• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

App-Downloads: Google gewinnt bei Downloads, Apple beim Umsatz

numb

Neues Mitglied
Wenn ich mich richtig erinnere, hat der Apple App Store noch vor 2-3 Jahren mehr als 10 mal soviel Umsatz gemacht wie der Google Play Store. Jetzt ist es noch 2,5 mal soviel. Man muss glaube ich kein Prophet sein um zu erkennen, dass der Play Store hier in 3, spätestens 4 Jahren, auch der für Entwickler lukrativste Store sein wird.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Das ist es ja, was ich immer sage: Selbst wenn die einzelnen Kunden weniger zahlen wollen, so gleicht die schiere Masse das einfach aus und das wird über kurz oder lang auch der Fall sein. Und genau deswegen sind Marktanteile eben doch relevant.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Numb

Nö-man unterscheide lukrativ von purer masse.

Pf

Und du lernst es immer noch nicht . erstmal ist aufgrubd der fragmentierung der aufwand höher, 2. Ist jeder weitere kunde auch mit aufwand verbunden...denn jeder kunde verursacht fixkosten, auch ein prepaidkunde der gar nichts nutzt.

Zum 1000x- eine zahl für sich ist für die füß.

Stimmt der umsatz pro kunde nicht ist der marktanteil uninteressant. Keiner behauptet das der marktanteik für alle komplett uninteressant ist - nur sinkt dessen relevanz bei steige dem unsatz pro kunde.

Ist doch wie bei handyhüllen- entweder muß die stückzahl passen oder ein erhöhter vk her .

Dazu kommt noch der effekt das es einige basicapps gibt die sich regional jeder aufs handy klatscht .d.h bei steigendem marktanteil steigt vor allem der umsatz dieser apps- dafür kann sich die überwältigende mehrheit nix kaufe.

Könnte es auch vorrechnen- da es aber doch wieder einige gibt die es eh nicht verstehen wollen
 

homeend

Mitglied
Bei den beiden Stores darf man auch nicht die unterschiedlichen Ansätze vergessen. Bei den Gratisapps im Playstore ist die Generierung von Daten und der Werbeumsatz eine der Triebfedern. D.h., auch mit Gratisapps wird Geld verdient, dass aber in der Statistik nicht auftaucht.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@boca:
> erstmal ist aufgrubd der fragmentierung der aufwand höher
Du immer mit deinen veralteten Ansichten.
Welcher Aufwand ist denn höher?


> Ist jeder weitere kunde auch mit aufwand verbunden...
Hab ich das denn abgestritten?


> Stimmt der umsatz pro kunde nicht ist der marktanteil uninteressant.
Umgekehrt ist es aber auch nicht anders.
Im Gegensatz zu dem, was hier schon oft behauptet wurde, ist in keinem Fall der Marktanteil völlig irrlevant.


@homeend:
> auch mit Gratisapps wird Geld verdient, dass aber in der Statistik nicht auftaucht.
Eben. Und gerade da gehts alleine um Marktanteil. Da ist dann irrlevant, wie viel der Kunde ausgeben will.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
@pixel

Im Gegensatz zu dem, was hier schon oft behauptet wurde, ist in keinem Fall der Marktanteil völlig irrlevant.
>> im Gegensatz zu dem,was hier schon oft behauptet wurde, ist der Marktanteil nicht die entscheidende Kennzahl

Mit gratis Apps (und der Werbung in der App ) verdient niemand automatisch Geld .
Da müssen schon noch einige andere Dinge erfüllt sein.
1 . Die nutzerzahl der App muss sehr hoch sein.(hohe Downloadszahl)
2. die App muss dementsprechend häufig benutzt werden.

Also einmal runterladen. Kurz benutzen. Und dann auf dem smartphone verwaisen lassen, bringt kein geld.
 
Zuletzt bearbeitet:

Echse

Bekanntes Mitglied
@pixel

Einfaches Beispiel

Appstore : 1 App kostet 1 Euro und wird 1000 mal heruntergeladen . Aber nur 1 mal benutzt . Dann "liegengelassen"

Playstore : dieselbe App ist gratis ( aber mit werbebanner ).Und wird 1000 mal heruntergeladen. Und nur 1 mal benutzt. Und "liegengelaseen"

Wer hat wo mehr Geld verdient ?
 
Zuletzt bearbeitet:

GreatMaker

Mitglied
Ich glaube kaum, dass irgendwer behauptet hat, dass der Marktanteil völlig irrelevant sei. Es ist nur nicht die Größe, an der Apple (nachvollziehbar) seine Produkt- und Geschäftspolitik ausrichtet. Und er hat nicht die Wichtigkeit, die manche ihm beimessen. Natürlich wird es ab einer bestimmten Schwelle nach unten gefährlich. Ich glaube aber nicht, dass Apple in den nächsten 10 Jahren dahin kommen wird. Und wer weiß, wie sich die Smartphonelandschaft bis dahin verändert hat.

Und bezüglich der Werbeeinnahmen: niemand zahlt für bloße Downloadzahlen. Da wird es andere Kriterien wie Nutzung und vor allen Dingen passende Zielgruppe geben. Und da ist die Apple-Klientel sicher nicht die Schlechteste.
 
Oben