• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Android: Huawei bekommt Unterstützung von Google

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Hubelix:"Das Thema Store ist klar aber auch da kann man Trump umgehen in dem man auf vorhandene Ressourcen wie Aptoide oder Uptodown lizensiert die alle großen Apps anbieten. [...]"
>>In China ist der Play Store ja ohnehin nicht vorinstalliert und außerhalb dürfte es rechtliche Probleme geben, wenn man Apps anbietet für die man die Zustimmung der Entwickler/Hersteller nicht hat (egal ob kostenlos oder nicht). Bisher wird das geduldet, aber wenn du zB Aptoide ab Werk vorinstallierst, wirst du Probleme bekommen. Uptodown hab ich jetzt nicht nachgeschlagen, aber wenn es alle Apps des Play Stores anbietet, wird es wohl das gleiche Problem haben.

Btw Vergleiche mit Märkten von physischen Geräten, die alle austauschbar sind (Solarindustrie zB) hinken enorm, weil es klar ist, dass das austauschbar ist, aber bei Betriebssystemen gilt das eben nicht. Im Smartphonemarkt sieht man ja auch wie schnell (relativ gesehen) ein Hersteller ausgetauscht werden kann. Android bleibt aber und bei Windows hat man das Ganze dann in noch länger.

"Es geht weder um den chinesischen noch um den US-Markt, dort sind die Anteile verteilt. Es geht um Europa und die anderen Teilmärkte auf denen alle chinesischen Hersteller vertreten sind. Dort könnte ein "China-OS", ein zusammenschluss der großen Hersteller, Google genauso verdrängen wie Android es mit Symbian gemacht hat."
>>In Europa ist es keine dolle Vorhersage, wenn man sagt, dass das nicht in der nächsten Dekade passieren wird (und danach weiß man nicht ob das überhaupt noch relevant ist). Der Vergleich mit Symbian hinkt insofern, dass Symbian den Paradigmenwechsel nicht überstanden hat, aber das "China-OS" (wie auch immer es heißen soll) bietet ja erstmal keinen entscheidenden Paradigmenwechsel an, sondern eine direkte Alternative und dann wird es schon schwerer einen Wechsel zu rechtfertigen. Beispiele für solche Ansätze haben wir ja bei Samsung gesehen mit Bada und Tizen, die beide nicht schlecht waren, aber eben auch nicht entscheidend besser. Samsung ist natürlich an die Zwänge des Marktes gebunden, aber dennoch dürfte das Hauptaugenmerk, so wie N73Willi es beschreibt, eher auf Schwellenländern liegen und auch dort wird man erstmal kleine Brötchen backen.

@Antiappler:"[...] Wenn erstmal alle anderen chinesischen Hersteller auf das OS von Huawei umgestiegen sind, vielleicht sogar auf Anordnung der Regierung, dann hat Google aber ein großes Problem, denn das bisherige Geschäftsmodell ist damit kaputt. "
>>Das ist auf ziemlich vielen Ebenen inkorrekt:
1.) Googles Geschäftsmodell ist OS-agnostisch
2.) Google durfte seinen Play Store (und alles was dranhängt) in China schon vorher nicht vorinstallieren
3.) Ein kompletter Umstieg dürfte die meisten Nutzer vor den Kopf stoßen und dürfte außerhalb von China nicht funktionieren. Und ein zweigleisiger Ansatz wird eben wie Tizen oder Bada enden. Selbst wenn Geld keine Rolle spielt, dauert es Jahre bis man auch nur einen kleinen Marktanteil hat, geschweige denn Android wirklich in die Quere kommt.

"Bei Dir liest sich Dein Text als wärst auch Du auf einem Kreuzzug gegen Huawei und/oder China. "
>>Dein Punkt kommt nicht so wahnsinnig gut rüber, wenn du selbst auf dem Kreuzzug gegen Trump bist.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Ibnam

Von AlfredENeumann:
"Bei so einem Zusammenschluss oder beim Alleingang eines Großen braucht es immer wieder welche die es Pflegen und das auch bezahlen müssen. Bei einem Produkt, wie ein Smartphone, wo es um jeden Pfennig geht bei den superkleinen Margen geht es nicht wenn das OS zu teuer ist."

Meine Antwort:
"Wenn die chinesische Regierung dahinter steht dürfte das nur ein kleines Problem sein. Man hat ja z. B. in der Solarbranche gesehen, was mit "Unterstützung" der chinesischen Regierung möglich war."

Diente einzig und allein nur dazu um aufzuzeigen was möglich ist wenn die Regierung eines so großes Landes mit so vielen Menschen dahinter steht. Da spielen Kosten ganz sicher vorerst überhaupt keine Rolle.

"@Antiappler:"[...] Wenn erstmal alle anderen chinesischen Hersteller auf das OS von Huawei umgestiegen sind, vielleicht sogar auf Anordnung der Regierung, dann hat Google aber ein großes Problem, denn das bisherige Geschäftsmodell ist damit kaputt. "
>>Das ist auf ziemlich vielen Ebenen inkorrekt:"

Es geht überhaupt nicht darum ob Google schon vorher seinen Play Store nicht in China vorinstallieren durfte, sondern um die Geräte außerhalb Chinas, wo dann der Markt für Google nicht mehr vorhanden ist.

Und selbst wenn es einige Jahre dauern sollte, bis man einen kleinen Marktanteil hat, es gibt immer interessierte Leute die sich so etwas auch außerhalb von China kaufen würden. Hat es doch auch bei Huawei gegeben. Umsonst ist die Firma nicht innerhalb weniger Jahre so erfolgreich geworden.

Dazu weiß im Moment kein Mensch, okay außer Kuo noch dieser andere Schreihals, was Huawei mit dem chinesischen Betriebssystem auf die Beine gestellt hat/stellen wird, wie es auch außerhalb von China angenommen wird, in China wohl kein Problem, da Google dort nicht vertreten ist.

"Dein Punkt kommt nicht so wahnsinnig gut rüber, wenn du selbst auf dem Kreuzzug gegen Trump bist."

Ich würde aber auf keinen Fall der Meinung sein, dass Trump den Nobelpreis verdient, nur weil er keinen Krieg anfangen würde. Wobei seine Amtszeit noch nicht vorbei ist und er im Fall vom Iran erst neulich betont hat, dass es durchaus eine Option wäre. Und ich mache aus meiner Abneigung für diese krasse Fehlbesetzung im weißen Haus, seiner Art Politik zu machen, seinem frauenfeindlichen und rassistischen Geschrei keinerlei Hehl.

Wogegen es hier Leute gibt, die so tun als wären sie um die Nutzer besorgt, weil diese plötzlich kein Gmail oder Google Maps mehr benutzen können und auf Dienste ausweichen müssen "die GARANTIERT schlechter sind, als die Google Dienste.", aber in einer Tour gegen Huawei und China ätzen.

"Insgesamt trifft die Entscheidung Huawei deutlich härter als Google. Doch auch für den US-Internetriesen ist die Umsetzung des Trump-Dekrets heikel. Huawei hatte laut Counterpoint Research im ersten Quartal 2019 einen*weltweiten Marktanteil von 17 Prozentbei verkauften Smartphones - und das mit steigender Tendenz. Damit liegt Huawei bei den Smartphone-Marktanteilen schon vor*Apple und hinter Samsung auf Platz zwei. Für Google bricht also ein enorm wichtiger Absatzmarkt weg."

https://www.focus.de/digital/handy/smartphone-beben-google-stellt-keine-android-updates-mehr-fuer-huawei-bereit-was-sie-wissen-muessen_id_10733218.html
 
Zuletzt bearbeitet:

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Antiappler:"Diente einzig und allein nur dazu um aufzuzeigen was möglich ist wenn die Regierung eines so großes Landes mit so vielen Menschen dahinter steht. Da spielen Kosten ganz sicher vorerst überhaupt keine Rolle. "
>>Joah, trotzdem schlechter Vergleich.

"Und selbst wenn es einige Jahre dauern sollte, bis man einen kleinen Marktanteil hat, es gibt immer interessierte Leute die sich so etwas auch außerhalb von China kaufen würden. Hat es doch auch bei Huawei gegeben. Umsonst ist die Firma nicht innerhalb weniger Jahre so erfolgreich geworden. "
>>Ein hochruinöses Geschäft. Das ist mal sicher. Und die Firma ist aufgrund der Herstellung von Android-Smartphones mit GApps so erfolgreich geworden, was eben Smartphones außerhalb von China angeht. Ich mein FireOS ist jetzt auch nicht so der Durchbruch geworden, obwohl die Geräte billig und durchaus in Ordnung waren.

"Ich würde aber auf keinen Fall der Meinung sein, dass Trump den Nobelpreis verdient, nur weil er keinen Krieg anfangen würde."
>>Boom! Nobelpreis ... Kontext? Scheiß drauf!

"Und ich mache aus meiner Abneigung für diese krasse Fehlbesetzung im weißen Haus, seiner Art Politik zu machen, seinem frauenfeindlichen und rassistischen Geschrei keinerlei Hehl. "
>>Ja, ein "du hast recht" hätte es auch getan oder alternativ eben gar nichts schreiben (man muss sich ja nicht selbst an den Karren fahren).

"Wogegen es hier Leute gibt, die so tun als wären sie um die Nutzer besorgt, weil diese plötzlich kein Gmail oder Google Maps mehr benutzen können und auf Dienste ausweichen müssen "die GARANTIERT schlechter sind, als die Google Dienste.", aber in einer Tour gegen Huawei und China ätzen."
>>An wen soll das eigentlich gerichtet sein? Ich mein oben steht @ibnam, aber mit mir hat das definitiv nix zu tun. Hört sich alles etwas nach Strohmann an.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Ibnam

"Joah, trotzdem schlechter Vergleich."

Deine Meinung, mehr aber nicht.

"Ich würde aber auf keinen Fall der Meinung sein, dass Trump den Nobelpreis verdient, nur weil er keinen Krieg anfangen würde."
>>Boom! Nobelpreis ... Kontext? Scheiß drauf!"

Von mir aus Post 14:
"Tja, der hat sich Trump entweder verplappert oder ganz bewusst zugegeben, dass die Geschichte mit den Sicherheitsbedenken nur vorgeschoben war. Es geht in Wirklichkeit nur um Kohle. Unglaublich, wie ein einzelner Idiot so viel Schaden anrichten kann."

Wo ist denn der Kontext zu meinem obigen Kommentar bei Deinem Gezeter aus Post 15 über Merkel?

http://www.areamobile.de/news/49697-handelskrieg-trump-huawei-ist-sehr-gefaehrlich#Kommentare

Und Du warst es doch in Post 21, der Trump und den Friedensnobelpreis erwähnt hat.

"@Antiappler: Ja ok, ich bin vielleicht etwas vom Thema abgekommen bei der Erklärung, aber der Punkt ist weiterhin, dass Trump nicht unser Staatsoberhaupt ist und es keinen Sinn ergibt da so emotional zu reagieren. Es ist auch nicht so, dass er hier einen Krieg anzetteln will, in der Hinsicht hat er den Friedensnobelpreis sogar eher verdient als Obama (was absolut nicht bedeutet, dass Trump ihn verdient hätte)."

">>Ja, ein "du hast recht" hätte es auch getan oder alternativ eben gar nichts schreiben (man muss sich ja nicht selbst an den Karren fahren)."

Noch sind wir hier nicht so weit, dass den Leuten vorgeschrieben wird wie man etwas zu schreiben oder nicht zu schreiben hat, auch wenn Du es wohl ganz gerne so hättest.

"Wogegen es hier Leute gibt, die so tun als wären sie um die Nutzer besorgt, weil diese plötzlich kein Gmail oder Google Maps mehr benutzen können und auf Dienste ausweichen müssen "die GARANTIERT schlechter sind, als die Google Dienste.", aber in einer Tour gegen Huawei und China ätzen."
>>An wen soll das eigentlich gerichtet sein? Ich mein oben steht @ibnam, aber mit mir hat das definitiv nix zu tun. Hört sich alles etwas nach Strohmann an."

Oh! Fühlst Du Dich angesprochen? Naja, jeder zieht den Schuh an der ihm passt. War aber im übrigen nur eine allgemeine Feststellung und wer z. B. das geschrieben hat: "die GARANTIERT schlechter sind, als die Google Dienste." wird schon ganz genau wissen wer gemeint ist.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Antiappler: Also thematisch hast du ja mal wieder gar nichts gebracht. Metatalk und Ad Hominem und das war's. Und wie leicht du dich ablenken lässt. Das mit dem Nebensatz aus dem anderen Thread (mit dem Nobelpreis), war auf jeden Fall lustig zu lesen ;D Über den anderen Thread, kannst du ja in dem Thread reden.

"Deine Meinung, mehr aber nicht. "
>>Der Begründung hast du ja sinngemäß zugestimmt.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
"Über den anderen Thread, kannst du ja in dem Thread reden."

Du meinst in dem Thread wo Du erklärst warum Du Probleme mit den Altmedien/ÖR hast?
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Antiappler:"Du meinst in dem Thread wo Du erklärst warum Du Probleme mit den Altmedien/ÖR hast? "
>>Du solltest schon selbst wissen, welchen Thread du meinst. Du hattest deine Chance einen Thread dafür zu eröffnen und die hast du btw auch immer noch. Melde dich wenn du die Courage aufgebracht hast einen Thread zu eröffnen!

Gibt's noch irgendwas, was du zu Huawei, Android, Google oder Oak-/Ark-/China-OS sagen willst?
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Ibnam

"@Antiappler:"Du meinst in dem Thread wo Du erklärst warum Du Probleme mit den Altmedien/ÖR hast? "
>>Du solltest schon selbst wissen, welchen Thread du meinst."

Ich weiß ganz sicher welchen Thread ich meine. ;-)

Du windest Dich wie ein Aal, weil Dir die Argumente fehlen, um zu begründen was DEINE "Probleme" mit den Altmedien/ÖR sind. Du wirfst mir in dem gewissen Thread vor, dass bei mir Propaganda funktioniert hat:

>>Ich kann dir wahrscheinlich nur bedingt einen Vorwurf machen. Propaganda muss ja funktionieren."

Dann wirfst Du mir vor, dass ich den Altmedien nachplapper:

"Ja, Russland ist böse [...]"
>>Damit dürfte jedem klar sein, dass du einfach das Narrativ der Altmedien nachplapperst. Meh...aber wie gesagt im Grunde nur das ÖR-Narrativ wiederholst ohne zu merken, wie einseitig das ist."

Da solltest Du doch eigentlich in wenigen Sätzen meine Fragen bezüglich Deiner negativen Meinung zu diesen Medien beantworten können, ohne deshalb einen Thread aufmachen zu müssen. Zumal Du bisher ja nicht nur bei mir alle Fragen in den dazugehörigen Threads beantwortet hast.

Allein die Forderung von Dir, dass ich einen Extra-Thread dafür aufmachen soll, sonst würdest Du mir nicht antworten, ist einfach nur lächerlich. Und bei solchem Quatsch wie Trump hat den Friedensnobelpreis verdient, weil er keinen Krieg anzetteln will, und dann hat Trump ihn eigentlich doch nicht verdient, oder so eine Behauptung: "Die Ukraine ist bzw war zu dem Zeitpunkt auch kein souveräner Staat,..." kann ich Dich bei solchen Themen überhaupt nicht ernst nehmen.

Bei technischen Erklärungen lese ich meistens sehr gerne Deine Kommentare, aber hier lesen sich Deine Aussagen oft sehr seltsam. Und das ist sehr höflich ausgedrückt.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Antiappler: Also ein aller letztes Mal in ernster Weise zu dem Metatalk:
1.) Die Antwort kann nicht kurz sein ohne neue Fragen aufzuwerfen. In dem jeweiligen Thread sind wir ja nun wirklich 4-5 Themen durchgegangen eben wegen genau diesem Aufhängen an Nebensätzen und nicht mal am Kernthema. Warum sollte das jetzt anders sein?
2.) ÖR/Altmedien haben mit dem Thema nicht mal entfernt zu tun und sind hier auch nicht wirklich aus der Diskussion heraus entstanden. Selbst in dem Thread war das alles andere als organisch und eher aufgezwungen.
3.) Meine Meinung zu den Öffis hab ich hier schon mehrfach kundgetan. Ich mache es wenn es passt.
4.) Warum öffnest du nicht einfach einen entsprechenden Thread, wenn dir an der Antwort etwas liegt? Ich mein ich hab das ja schon mehrfach gemacht, aber hier sehe ich dich ganz klar in der Pflicht einen Thread zu öffnen. Ich antworte, keine Angst.

... du kennst die Optionen für den weiteren Diskussionsverlauf.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Ibnam

"In dem jeweiligen Thread sind wir ja nun wirklich 4-5 Themen durchgegangen eben wegen genau diesem Aufhängen an Nebensätzen und nicht mal am Kernthema."

Dann schreib doch keine Nebensätze, sondern bleib einfach bei der Sache.

"2.) ÖR/Altmedien haben mit dem Thema nicht mal entfernt zu tun und sind hier auch nicht wirklich aus der Diskussion heraus entstanden. Selbst in dem Thread war das alles andere als organisch und eher aufgezwungen."

Ich habe Dir das nicht aufgezwungen, Du bist ganz von alleine mit solch "seltsamen" Vorwürfen gegen mich aufgetreten.

"3.) Meine Meinung zu den Öffis hab ich hier schon mehrfach kundgetan. Ich mache es wenn es passt."

Ja, das hast Du, und sie war jedesmal sehr "merkwürdig", so merkwürdig, dass ich verzichtet habe mich an diesen "Beiträgen" zu beteiligen. Und Du machst es wenn es passt, ist jetzt aber sehr kindisch. Zumal Du auch sonst nicht geizig mit Antworten bist, auch wenn sie überhaupt nichts mit dem Thema zu tun haben.

"4.) Warum öffnest du nicht einfach einen entsprechenden Thread, wenn dir an der Antwort etwas liegt? Ich mein ich hab das ja schon mehrfach gemacht, aber hier sehe ich dich ganz klar in der Pflicht einen Thread zu öffnen."

DU hast mir den Käse mit nachplappern und Propaganda vorgeworfen, Dich "negativ" über die Altmedien/ÖR ausgelassen, da kann man doch eigentlich eine kurze Stellung auf meine Fragen beziehen, zumal Du es ja auch in einem äußerst emotionalen, längerem Text über Merkel, Deeskalation in Syrien, Willkommenskultur und etlichen anderen Themen, die nichts mit diesem Thema zu tun haben, geschafft hast.

Und Du hast doch plötzlich voll emotional jede Menge Nebensätze, nicht Mal am Kernthema gebracht:

"@Antiappler: Wenn du mal so emotional bei Merkel wärst. Die hat wirklich viel Schaden angerichtet bei im Grunde jedem Thema, dass sie angefasst hat. Erinnert sich noch jemand an die Bildungsrepublik Deutschland? Den Atom-ein-aus-ein-aus-tieg? Eurokrise/Griechenland? Ukraine-Krise/Putsch? NSA-Affäre? Deeskalation in Syrien? Willkommenskultur? Meinungsfreiheit (NetzDG/LSR -> Artikel 13/17)? Die hat in bald 14 Jahren Deutschland kaputtregiert und du regst dich über Trump auf als hätte er das gemacht. Die Früchte der ganzen Fehlplanung Merkel's werden wir allerdings später ernten, das mildert vermutlich den Eindruck."

Oder hier:

"Da hast DU angefangen Russland in's Spiel zu bringen. Ich habe mich nur zu dem Auftritt von Trump mit PUTIN geäußert."
>>Auch du wirst erkennen, wie wenig Russlands Innenpolitik mit Chinas Handelsstreit oder mit den Aussagen hier zu tun hat (ja, nicht mal mit der Ukrainekrise)."

Da ich wegen Deinem bisherigen Verhalten der Meinung bin, dass Du auch weiterhin nur Ausflüchte bringen wirst, aber nichts Substantielles, ist für mich das Thema beendet.
 
Oben