nur Stammtisch-Vereinfachung. "

==> Ganz offenkundig hast Du nicht verstanden, worum es geht. Ausgangspunkt war dies
>Preispolitik ist halt dad a&o , gewöhnt man den kunden an verramscherei und fallende Preise war es das mit Gewinnen< [@Bocadillo]
>Völlig richtig. Die permanente "25%-auf-alles-außer-Tiernahrung"-Politik war auch maßgeblich verantwortlich, daß es Prkatiker das Genick gebrochen hat.< [ich]

Praktiker hat sich nicht, wie bspw. Aldi + Lidl, als Discounter positioniert und diese Schiene vertreten. Praktikers reguläre Preise waren ganz normaler Durchschnitt. Was Praktiker das Genick gebrochen hat, war, daß sie sich durch permanente "25%-auf-alles-außer-Tiernahrung"-Rabatte ihre (Preis-)-Glaubwürdigkeit zerschossen haben und Kunden kaum mehr zu Praktikers regulären Preisen gekauft sondern stattdessen die nächste 25%-Rabattaktion abgewartet haben. Und derlei Zerstörung des eigenen Preisgefüges ist unabhängig von der Branche auf Dauer immer tödlich.


"Wie gesagt, eure Aussagen mal wieder nur Stammtisch und Allgemeinplätze, wenn nicht weniger. Konkretes vermisst man wie immer völlig. "
==> Angesichts Deines vor "Allgemeinplätzen" nur so strotzenden vorangegangenen Textes in #20 mußte ich bei diesem Schlußsatz lauthals lachen. Danke für diesen schönen Witz zum Tagesausklang.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DerZander

Guest
@Georg
>> Bleibt beim Thema Leute.

Das wollte ich. Meine Kritik an Fritzes "Praktiker"-Beispiel war ja gerade, dass es in keinster Weise auf Smartphones und die Mobilfunkbranche übertragbar ist und damit völlig Offtopic.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Zander

Der Punkt ist aber genau der, dass die Smartphonehersteller ihre Kunden eben dahin gebracht haben, erst einmal bei den neuesten Geräten 3-4 Monate zu warten und dann die Geräte 200 Euro billiger zu kaufen.
Und das kann wohl kaum im Interesse der Unternehmen sein
 
Zuletzt bearbeitet:

theflo

Mitglied
@Fritz:
> Praktiker hat sich nicht, wie bspw. Aldi + Lidl, als Discounter positioniert und diese Schiene vertreten. Praktikers reguläre Preise waren ganz normaler Durchschnitt. Was Praktiker das Genick gebrochen hat, war, daß sie sich durch permanente "25%-auf-alles-außer-Tiernahrung"-Rabatte ihre (Preis-)-Glaubwürdigkeit zerschossen haben und Kunden kaum mehr zu Praktikers regulären Preisen gekauft sondern stattdessen die nächste 25%-Rabattaktion abgewartet haben. Und derlei Zerstörung des eigenen Preisgefüges ist unabhängig von der Branche auf Dauer immer tödlich.

==> Ist doch ähnlich wie in der Auto-Branche: Wer zahlt bitteschön die normalen Listenpreise, ohne Rabatte läuft da gar nichts.
Und die Rabattschlacht zu beenden wäre nur möglich, wenn alle Hersteller mitziehen würden, aber wie wahrscheinlich wäre das?
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@cookie:
> Ich seh das folgendermaßen
Sorry, ich hab jetzt nicht kapiert, auf was von mir du diese Antwort geschrieben hast. Natürlich hast du recht, bei Samsung war es schon immer so, dass die Preise stark fallen.


@Boca und Fritz:
Zum Praktiker Beispiel: Euch wird es nie langweilig, den Smartphone-Markt mit Baumärkten zu vergleichen, oder? Naja, wenn man nichts anderes kennt, gell...
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@PF

Bei den vielen Beiträgen, muss ich auch überlegen;-)
Soweit ich mich erinnern kann kenne ich keine Aktion in der ein iPhone weit unter Preis verkauft wurde. Im Vergleich kann man derzeit ein Galaxy S7 für 499€ bei Unitymedia kaufen.
Bei Euronics mit dem Kauf eines Samsung Fernsehers bekommt der Kunde ein S7 gratis dazu...

Auch wenn das etwas böe klingt werden hier Smartphones verramscht.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
http://www.chip.de/news/Aldi-iPhone-nun-auch-bei-Media-Markt-iPhone-5c-jetzt-zum-Spottpreis-online-kaufen_77203316.html

Da wurde damit begonnen ;). Ist aber meines Wissens nach bisher, die Ausnahme gewesen. Coockie, hast Du Dir die Preise der TV's angeschaut?
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Gorki
"Coockie, hast Du Dir die Preise der TV's angeschaut?"

Wo denkst du hin. Ohne das entschiedene Detail, lässt es sich schöner und leichter schlecht reden ;)
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@theflo:"==> Ist doch ähnlich wie in der Auto-Branche: Wer zahlt bitteschön die normalen Listenpreise, ohne Rabatte läuft da gar nichts.
Und die Rabattschlacht zu beenden wäre nur möglich, wenn alle Hersteller mitziehen würden, aber wie wahrscheinlich wäre das?"
>>Die gute alte Preisabsprache meinst du? Das ist illegal ;)

@FTC: "Hinterher haben es alle vorher gewusst." und "Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat"
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Georg

Wir sind beim Thema wenn es darum geht warum
Apple diese Gewinne im Gegensatz zu anderen einfährt .

Fritz

Allein das jemand lidl und aldi mit rabattaktionen alla praktiker bzw fallenden Preisen bei smartphones in Verbindung bringt zeigt das jemand es nicht versteht .

Es geht um Preiswürdigkeit und Preisstabilität ( und das hat wenig mit Philosophie zu tun)
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Bocadillo:

Abstraktes Denken ist eben nicht jedermanns Sache. … Ebensowening wie das Erkennen der thematischen Zugehörigkeit von Preiswahrheit und Preisstabilität zu Unternehmensgewinnen.…

Und natürlich sind Preiswahrheit und Preisstabilität wichtig für die Unternehmensgewinne.
 
D

DerZander

Guest
@Echse
>> Der Punkt ist aber genau der, dass die Smartphonehersteller ihre Kunden eben dahin gebracht haben,
>> erst einmal bei den neuesten Geräten 3-4 Monate zu warten und dann die Geräte 200 Euro billiger zu kaufen.

da hast du recht, der Preisverfall ist schon beachtlich. Ich kaufe auch nie gleich am Anfang. Und bei Samsung kommt noch dazu, dass die UVP meist schon am Anfang unterschritten wird.

@Fritz und Boca
Laut Georg sind Baumärkte hier eindeutig OffTopic, das hat er oben klar gesagt.
Von daher kommentiere ich eure Phrasen nicht weiter.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@chief + gorki

>@Gorki
"Coockie, hast Du Dir die Preise der TV's angeschaut?"

Wo denkst du hin. Ohne das entschiedene Detail, lässt es sich schöner und leichter schlecht reden ;)

@chief
jooo...
http://www.mediamarkt.de/de/shop/samsung-halloween-bundle.html

ab 2700€ für ein Fernseher welchen ich dann wohl 10 Jahre im Wohnzimmer habe, zu rund 2 Jahren ein Smartphone ;-)
Vor allem bei manch teurem Modell, nur noch weinige verfügbar...
 
G

Gast20190821

Guest
@Fritz @boca

Hier geht es um Mobilfunk, nicht um Lebensmittel oder Baumärkte. Ich will mich nicht dauernd wiederholen müssen. Also bleibt beim Thema Apple oder postet keine Beiträge mehr.
 

Luis_91

Neues Mitglied
Apple hat es einfach drauf, wenn es um Brand Marketing geht! Ich kenne wirklich viele, die nach dem Motto "Einmal Apple, immer Apple" vorgehen! Kundenbindung auf diesem Level "legetimiert" die Preise scheibar. Und damit macht man so einen Umsatz :)
 
Oben