• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Android 9 Pie: Huawei startet Update-Welle noch diese Woche

Hubelix

Mitglied
Huawei macht sich echt gut was die Updates angeht. Kann da mit dem Mate10Pro echt nicht klagen.

Sagt ein Wechsler von Samsung. Da können sich die Koreaner aber noch einiges abgucken. Einfach nimmer nur neue Geräte auf den Markt werfen bringts heute nicht mehr.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
@hubelix, ich habe mein P10 pro noch. Sicherheitspatch ist Juli 2018... Da ist noch ordentlich Luft nach Oben.
 

Hubelix

Mitglied
@Gorki
Huawei hat seine Updateversprechen auch erst mit dem Kirin970 inkl. Project Treble verbessert.

Bei den älteren Geräten mit dem 960 haben se den Bruch drin. Aber so weit ich weiß ist zumindest das Android 9 Update auch für Europa in Arbeit.
 

blueskyx

Mitglied
Grundsätzlich fällt Huawei meist recht positiv bei den Updates auf. Allerdings verstehe ich die Art und Weise der Verteilung nicht.

Das man Updates per Land/Region verteilt, okay. Aber innerhalb der Länder dann noch über Tage/Wochen per IMEI!? Wieso stellt man das Update nicht online zur Verfügung und ermöglicht ein manuelles Update per HiSuite am PC?
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Möglicherweise, weil dafür die Serverkapazitäten nicht ausreichen, wenn Millionen Downloads gleichzeitig i.S.v. einem kurzen zeitraum angefordert werden.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
@Hubelix, "bei den älteren Geräten"? So weit ich weiß ich das P10 Plus als "Flagship" bezeichnet worden und es kam 2017 raus...

Edit: diese "Meldung" bezieht sich übrigens auf China, wann hier was ausgerollt wird, steht doch noch gar nicht fest.
 
Zuletzt bearbeitet:

cookieman

Bekanntes Mitglied
@Hubelix

Die Frage ist ob alles unterhalb des Kirin 970 außen vor gelassen wird.

@Fritz
>Möglicherweise, weil dafür die Serverkapazitäten nicht ausreichen, wenn Millionen Downloads gleichzeitig i.S.v. einem kurzen zeitraum angefordert werden.<

Soweit sollte ein Hersteller vorausdenken können und entsprechend Kapazitäten schaffen.
 

Laborant

Aktives Mitglied
cookieman: Serveranlagen für ein bis zwei Daten im Jahr unterhalten? Nein... das ist doch Sinnlos, wenn man den Rollout gestaffelt machen kann um mit weniger aufwändiger Servertechnik klar zu kommen. Computer aufbauen ist das eine, aber die Internetanbindung des Centers muss auch der Last gewachsen sein. Glaub mir, das ist nicht einfach und noch weniger billig.
 

stickell

Mitglied
Da braucht man doch keine extra Kapazitäten schaffen. Man kann auch einfach das (bzw. ein) Update an alle gleichzeitig verteilen. Dann muss der User halt warten.

Wer meint er muss das Update zuerst haben, muss unter umständen einen längeren Download in kauf nehmen. Wer ein paar Tage warten kann, kann zügiger downloaden.

Ganz einfach.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@Laborant

Denk mal an Apple > und der Laden ist nicht klein, da gab es Phasen trotz Kapazität, Ausfälle, Störungen und dergleichen. Mittlerweile ist Apple da besser aufgestellt.
 
Oben