Apple Datenschutz: Apple sammelt heimlich Daten

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Apple ist der Aufforderung zweier amerikanischer Politiker aus dem Repräsentantenhaus gefolgt und hat in einem Schreiben erklärt, wie der Konzern seine Kunden ausspioniert und wozu Apple diese Daten braucht. Erschreckend ist vor allem die Tatsache, dass Besitzer von iPhone und Mac-Computern bereits seit 2008 heimlich und ohne Wissen der Benutzer beobachtet wurden.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Apple Datenschutz: Apple sammelt heimlich Daten auf AreaMobile.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
"Ärgerlich ist vielmehr die Art und Weise, wie Apple die Daten sammelt: Nämlich hinter dem Rücken seiner Kunden und das schon seit Jahren."

Nein, sowas aber auch. Apple ist doch sonst so offen, ehrlich und kundenfreundlich. ;)

Wer weiss was die sonst noch so an Daten sammeln!
 

Underc0ver

Mitglied
an ALLE JÜNGER:
haha erinnert euch das nicht alles ein bisschen an die stasi und generell die methoden in der DDR?
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
Das gibts sicherlich noch wesentlich schlimmere Kandidaten als Apple, die jeder wie selbstverständlich benutzt. Wer ortsbezogene Dienste nutzen will, sollte sich mit der Analyse der spezifischen Daten anfreunden. Wer nicht, kann diese im Telefon AUSSCHALTEN! Dieser wesentliche Punkt wird mal wieder verschwiegen um reißerische Nachrichten zu generieren. pffft.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
@ Hoshi
Typisch Apple und seine fanatiker.
Bei Kritik wird immer mit dem Finger auf andere gezeigt, nach dem Motto: "Aber der da hat auch fehler / ist Schlimmer / ist doof..."
Soviel zu dem Intellekt der Applekiddies!
 

Underc0ver

Mitglied
@noticed genau das ist es!

apple ist der größte fake verein überhaupt,mehr verarsche geht nich und die kunden lieben es trotzdem :D

es wird einem vorgeschrieben wie mein sein handy zu bedienen hat,dann zahlt man einem enormen preis und wird am ende noch ausspioniert,krass
 

ahref2

Mitglied
So das groesste argument der aple idioten gegen androd hat sich in luft auffeloest.
Mal schauen was sie jwtzt erfinden...-_-
Ps: gibt es auch mal gute news von apple...??
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
Das Bild ist mal geil.

"Big Steve is watching you!"

Das sollte bei jedem einschalten des IPhones auf dem Display gezeigt werden!
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
Krass, wie niedrig der durchschnittliche Intellekt hier ist. Das aussperren von Anonymen Postern hat scheinbar nicht viel gebracht. Muss mich nochmal selber zitieren (schlimm genug)
"Das gibts sicherlich noch wesentlich schlimmere Kandidaten als Apple, die jeder wie selbstverständlich benutzt. Wer ortsbezogene Dienste nutzen will, sollte sich mit der Analyse der spezifischen Daten anfreunden. Wer nicht, kann diese im Telefon AUSSCHALTEN! Dieser wesentliche Punkt wird mal wieder verschwiegen um reißerische Nachrichten zu generieren. pffft."
 

Underc0ver

Mitglied
@sven89

das ist es was ich gerade angesprochen hab!
wo bist du?
in positiven äußerst du dich arrogant,in negativen news bist du nicht zu sehn.
find ich aber persönlich sehr angenehm dass es immoment nur negatives gibt außer eure verkaufszahlen so haben wir ruhe
 
ÜBERRASCHUNG!

Nein, mal ganz ehrlich ich find es nicht schlimm, dass die Daten sammeln. Ich hab auch kein Problem mit Google und wer sonst noch alles sammelt.
Man ist in Zeiten von Payback, EC- und Kreditkarte, GPS, Facebook, MySpace und so weiter und so fort doch ohnehin der gläserne Bürger.

Aber vielleicht wacht der ein oder andere Fanboy nun endlich mal auf und versteht, dass Google nicht die eine böse böse Datenkrake ist, sondern dass heute nahezu alle Unternehmen Kundendaten sammeln.
 
H

hunter

Guest
macht google mit seinen android auch
nur weiß mann es

naja apples sache was die mit ihren kunden machen
 

iPhonetiker

Neues Mitglied
@Undercover
Es geht doch gar nicht um das ausspionieren an sich, das macht inzwischen vermutlich tatsächlich jeder. Es geht vielmehr darum, dass Steve Jobs selbst gesagt hat, dass man den Leuten erklären muss, was man mit deren Daten macht...und dann weist er nicht einmal darauf hin, dass Daten gesammelt werden. Und zwar schon seit 2 Jahren und ohne Wissen der iPhone-Besitzer. das ist schlichtweg illegal.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
""Das gibts sicherlich noch wesentlich schlimmere Kandidaten als Apple, die jeder wie selbstverständlich benutzt. Wer ortsbezogene Dienste nutzen will, sollte sich mit der Analyse der spezifischen Daten anfreunden. Wer nicht, kann diese im Telefon AUSSCHALTEN! Dieser wesentliche Punkt wird mal wieder verschwiegen um reißerische Nachrichten zu generieren. pffft."

ach ja??? schlauer junge gell?!
beim erstejn einrichten von einem android geräte (beim X10 wars jedenfalls so) kommt ne abfrage ob ich GPS, mobilfunkortung erlauben will und ob die standortbezogenen infos genutzt werden dürfen..... und standardeinstellung ist alles deaktiviert......

und ja wie der große maestro fangen die fanboys an mit dem finger auf andere zu zeigen wenn mal was schlecht ist...... du/ihr bist/seid genauso peinlich wie jobs.....
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
@Hoshi
"Krass, wie niedrig der durchschnittliche Intellekt hier ist."
Hast schon recht, du ziehst den Schnitt echt runter ;)
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Ob Apple/Google oder auch Nokia...

überall dort wo GPS genutzt wird werden fleißig Daten ermittelt.

Die Frage ist nur wie offizielld as geschieht. Google wird da gern an die Wand gestellt da die so hemdsärmelig sind als daß die gar nix wirklich verstecken können.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"achne TBD, du scheinst auch nicht mehr zu schnallen. Auch im iPhone wird man danach gefragt."

die option vlt aber ich sehe hier beim iPhone keine abfrage beim ersten start!!! wenn der user das nicht weiß wird er das auch nicht mitbekommen....
 
H

hunter

Guest
@TBD

das ist ja der sinn der news das sie net wissen das sie ausspioniert werden ;)
 
Oben