• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Android Market durchbricht 100.000-App-Marke

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Knapp zwei Jahre nach dem Start feiert Android einen wichtigen Meilenstein. In der systemeigenen Download-Plattform Market wurden jetzt mehr als 100.000 Apps gezählt. Hier wird man in Kürze auch über den bekannten Bezahldienst Paypal Apps kaufen können. Das Google-System nähert sich mit großen Schritten an den Branchenprimus und App-Erfinder Apple an.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Android Market durchbricht 100.000-App-Marke auf AreaMobile.
 

Damien White

Mitglied
Wieso werden irgendwelche Randnews berichtet, wirklich wichtige, wie Sicherheitslecks bei IOS 4.1 aber verschwiegen?

http://www.computerbase.de/news/consumer-electronics/kommunikation/iphone/2010/oktober/iphone-telefonate-und-kontaktdaten-trotz-code-sperre/
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
2 sachen...

1. wie kommen die auf nur 100.000? laut androlib sind im appstore etwa 155.000 apps verzeichnet http://www.androlib.com/appstats.aspx

2. ich kopiere hier gerne nochmal den Post von mir aus einem anderen Forum:

Son mist... aufholen....wozu???

dieses gerenne nach den meisten apps ist eifnach nur schwachsinn und nervig......
je mehr apps es gibt umso mehr schrott ist drin... allein wenn ich mir ansehe, dass ein entwickler von dem ich eine RSS App auf dem X10 hatte die selbe app in verschiedenen designs und namen 4 oder 5 mal hochgeladen hat genauso wie mit anderen apps von ihm auch da bekomm ich nen brechreiz......

dieser ganze app-urwald ist irgendwann undurchschaubar und unter den ganzen apps das gute rauszupicken wird damit immer schwerer......

ich bin immernoch der meinung man sollte die Stores in 2 parts splitten..... einen App Market und einen Crap Market..... in ersteren kommen die guten meist kostenpflichtigen programme wie Xiia Live, Moxier, Angry Birds und die ganze andere GUTE software......und in den anderen kommen dann die ganzen furzapps, soundboards, wallpaper apps (ausnahme perlen wie Zedge) und der ganze andere crap der den market zo zumistet......

dieser überfrachtete market ist schon ein guter grund zu WinPhone 7 zu wechseln und zu hoffen, dass dort die regeln etwa sstrenger sind und etwas besser gefiltert wird...... in der hinsicht muss man echt sagen: "ein hoch auf die zensur" aber nur solange es der übersichtlichkeit und seriösität und nicht anhand der funktionen stattfindet...... ich hoffe, zumindest bei WP7 machen sie es mal besser.....
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Damien White

wird sicher noch kommen.... hab da auch schon gelesen und erfolgreich auf einem 3G und nem 3GS nachmachen können..... mensch haben meine arbeitskollegen große augen gemacht xD
 

polli69

Mitglied
Bo ej

Es ist schon erstaunlich, wie wichtig die reine Anzahl der Apps ist. ein Store mit ca. 1000 sinnvollen Apps ist mir allemal lieber, als einer mit 100.000 bei dem man nie die findet, die man gerade braucht.
 

DaDon

Mitglied
Hmmm die Masse an Apps schreckt einen ja eigl eher ab. Da ich gerade von meinem Touch Pro auf das Desire HD wechsel, wird es für mich mein "Erstkontakt" mit dem Market werden und ich hoffe, dass ich nicht erschlagen werde. Gibt es eigl eine Übersicht über App-Geheimtipps? So wie TBD unten 3 genannt hätte, hätte ich gerne noch ne liste anderer Apps als Geheimtip oder so. Sachen die man nicht gleich sucht, aber unbedingt haben sollte :D Kann mir da wer helfen :D
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@DaDon

da kann man nur in foren stöbern oder in die übersicht der top-apps schauen..... die gibt es jeweils für bezahl apps und kostenlose apps und kann für jede unterkategorie angezeigt werden....
 
M

Mobilefreak

Guest
Ich schließe mich polli69 an und bin derselben Meinung.

Anscheinend sind nur noch Quantität wichtig, Qualität bleibt auf der Strecke.

Bei Symbian gibt es nahezu alle wichtigen Programme, die es auch für alle anderen "besseren" Systeme gibt. Aber da die Anzahl der schwachsinnigen Programme nicht annährend so hoch ist, wie bei Android oder iOS, muß es ja schlechter sein.

Auch the_black_dragon hat damit recht, dass es strengere Regeln und Zensuren für Programme geben sollte (nicht wie Steve Jobs es macht mit Adobe Flash oder Opera Mobile usw.), sondern sinnvolle Restriktionen und Regeln wie "Nachahmung von Geräuschen bei Körperausscheidungen sind nicht erwünscht" :)
 
umso mehr desto besser :D

Das ist wirklich eine tolle Entwicklung. Ich denke dass Android wirklich mehr Apps braucht, um langfristig größere Kundenkreise zu binden. Apps sind wirklich eine tolle Sache, da sie Langzeitmotivation bieten. Ich bin auch absolut der Meinung, dass man auf so ein "Store" nie genug Apps haben kann, da man dadurch immer die Sicherheit hat, genau die richtige App zu finden. Ob jetzt alle Apps sinnvoll sind oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Ich jedenfalls sehe dies als absolut richtige und notwendige Entwicklung! Jetzt müsste man nur die Entwicklung dahin steuern, dass die Apps auch auf allen Geräten möglichst gleich gut laufen. Das ist super wichtig damit Android weiterhin wachsen kann!!!!!
 
M

Macianer

Guest
@ AM: <<Das Google-System nähert sich mit großen Schritten an den Branchenprimus und App-Erfinder Apple an…>>

Hmmm. Der Android-Market ist am 22.10.2008 gestartet und enthält bisher 100.000 Apps.
Der Apple App-Store hat am 11.07.2008, mithin also nur 103 Tage früher eröffnet und hat aktuell 300.000 Applikationen im Angebot.
In etwa demselben Zeitraum hat Apples App-Store also ungefähr dreimal so viele Anwendungen ins Angebot aufgenommen wie der Android-Market.

Wie man angesichts dieser Tatsachen davon sprechen kann, daß sich das Google-System dem Branchenprimus und App-Erfinder Apple annähert, ist mir allerdings schleierhaft und unverständlich.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
@Macianer

Hmm...lass uns mal nachdenken.
Wieviele Ipods und Iphone gab es zu der Zeit?
Wieviele Androiden?Wieviele 2.1 Fähige Handys gab es zu der Zeit?

Der wirkliche Start von Android fing doch, wenn wir ehrlich sind, ende 2009 an. Mit dem Milestone und dem Nexus One.
Können wir uns darauf einigen?
 
M

Macianer

Guest
@ Mobilefreak: <<…Auch the_black_dragon hat damit recht, dass es strengere Regeln und Zensuren für Programme geben sollte (nicht wie Steve Jobs es macht mit Adobe Flash oder Opera Mobile usw.),…>>

Wieso ? Es gibt doch den heißgeliebten Opera Mini für iOS im iTunes App-Store. Ganz offiziell.
siehe: http://itunes.apple.com/de/app/opera-mini-web-browser/id363729560?mt=8
 

Nbe1

Neues Mitglied
Zündstoff ^^

Leute, ob es Appel oder Android ist, völlig egal. Was zählt sind die GUTEN Apps und nicht die immer wieder gerne genommenen "Furz Apps"

Android ist auch nicht von Angfang an beliebt gewesen. Das iPhone meiner Meinung nach hingegen schon.

Daher steigt die App Anzahl auch erst seit kurzem (seit Nexus one und co) so rasant.

Aber Trotzdem - ES IST VÖLLIG EGAL ;-)

Der Beitrag wird allerdings in 5 Minuten auch wieder auf Seite 3 sein *lol*
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Macianer

"Es gibt doch den heißgeliebten Opera Mini für iOS im iTunes App-Store."

opera mini ist ne notlösung aber kein ECHTER browser..... was will ich mit ner abgespeckten seite und einem browser auf dem nichtmal ein skript basierter login wie der von Areamobile funktioniert??? ich kann mich bis heute nicht mit dem mini auf amb in der desktop ansicht einloggen
 
M

Macianer

Guest
@ ullumullu: Hier wird doch die Entwicklung der App-Stores verglichen und nicht die Verkaufszahlen der Endgeräte. Wenn man die Menge der verfügbaren Anwendungen auch noch in Relation zur absoluten Menge der Endgeräte setzt, sieht es ja noch düsterer aus für den Androidmarket.… - Und das will doch niemand.

So sollten wir also das vergleichen, was tatsächlich vergleichbar ist: die Mengenentwicklung der verfügbaren Anwendungen für die jeweilige Plattform in einem identischen Zeitraum.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Macianer

du solltest mal nicht den gesamten zeitraum vergleichen mit den jetzigen werten und dem startdatum sondern über die gesamte zeit seit dem start gesehen.....

man müsste die beiden verlaufskurven mal übereinanderlegen wie sich die stores seit dem start bis heute entwickelt haben und dann sieht man ja ob sie sich annähern oder nicht....

und nochmal:

was zur hölle soll dieser "ich hab mehr apps als du"-scheiß???? wen interessiert denn der mist????? hauptsache man findet alle apps die man braucht und das tut man bei beiden systemen.....
 

ullumulu

Aktives Mitglied
hmm

sehe ich anders.
Warum?
Nun..als der Appstore gestartet ist, gab es mehrere Millionen Empfangsgeräte. Als der Android Market gestartet ist, kannte keine Sau Android.

Das ist der kleiner aber feine Unterschied. Da steckte Android quasi noch in den Kinderschuhen..Betaphase..während IOS schon verbreitet war.
 

mat76

Mitglied
@ tbd - ich stimmte Dir in den meisten Punkten zu. Nur bei der Unterscheidung welche App sinnvoll und welche nicht wird es schwierig.

Das was Du für wichtig und sinnvoll hältst, kann jemanden anderem unwichtig sein, da seine Prioritäten ganz anders gelagert sind. Das beinhaltet auch verschiedene Optiken von ein und demselben Programm.

Das Problem ist hier die subjektive Auffassungsgabe.

@Macianer:
Apple hatte mit dem IPhone gleich alles richtig gemacht. Der Erfolg gibt ihnen recht. Android hatte einen vergleichsweise schwachen Start und kommt eigentlich erst seit 2.1 mit dem Milestone und dem Nexus One in die Gänge. Daher wird das Bild sich zu Gunsten Androids ändern. Das ist jetzt noch nicht der Fall, aber es wird kommen. Allein deswegen schon, weil das IPhone ein Produkt ist, während Android ein Betriebssystem ist (ich weiß, dass ist letztendlich auch ein Produkt - ich denke aber jeder weiß worauf ich hinaus will). Dieses System wird eben nicht nur von einem Hersteller auf ein Gerät implantiert, sondern eben von mehreren. Daher wird es zwangsläufig dazu kommen, dass Android irgendwann Apple überholen wird.
 

sven89

Gesperrt
@ullu

und was kann apple dafür das sie mit dem iphone einen mega erfolg gefeiert haben, während android geräte auf der strecke geblieben sind?

wäre android von anfang an besser gewesen als das iphone, hätte es sich wohl auch besser durchgesetzt

entweder man vergleicht hier 1:1 oder garnicht! immer dieses scheinheilige schöngerede...
 
Leute, hier geht es um Android und nicht um Apple, ich hasse es, ständig werden immer wieder versuche unternommen, alles und jeden mit Apple zu vergleichen! Was soll das überhaupt? Habt ihr Apple user denn kein eigenes forum? müsst ihr ständig die leute damit nerven? Also, wenn ihr schon mitreden müßt, dann bleibt auch bitte beim thema. Punkt!!!!!
 
Oben