Android-Trojaner: Entwickler warnt vor Panikmache

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Vor zwei Tagen schockte Kaspersky alle Android-Nutzer mit einem Viren-Alarm. Ein Trojaner tarne sich als harmloser Medienplayer und verschicke unbemerkt vom Nutzer teure Premium-SMS, warnte der russische Antiviren-Konzern. Der Entwickler John Oberheide hat sich die Schadsoftware genauer angeschaut und gibt in seinem Blog ebenfalls eine Warnung aus - vor übertriebener Panikmache.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Android-Trojaner: Entwickler warnt vor Panikmache auf AreaMobile.
 

cvp

Mitglied
Naja, ich denke das wussten schon die meisten von uns. Wie ich schon sagte: Die wollen ihr Produkt Verkaufen und damit machen die Panik... genau so wie das Impfen gegen Schweinegrippe :D
 

V4Mp

Neues Mitglied
Mh, ich will jetzt nicht wissen, wieviele sich schnell ein AntiViren Programm aus dem Market geladen haben (sei es nur kostenlos oder Kasperspay..).

Generell muss natürlich schon auf sowas geachtet werden... immerhin gibt es immer mehr Android Geräte und es wird somit auch immer interessanter für die bösen Jungs unter den Entwicklern, einen Virus/Trojaner zu entwickeln.
Generell wird es erst gefährlich, wenn die Software sich selbst verbreitet... und das sollte bei allen Geräten schwierig werden... meist muss dazu Bluetooth genutzt werden und dies machen schlaue Leute zum Strom sparen eh aus und nur an, wenn man es braucht. Über das Handynetz wird schwer... SMS geht nicht, MMS muss selbst geöffnet werden.
Wäre noch EMAIL da, aber dort sind auch 99% aller User auf Manuellen Download von Anhängen eingestellt, denke ich mir mal.

Aber wir freuen uns, dass so einfache Dinge, gleich den Absatz anheben können... ^^
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
frage mich warum sich in diesem fall niemand an symbian ein beispiel nimmt, dort haben viren und co null chance da jedes programm das sich installieren will, sei es nun heimlich oder durch den user ein zertifikat haben muss, ohne das geht absolut nix.
 

Networker

Mitglied
Was tun Leute nicht für Geld. Ich glaube auch nicht, dass die Leute von Kaspersky soooo doof waren und nicht die echt "Gefahr" dahinter gecheckt.
 

Networker

Mitglied
@Muss.aufs.klo

Und da stimme ich zu und kann nur sagen: Freut euch auf das N8...(auch wenn es wohl bisschen langweilig mit Symb3 wird)
 

cabal

Mitglied
Das mit dem Zertifikat ist ansich richtig. Aber: Der Trojaner wird ja durch eigenwilliges aufspielen installiert. Das heisst der User umgeht den Marketplace und holt sich diesen von einer Seite.Dafür muss ich aber die Option im Androidsystem demensprechend eingestellt haben, und evtl sogar Root rechte (Also Admin).Er hat diesen also mutwillig installiert.

Will ich bei Symbian eine Anwendung installieren muss die Datei zertifiziert sein. Das Zertifikat kann ich für mein Handy aber selber generieren - über diverse Seiten -.Bietet einer also das ultimative App an aber unzertifiziert ,nehm ich mein Zertifikat für die App und schwupps kann ich es installieren.Hier ebenso mutwillig installiert aber nur ein anderer Weg.Das ist kein Stück sicherer.Im Gegenteil.Bei Android bekomme ich ja noch mitgeteilt was die App für Rechte braucht.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Muss.aufs.Klo

nur bedingt richtig....

bis s60 2nd gabs auch für Symbian viren und trojaner und auf meinem alten 3660 hatte ich mir so einen auch mal eingefangen der dann wahllos sms verschickt hat bis meine prepaid karte leer war und sich selber noch per BT die ganze zeit an andere geräte verschicken wollte....

ab 3rd edition wurde dann das zertifikats management eingeführt, was aber für bastler immer ne extrem nervige sache war wenn sie mal ne app von hobby programmierern probieren wollten und auch von mir verhasst war.... damit hatte sich symbian für mich ins aus katapultiert!!!

und auch bei android muss jede app bei der installation vom user autorisiert werden etwas zu tun und ohne das geht garnichts.....

wie gesagt hab auch gesagt das is nur panikmache und wenn da sogar nur innerhalb russlands was bringt isses ja noch witzloser.....
 

ColorMe

Mitglied
@tbd

das signieren lies sich aber mit einem simplen one-klick-hack abstellen.

ich halt diese nachricht weniger für panikmache. viren gibt es überall und nunmal für jedes os. das durch solche meldungen versucht wird, geld zu verdienen ist doch auch eigentlich nichts schlimmes.
ich find es eher hilfreich den leuten welche sowas für bisher unmöglich hielten zu zeigen, dass es so etwas gibt.
 
Oben