• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Apple beansprucht Markenrecht auf das Wort Pad

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Apple verschreckt seine Entwickler immer mehr. Das Unternehmen schaltet und waltet in seinem App Store wie ein absolutistischer König in seinem Reich. Jetzt behauptet der iPhone-Hersteller, dass ihm der Begriff Pad gehört und droht allen Entwicklern, deren Programme das Wort verwenden, mit der Verbannung aus dem App Store. Beweisen kann Apple seinen Anspruch jedoch nicht.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Apple beansprucht Markenrecht auf das Wort Pad auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
Apple halt...

Tja, Apple kriegts noch fertig sich selbst kaputt zu machen... Toll... Dann hörts der Modetrend Apple endlich auf..
 
A

Anonymous

Guest
dummi

das englische Wort Pad, gab schon vor der apple chef Steve Jobs geboren wurde, so ein dummi
 
A

Anonymous

Guest
Hochmut kommt vor dem Fall. Spätrömische Dekadenz ist das alles. Dann dauert es ja Gott sei Dank nicht mehr lang mit dem Fall von Apple.

Ich glaube der Tumor drückt bei besagter Person schon aufs Hirn. Anders kann man sich das gar nicht mehr erklären.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

der apfel beisser

Guest
in 2 jahren versucht es das gleiche nochmal mit dem wort "god" ... naja ...wir kennen es langsam .. die negativen seiten von apple halt :
- preisleistungsverhältniss
- itunes
- pfui innenhardware
- software einschränkungen
- marktpolitik
- paranoia
- blasphemie
- sven89
- marketinghoschi
- pseudo innovationen
- gesamtausstatung etc. ...


und sven und hoschi meinen, die kennt wenigstens jeder ...tat man aber auch 1944 bei hitler auch ;D
 
A

Anonymous

Guest
hehehe

das war gut, vielleicht Steve Jobs von damenbinde nicht. ..hehe
 
A

Anonymous

Guest
So langsam erinnert mich das an Scientology. Vielleicht sollten die mit Ihrer Zentrale nach Clearwater ziehen. Recht viel Unterschied gibt es da nicht mehr.
 
A

Anonymous

Guest
nana

alllerdings, beim Cricket-spiel,die Männer tragen eine Schutztdingm um ihre eier zu schützen, das ding heisst auch pad.
 
A

Anonymous

Guest
jetzt haben die komplett den verstand verlohren, scheiss sekte ist das, nicht mehr, nicht weniger und das einzige was den zusteht ist der knast, würde mich nicht wundern, wenn über den apple chef das gleiche rauskommen würde wie bei der kirche im moment...
 
A

Anonymous

Guest
..es geht nicht um das Wort Pad

.. sondern um die Nahmenssicherung von Pad bei Produktbezeichnungen. Wer sich im amerikanischen Patentrecht auskennt weiß das hier wieder eine nachricht aufgebauscht wird wofür es keinen Grund gibt. Die journalistische Recherche wird immer schlechter. Der Zug von Apple mag nicht gerechtfertigtsein (aus rechtlicher Sicht) und wird dann auch abgelehnt werden aber ein Versuch ist es aus geschäftsstrategischen Gründen nachvollziehbar, wenn auch durchaus als moralisch "gierig" betrachtenswert. Aber "Gier"...ich bitte euch...alle Mega Konzerne handeln so, machen wir uns mal nichts vor. Apple hat nur kein Problem damit dies offen gegen jeden zu vertreten. Insofern auch schon wieder offen. Tja...wer ein Omperium hat will es eben wachsen sehen und seine macht stärken...Wohltäter sind hier einfach fehl am Platze. So ist die Welt leider heutzutage :(
 
A

Anonymous

Guest
Langsam hört der Spass auf.

Ich war Apple eher skeptisch gegenübergestellt. Dies änderte sich mit dem Erwerb eines iPod. Die genial einfache Bedienung gepaart mit der top Haptik änderten meine Meinung. Bald sollte der Kauf des neuen iPhones und eines iPads anstehen, zum Jahresende hin ein MacBook Pro.

Was ich in letzter Zeit lese, befremdet mich doch sehr und ich überlege, mir überhaupt noch weitere Produkte aus diesem Hause zuzulegen. Momentan haben die Entwickler unter der Vormachtstellung zu leiden. Was ist jedoch, wenn teuer erworbene Software plötzlich aus dem Angebot verschwindet wie gerade erst mit Navigon geschehen. Seit dem kostenlosen Download gibt es die umfangreichere käufliche DACH Version nicht mehr. Eine Zumutung seitens Apple, die so vom Kunden ja wohl nicht hingenommen werden kann.

Es ist traurig zu sehen, dass kluge Köpfe am Größenwahn zugrunde gehen und es sich gefallen lassen müssen mit Diktatoren in einem Atemzug genannt zu werden.

Die Menschen merken es nur immer zu spät.
 
N

Nuvolari

Guest
Ein wahres Wort von "Anonymous" (Beitrag Nr. 18). Dem kann ich mich voll und ganz anschließen.
 

sven89

Gesperrt
Naja...net unbedingt nötig, aber wenn's Jobs so will dann ist das halt so..er hat halt nun mal die macht und nutzt sie ;)
 
Oben