• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Anleitung um Blackberry Bold mit FSE von Golf 6 zu koppeln

samsi75

Mitglied
Ich habe den folgenden Beitrag aus einem Forum kopiert, aber wir (Arbeitskollege und ich) haben es mit jener Anleitung heute geschafft, das Blackberry mit der FSE vom Golf 6 zu koppeln.

Der folgende Text ist kopiert und stammt ursprünglich von einem User mit dem Namen "Beduck."

gruss samsi

----------------------

Vielleicht ist das Thema ja für ein paar Leute interessant. Deshalb will ich mal darstellen, wie ich meinen BB Bold erfolgreich mit meiner Freisprecheinrichtung "Premium" im neuen Golf 6 (Bj. 04/2009) gekoppelt habe.

Ausgangslage:
- Blackberry Bold
- alle Kontakte im Gerätespeicher; nix auf der SIM-Card
- Bluetooth-Dienst "SIM-Zugriffsprofil" aktiviert
- Bluetooth-Gerätename: BlackBerry
- Bluetooth-Sicherheitsstufe: Hoch
- Bluetooth-Verbindung beim Einschalten herstellen: JA
- Bluetooth-Adressübetragung: Alle Einträge

Arbeitsschritte:

1. Bluetooth am Bold einschalten
2. Zündung PKW starten und in das Menü "Telefon" der MFA wechseln
3. von der FSE Gerät suchen lassen
4. gefundenes Gerät BlackBerry auswählen
5. Achtung! Jetzt müsste die FSE einen 16-stelligen Code in der MFA anzeigen - macht sie aber nicht; gleichzeitig soll beim Bold der Code eingegeben werden - geht ja nicht
6. Zurück-Taste beim Bold (Pfeil) drücken
7. in der MFA wieder zurück springen
8. jetzt beim Bold zunächst "Bluetooth einrichten" und dann "auf Gerät warten" auswählen
9. dann von der FSE Gerät erneut suchen lassen
10. jetzt zeigt die FSE einen 16-stelligen Code in der MFA tatsächlich an; dann innerhalb von 30 Sekunden beim Bold den Code eingegeben
11. dann kommen noch ein paar Abfragen in der MFA (Pin-Code der SIM-Card; Benutzername; usw.) und beim Bold
12. Wichtig bei den Abfragen vom Bold: Zugriff der FSE immer erlauben; Anfragen zur Trennung mit der FSE gar nicht beantworten
13. zum Abschluss habe ich noch als gekoppeltes Gerät im Bold die FSE anzeigen lassen -> OPTION "Geräteeigenschaften" -> "Vertrauenswürdig: Ja" eingestellt

Mein Fazit: Alle Rufnummern der Kontakte werden übernommen (auch nach Typ Mobil, Privat; Geschäftlich); Anrufe funktionieren problemlos.
Habe neben dem Bold noch ein Nokia E66 mit der FSE gekoppelt. Beide Geräte funzen problemlos - natürlich jeweils nur ein Gerät zeitgleich.
 
Oben