• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Apple: Gewinn mit iPhone übersteigt Einnahmen der gesamten Branche

G

Gast20190821

Guest
Diese Zahlen sind schon beeindruckend, das zeigt wie weit Apple wirtschaftlich der Konkurrenz voraus ist.
 
F

foetor

Guest
Naja sieht man sich die Herstellungskosten an dann ist Apple mit anderen gleichauf. Die Apple Käufer sild halt nur bereit mehr auszugeben. Ich selbst habe gerade das 7er als Übergang, freue mich aber wieder auf mein 7 Edge wenn es aus der Reparatur kommt. Zwar versuchen viele die Preise zu kopieren aber das wird auch bei Apple nicht mehr lange funktionieren, da es immer weniger Innovationen gibt und die Preise auch von den Apple Jüngern als zu hoch angesehen werden ...
 

Andre2779

Aktives Mitglied
"Diese Zahlen sind schon beeindruckend, das zeigt wie weit Apple wirtschaftlich der Konkurrenz voraus ist."

Eher zeigt es wie unverschämt Apple die eigenen Kunden ausnimmt ;)
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Das is doch eine Milchmädchenrechnung. Man kann doch den Verlust der Anderen nicht mit dem Gewinn verrechnen. Was soll denn das bringen? Nur damit es toller aussieht. Ob ein Unternehmen Gewinn oder Verlust macht hängt ja schließlich nicht nur von den Verkäufen ab. Das ist eine Kennzahl, die keinerlei Informationsgewinn bringt. Zumal ich sicher bin, dass gar nicht so viele Informationen vorliegen wie diese genau Zahl suggeriert.

Die Tatsache, dass Apple als einziger wirklich Gewinn mit Smartphones macht ist auch nicht neu. Das ist ebenfalls keine neue Information.

Am Ende ist die Studie und damit auch dieser Artikel nichts wert, weil er keinerlei wirklich verwertbare Informationen enthält. Naja, Klickzahlen dürfte er ja trotzdem generieren.
 

Arminator

Aktives Mitglied
Volle zustimmung an pixelflicker. Der artikel ist vom inhalt flacher als die Niederlande.

Aber ich hätte ihn auch so gebracht wenn ich bei AM arbeiten würde. Nachdem der andere thread (http://www.areamobile.de/community/news/187039-neun-von-zehn-smartphones-laufen-mit-android.html) gestern gezeigt hat dass die gehirnkapazizät für die meisten hier nicht ausreicht um operativen Gewinn von geldverdienen zu unterscheiden würde ich als Redakteur die unaufgeklärten Allesglauber hier auch mit so einem Käse verarschen.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Das Note 7 Debakel hat bei Samsung den operativen Gewinn der Smartphonesparte komplett gefressen. Ansonsten wären wohl ein satter Gewinn raus gekommen.
https://allaboutsamsung.de/2016/10/q3-2016-note7-verbrennt-gewinn-von-samsungs-mobile-sparte-in-fast-voellig/#more-39932185
 
F

foetor

Guest
@tia

Ist mir aufn Steinboden gefallen (Displaybruch)
Ich finde das iPhone nicht schlecht (Akku hat mich positiv überrascht) aber:
- Kamera im S7 finde ixh besser (Abends und auch Gruppenbilder mit Frontkamera)
- Display ist mir im Gegendatz zum Edge doch pixeliger (erkennt man an den Symbolen oben)
- Musik ohne iTunes
- In Whatsapp Bilder löschen geht in Android einfacher
- Misse den Aux Anschluss
- Akku beim S7 Edge nochmals besser
- Ich mag die Haptik und das Edge Display
- Keine Widgets
- Speicher erweiterbar
- Micro USB öfters verbreitet


Das sind jetzt paar Sachen, sicherlich sind paar Themen dabei die derjenige nicjt als Minuspunkt nennt, dennoch gefällt mir das Gesamtpaket S7 Edge besser, das iPhone ist ein Super Gerät aber für mich leider nix kann mir aber gut vorstellen, dass einige das anders sehen :)
 

tia

Mitglied
iPhone interessiert mich nicht, mir ging's um den Vergleich der beiden S7 Modelle.
Was hast du für die Screenreparatur bezahlt?
 
F

foetor

Guest
50€ wegen einer Handy Versicherung ansonsten wären es 539 gewesen da der Rahmen auch verzogen war

Da sollte Samsung nachbessern, der Rahmen ist total mies, da kommen sofort Dellen rein. Ist viel zu weich...
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@andre

>Eher zeigt es wie unverschämt Apple die eigenen Kunden ausnimmt ;)<

Neidisch?

@PF
Ich seh das folgendermaßen, im Vergleich kann ich mich nicht erinnern das iPhones mit der Zeit günstiger verkauft werden. Wie hoch sind die Preise bei der Konkurrenz nach einem gewissen Zeitraum? Beim S7 hat der man am Anfang noch 699€ bezahlt, jetzt bezahlt man um die 200€ weniger.....
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Preispolitik ist halt dad a&o , gewöhnt man den kunden an verramscherei und fallende Preise war es das mit Gewinnen
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Völlig richtig. Die permanente "25%-auf-alles-außer-Tiernahrung"-Politik war auch maßgeblich verantwortlich, daß es Prkatiker das Genick gebrochen hat.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Fritz

Wohl wahr -oder warum die reisebranche die ladtminutekiste radikal eingeschränkt hat ;-)

Aber da bei fallenden preisen bzw bei unternehmensverlusten ja der Endkunde der "Gewinner " ist ,ist das ja den meisten hier nur recht .

Nur ist es halt so das wenn man so agiert man sich nicht grundsätzlich anders verhält als eine "Heuschrecke" die auf fallende Weizenpreise setzt . Das will aber wiederum keiner hier hören ;-)
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Also ich bin gerne eine "Heuschrecke".;)

Immer nur zu kaufen, wenn die gewünschten Artikel Höchststand beim Preis haben, ist ja wohl auch nicht der Bringer.

Deshalb kaufe auch ich ganz gerne mal Artikel im Sonderangebot, oder ich warte mal ein paar Monate um das neueste iPhone, Samsung und und und zu kaufen.

a) Bin ich meinem Geld nicht böse, auch wenn ich es mir sogar zum Höchststand leisten könnte.

b) Bin ich ich kein Konsumjunkie, der immer sofort das Neueste zu Höchstpreisen haben muss, und nehme deshalb, wie bestimmt die allermeisten Leute, gerne mal ein paar Sonderangebote oder gesunkene Preise wahr.

Aber wer gerne keine "Heuschrecke" sein möchte, kann von mir aus gerne auf Sonderangebote verzichten und weiterhin zu Höchstpreisen kaufen.;)
 
D

DerZander

Guest
@Fritz (und auch Bocadillo)
>> Die permanente "25%-auf-alles-außer-Tiernahrung"-Politik war auch maßgeblich verantwortlich, daß es Prkatiker das Genick gebrochen hat.

Das mag richtig sein, dass die Billig-Strategie von Praktiker nicht funktioniert hat, aber das ist nicht zwangsläufig auf andere Märkte übertragbar. Aldi und Lidl fahren z. B. sehr erfolgreich mit der Billig-Strategie. Baumärkte und Smartphones gleichzusetzen, ist einmal wieder nur Stammtisch-Vereinfachung. Der IT-Markt gehorcht doch völlig anderen Regeln. Preisfindung ist eine ziemlich komplexe Sache. Ich denke, Huawei und HTC würden auch gerne mehr Geld für ihre Smartphones nehmen, aber der Markt gibt das nicht her. Alle hätten gerne ein so starkes Alleinstellungsmerkmal wie Apple (iOS und MacOS), aber das ist nicht so und wird auch nicht so schnell werden. Betriebssysteme etabliert man nicht mal eben so einfach.

Wie gesagt, eure Aussagen mal wieder nur Stammtisch und Allgemeinplätze, wenn nicht weniger. Konkretes vermisst man wie immer völlig.
 
Oben