Angst vor dem mobilen Internet: Deutsche Verbraucher fürchten Kostenexplosion

Quirky.

Mitglied
Internet mobil wofür?

@Kim......

Was soll der dumme Satz?

Klasse, das heißt also die meisten surfen auf der Arbeit und da ist es ja sooo wichtig,
ohne Internet Chef kann ich nicht arbeiten.
Bitte bitte ich brauche mein Internet auf der Arbeit zu Hause habe ich ja mein Fernsehen und unterwegs kann ich eh nicht gleichzeitig quatschen und surfen. Chef ohne Internet mache ich am Ende noch meine Arbeit bitteee nich.
 

sk8erboy

Neues Mitglied
zu teuer???

hallo ich komm aus österreich und ich kann mich bei unseren mobilfunkverträgen nicht beschweren^^
was kostet bei euch internet am handy (paar ca. beispiele würden mir genügen^^) thx
mfg
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
@ sk8erboy

Bei klarmobil gibts eine Datenflat für knapp 10 Euro im Monat. Ab 500 MB wird aber auf GPRS gedrosselt. Sonst kostet eine normale "Flatrate" um die 20 Euro für 5 Gigabyte via HSDPA bei den großen Anbietern. Österreich ist da ein ganzes Stück günstiger ;)
 
A

Anonymous

Guest
Also eine Internet "Flat" für das Surfen mit dem Handy kostet hier in D ~10€ bei fast allen Anbietern.

Die Laptop/Netbook "Flats" liegen bei 19,95€ - 39,95€ je nach Anbieter.
 
F

Flamingo Boyz Berlin

Guest
Das ist so teuer, weil die Leute alle meinen Flatrate ist Flatrate. Am Arsch, Flatrate ist keine Lizenz zur Standleitung.
 
A

Anonymous

Guest
Die zweithäufigste Antwort war "keinen Mehrwert".
Die meisten scheinen den Unterschied zwischen Internet und World Wide Web nicht zu kennen. E-Mail, z.b, ist auch "Internet".
Die Studie ist ein Armutszeugnis für ein High-Tech-Land, das keine Rohstoffe hat, sondern nur den Grips seiner Einwohner.
 
D

Der C

Guest
Da T-Mob und VF noch immer Flat misbrauchen

Da T-Mobile und Vodafone noch immer den Begriff Flatrate missbrauchen und Leute mit 1 EUR Festnetzumsatz und 20 EUR Rechnung zusätzlich zu einer Festnetzflat für 5-10 EUR raten, halte ich diese Praktiven für verwerflich.

Ohne sie und die xx cent / MB Datentraffic (auch über Mindestvolumen hinaus) wäre das Mobile Netz hier weiter verbreitet. 41 ct. Netto z.B. bei T-Mobile Business nach den 200 MB, wobei undifferenziert nach jeder Session oder jedem Tag üppig aufgerundet wird. So kann auch aus gemessenen 60MB für die T-Mob-Leute dann 200 MB werden.

Wer aber eine GPRS/EDGE-"Flatrate" will Zahlt halt 50 EUR/Mon beim Verbot von Messengern und Skype. Günstig, da mehr Subventioniert, legt diese Tarife aber nur iPhone-lern zu Füßen und schenkt ihnen beim T-Mob nun auch noch eine Navi-Software. Bloss das nicht Leute zum ebenfalls kostenlosen Android-Navi wechseln oder Nokia. Die gibt es ja auch bei den Mitbewerbern und sind technisch spätestens seit einem Jahr schon weit besser, also muss man nachziehen...
 
K

KenntSichAus

Guest
Am Abzockerimage is was dran

@Skaterboy:

Ohne monatlichen Internettarif ist es hier bei den großen 4 durchaus recht teuer. Da gibt es defacto die Kostenfalle. Bei meisten Prepaid-Anbieter sind da weiter (24Cent pro MB). Allerdings wird es wohl das Problem sein, dass 3x AreaMobile und 4x Spiegel Online bei voller Auflösung doch ganz schön teuer werden - auch bei 24Cent/MB! Und mit HSDPA merkt man auch gar nicht, wie das Geld in den Äther rauscht! Wenn man Pech hat und noch einen 10Cent/10kb Vertrag hat, dann wirds RICHTIG teuer!

o2s Ansatz mit einer 200MB "Flat" für 10€ und danach Geschwindigkeitsreduktion finde ich gut! Da gibts dann keine Kostenfalle mehr. Aber 10€ sind 10€! Wenn man es selten braucht, ist das doof.

Mal schauen, was da noch so passiert! Ordnentlich informieren sollte man sich auf jeden Fall! Und "mal eben" die Nachtichten auf tagesschau.de + Video kann einem sonst schon mal die Rechnung verhageln.

Und: Am "teuer" Schreckengespenst tragen die Provider die größte Schuld! Wer kennt keinen, der schon den "2 eMails für 50€"-Schock erlebt hat? Das war reine Abzocke und ganz schon dämlich von der Brachne!

@Quirky:

Blubber Du mal weiter...
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"das keine Rohstoffe hat, sondern nur den Grips seiner Einwohner."

an letzterem zweifel ich auch oft wenn ich hier manche kommentare lese..... stimme dir aber voll zu!

also schweiz ist auch OK zumindest sunrise und orange....

sunrise zahl ich zzt 12,50 also etwa 9€ zzt für ne flatrate bei der ab 2GB auf 128kBit gedrosselt wird....
nach 6 monaten kostet das dann umgerechnet 13€ find ich aber OK
 

Quirky.

Mitglied
Bei o2 ist das eine Full Flatrate ihr Nasenbären.

Preise findet man im Internet, liebe Ösis selber schauen tut tut nicht weh. Aaargh immer die selben schlauen Fragen.

Der Teutsche soll arbeiten, immer länger, immer härter, für immer weniger, da kommt er auch nicht auf dumme Gedanken. Wer arbeitet gammelt auch nicht im Internet rum.

Wir brauchen kein mobiles Internet oder denkt einer ich will dem auch noch hinterherrennen.



Haha
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
Schon super, wenn manche sich immer wieder auf die Seite der "armen" Provider schlagen und von Flatrate-Missbrauch sprechen. Mangelhafte Infrastruktur und immer noch Profitsucht ist meiner Meinung nach der Grund.
 
A

Anonymous

Guest
Ich zahle 10 Euro für 1 GB und 3.5G-Speed im Monat.
Null Ahnung, die Leute.
Navigation ohne Server-Unterstützung, keine E-mail, kein Internetradio, keine Wetterdienste, null haben diese Befragten ohne Internet.
Dann sollen sie sich ein 50 Euro-Handy nur zum Quatschen kaufen der besser auch das sein lassen, dann ist wenigstens Ruhe in den öffentliche Verkehrsmitteln und ich muß mir nicht das Blabla der Tussi auf dem Sitz gegenüber anhören.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
"kein Internetradio"
ja das hast du wohl auch kaum.... denn damit ist nach nen paar stunden feierabend dann sind deine 1000MB nämlich alle
 

Quirky.

Mitglied
Internet Radio mit dem Handy zu nutzen ist asozial.

Oder meint hier einer die Leitung stundenlang zu blockieren so das wichtige Telefonate oder Nachrichten nicht gesendet werden können ist in Ordnung?
 
A

Anonymous

Guest
black dragon, rechne mal aus, wie lange Du für 1 GB, sagen wir 128 kbps MP3, Internetradio hören kannst. Sehr lange. Natürlich nicht non stop aber hin und wieder ein paar Stunden unterwegs locker. Und das reicht ja auch.
Die Smartphones haben ja auch einen Offline-Player.
 
Oben