• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Apple Earpods: Keine Kopfhörer beim iPhone 12

David Wagner

Mitglied
Jetzt ist Deine Meinung zu Apple Earpods: Keine Kopfhörer beim iPhone 12 gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

Hier geht es zum Artikel
 

Antiappler

Aktives Mitglied
"Viele Kunden kaufen der Firma den grünen Anstrich nicht ab. Umweltschutz oder Geldmacherei?"

Der grüne Anstrich wird nur vorgeschoben, und es ist nur Geldmacherei.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Was auch immer das Motiv sein mag, wissen wir nicht. Im Ergebnis ist es die konsequente Umsetzung desssen, was die EU schon seit Jahren fordert: die Vermeidung der Produktion von überflüssigen Elektroteilen, ugs.: "Elektroschrott".
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Ich würde auf Pragmatismus tippen natürlich mit einem starken Hang zur Profitmaximierung. Niemand nimmt einem Großunternehmen ab, dass sie es für die Umwelt tun.

An sich ist das Weglassen der mitgelierferten Kopfhörer für mich keine schlechte Entwicklung. Bei Apple ist das Ganze allerdings etwas makaber, da man vorher den 3.5mm-Anschluss gekillt hat ...
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
"Viele Kunden kaufen der Firma den grünen Anstrich nicht ab. Umweltschutz oder Geldmacherei?"

Der grüne Anstrich wird nur vorgeschoben, und es ist nur Geldmacherei.

Sorry aber nur weil es Apple ist heisst es wieder mal Geldschneiderei......

Ich besitze seit kurzem als Dienstgerät ein Fairphone 3 und da ist weder ein Kopfhörer noch ein Ladegerät dabei. Ist das dann auch Geldschneiderei?

@ibnam
Warum makaber? der Trend geht eindeutig zu wireless Kopfhörern, und zur Not kann man immer noch einen Adapter einsetzen.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Sorry aber nur weil es Apple ist heisst es wieder mal Geldschneiderei......
Vielleicht auch einfach weil es ein Großunternehmen ist.

Ich besitze seit kurzem als Dienstgerät ein Fairphone 3 und da ist weder ein Kopfhörer noch ein Ladegerät dabei. Ist das dann auch Geldschneiderei?
Apple ist keine Non-Profit-Organisation und das Fairphone hat meines Wissens einen 3.5mm Anschluss mit dem man seine alten Kopfhörer nutzen kann.

Warum makaber? der Trend geht eindeutig zu wireless Kopfhörern, und zur Not kann man immer noch einen Adapter einsetzen.
Drahtlose Kopfhörer ersetzen keine kabelgebundenen Kopfhörer. Sie sind teurer, haben eine Lauf- bzw Ladezeit und sind qualitativ einfach schlechter, aber haben halt kein Kabel. Die Anwesenheit des 3.5mm Anschlusses ändert allerdings nichts daran, dass man BT nutzen kann wenn man will, aber das hatten wir alles schon.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
ach deswegen braucht man im apple-universium fuer jeden Mist einen Dongle/Adapter...💡

Den hätte Apple, wenn sie denn wirklich konsequent wären, dann auch weglassen können. Wenn schon grün, dann richtig grün.

@cookieman

Ich würde es auch bei einer Firma kritisieren, wenn es so halbherzig wie bei Apple gemacht würde. Aber in Deinem Fall mit Fairphone ist das doch korrekt. Besonders weil diese Firma Nachhaltigkeit auf ihre Fahne geschrieben hat. Was anderes hätte mich auch sehr gewundert, weil dann die Glaubwürdigkeit dahin wäre.
 
Oben