• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Android 9 Pie: Google aktiviert Energiesparmodus auf Smartphones

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"Man könnte meine einige hier hatten noch ein Smartphone in den Händen."
==> Ja, das könnte man wirklich annehmen. ^^

"Microsoft (Win 10), Google und Apple können alle beliebige Updates und Software auf die Geräte pushen in den Standardeinstellungen."
==> Es wird nicht das Update selbst auf das Smartphone "gepusht" sondern lediglich die Nachricht, daß ein solches zum Download zur Verfügung steht. Herunterladen und vor allem installieren muß es der Anwender selber. Zumindest bei Apple ist das so.
Darum geht es hier aber überhaupt nicht. Im vorliegenden Fall geht es vielmehr darum, daß Google HEIMLICH, also ohne jegliches Zutun des Users sowie ohne ihn auch darüber nur zu informieren, Code auf seinem Gerät INSTALLIERT hat.

"Wer das nicht weiß, sollte vielleicht schauen, ob die moderne IT-Welt nicht doch zu kompliziert für ihn ist."
==> Wer das nicht nach dem Lesen des einleitenden Artikels und dieses Threads noch immer nicht verstanden hat, sollte vielleicht schauen, ob die moderne IT-Welt nicht doch zu kompliziert für ihn ist.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@FTC:"==> Du ziehst die Nutzungsbedingungen für eine einzige App, die AppleStore App, als "Beweis" für Deine Theorie heran? Echt jetzt? Da mußt Du entweder irgendwas verkehrt verstanden haben oder Deine Verzweifelung ja ganz schön groß sein."
>>Diese einzige App, ist die zentrale App des ganzen iOS-Ökosystems. Das ist nicht irgendeine Mail-App oder ne Furz-App, sondern der Store. Der Platz von dem man als normaler User alle Apps bekommt. Apple hat sich die Möglichkeit eingeräumt jederzeit Änderungen (in welcher Art auch immer) daran vorzunehmen und dies auch ohne Ankündigung. Anwendungen sind ausführbarer Code und

"==> Wenn denn da bloß mal etwas von einem Recht zur Änderung der Software geschrieben stände. Dort steht allerdings nur, daß der Zugriff auf ANGEBOTE / DIENSTE (engl.: Services) geändert, unterbrochen, entfernt oder abgeschaltet werden kann. Alles Änderungen, welche auf dem Server vorgenommen werden können. "
>>"Apple and its licensors reserve the right to change, suspend, remove, or disable access to any Services
at any time without notice." --Apple; Also man will räumt sich ein den Service zu ändern, den Service abzusetzen, den Service zu entfernen oder den Zugang zum Service sperren ohne irgendeine Ankündigung. Service steht hier für jeden Service ... wobei der App Store selbst schon reicht.

Übrigens in den Artikel geht es darum, dass der Energiesparmodus aktiviert wurde. Also wurde deren Zustand "nur" geändert. Sogar in deiner Auslegung deckt die Apple-Vereinbarung ab.

"==> Abgelehnt. Am Ende Deiner Behauptung fragtest Du in #31, ob Du die AGB heraussuchen sollst und ich nahm dieses Dein Angebot an. Nun versuchst Du Dich da wieder herauszumogeln."
>>Die AGB habe ich herausgesucht und sogar mit direktem Zitat in #35. Kein Plan was du willst. Du solltest vielleicht eher nach dem Artikel fragen, der belegt, dass MS sich das Recht definitiv herausnimmt, falls du wirklich darauf hinauswillst.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"Diese einzige App, ist die zentrale App des ganzen iOS-Ökosystems."
==> Nein.

"Das ist nicht irgendeine Mail-App oder ne Furz-App, sondern der Store. Der Platz von dem man als normaler User alle Apps bekommt."
==> Nein.

"Apple hat sich die Möglichkeit eingeräumt jederzeit Änderungen (in welcher Art auch immer) daran vorzunehmen und dies auch ohne Ankündigung."
==> "Daran"? Etwas genauer bitte!

>"Apple and its licensors reserve the right to change, suspend, remove, or disable access to any Services
at any time without notice." --Apple; Also man will räumt sich ein den Service zu ändern, den Service abzusetzen, den Service zu entfernen oder den Zugang zum Service sperren ohne irgendeine Ankündigung.<
==> Nein. Du solltest schon genau lesen. Es geht nur um den ZUGANG zum Service. Und dafür bedarf es keinerlei Änderungen auf dem Endgerät durch Apple.… und erst recht keinen heimlichen wie im vorliegenden Fall.
 

stickell

Mitglied
Fritz

"Das ist nicht irgendeine Mail-App oder ne Furz-App, sondern der Store. Der Platz von dem man als normaler User alle Apps bekommt."
==> Nein.

Wie Nein? Wie kann ich außerhalb des AppStores bitte Apps auf meinem 7 Plus installieren? Ne Anleitung oder en Link wären da sehr hilfreich. Danke.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Die von @Ibnam verlinkte App bzw. deren AGB ist nicht der AppStore sondern der Apple-Store. Und letztere ist nun alles andere als eine wichtige App … und erst recht keine zentrale.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@Fritz

> Es wird nicht das Update selbst auf das Smartphone "gepusht" sondern lediglich die Nachricht, daß ein solches zum Download zur Verfügung steht. Herunterladen und vor allem installieren muß es der Anwender selber. Zumindest bei Apple ist das so.<

Das kann der Anwender in den Einstellungen so konfigurieren ob automatisch oder manuelle Installation. Der Bequemlichkeit halber werden genügend Anwender die Autofunktion nutzen.

@Ibnam
Der springende Punkt ist ja sozuagen ein mögliche Bevormundung in dem der Hersteller solche kleinen heimlichen Aktionen startet. Dementsprechend ist der Aufschrei gross, sofern es öffentlich bekannt wird.

Apple hat sich da auch nicht mit Ruhm bekleckert mit dem Performancetrick zur Akkuschonung bei älteren Geräten. Muss man klar sagen, aber so ticken nunmal viel der großen Hersteller.
Google hat jetzt auch bei Chrome zuviel Hand angelegt.....
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@FTC:"==> Nein. "
"==> Nein. "
>>Etwas genauer bitte!

"==> Nein. Du solltest schon genau lesen. Es geht nur um den ZUGANG zum Service. Und dafür bedarf es keinerlei Änderungen auf dem Endgerät durch Apple.… und erst recht keinen heimlichen wie im vorliegenden Fall."
>>Das steht da so nicht. Ich sehe durchaus, dass man es auch anders lesen kann, aber es ist mehrdeutig formuliert. Im Zweifelsfall zählt die "freiere" Auslegung aus Apples Sicht. Also: ["change", "suspend", "remove", "disable access to"] "any Services" - anstatt - ["change", "suspend", "remove", "disable"] "access to any Services". Das ergibt auch mehr Sinn, denn was ist der Unterschied zwischen "remove access to Service" und "disable access to Service"?

"Die von @Ibnam verlinkte App bzw. deren AGB ist nicht der AppStore sondern der Apple-Store. Und letztere ist nun alles andere als eine wichtige App … und erst recht keine zentrale."
>>Ich kriege nur "Nein" und stickell kriegt das eigentliche Argument. Ist ziemlich unsachlich. Also dann hier die Ergänzung:

"J. MISCELLANEOUS TERMS APPLICABLE TO ALL SERVICES [...]
APPLE DOES NOT REPRESENT OR GUARANTEE THAT THE SERVICES WILL BE FREE FROM LOSS, CORRUPTION, ATTACK, VIRUSES, INTERFERENCE, HACKING, OR OTHER SECURITY INTRUSION, AND YOU HEREBY RELEASE APPLE FROM ANY LIABILITY RELATING THERETO. YOU SHALL BE RESPONSIBLE FOR BACKING UP YOUR OWN SYSTEM, INCLUDING ANY CONTENT ACQUIRED OR RENTED THROUGH THE SERVICES.[sic!]" --https://www.apple.com/legal/internet-services/itunes/us/terms.html;
Man sichert sich jedes Recht zu und lehnt jegliche Verantwortlichkeiten ab. Das schließt zB auch ein, dass man Dienste per Fernzugriff (was Updates einschließt) verändert in welcher Form auch immer (zB indem man den Energiesparmodus aktiviert).

Wo wir dabei sind. Kannst du dich daran erinnern, dass Apple darauf hingewiesen hat, dass sie den Energiesparmodus für kaputte Akkus aktivieren? Ich auch nicht.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"[…] was ist der Unterschied zwischen "remove access to Service" und "disable access to Service"?"
==> https://www.dict.cc/?lp=ende&s=remove
https://www.dict.cc/?lp=ende&s=Disable


>"Die von @Ibnam verlinkte App bzw. deren AGB ist nicht der AppStore sondern der Apple-Store. Und letztere ist nun alles andere als eine wichtige App … und erst recht keine zentrale."
>>Ich kriege nur "Nein" und stickell kriegt das eigentliche Argument. Ist ziemlich unsachlich. Also dann hier die Ergänzung:<
==> Wieso Ergänzung'? Dein erster Versuch war ja eindeutig fehlgeschlagen. "Zweiter Versuch" trifft es also wohl eher. ;-)

>"J. MISCELLANEOUS TERMS APPLICABLE TO ALL SERVICES [...]
APPLE DOES NOT REPRESENT OR GUARANTEE THAT THE SERVICES WILL BE FREE FROM LOSS, CORRUPTION, ATTACK, VIRUSES, INTERFERENCE, HACKING, OR OTHER SECURITY INTRUSION, AND YOU HEREBY RELEASE APPLE FROM ANY LIABILITY RELATING THERETO. YOU SHALL BE RESPONSIBLE FOR BACKING UP YOUR OWN SYSTEM, INCLUDING ANY CONTENT ACQUIRED OR RENTED THROUGH THE SERVICES.[sic!]" --https://www.apple.com/legal/internet-services/itunes/us/terms.html;
Man sichert sich jedes Recht zu und lehnt jegliche Verantwortlichkeiten ab. Das schließt zB auch ein, dass man Dienste per Fernzugriff (was Updates einschließt) verändert in welcher Form auch immer (zB indem man den Energiesparmodus aktiviert).<
==> Nee, mein Freund, so wird das nix. Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Im vorliegenden Fall hat Google die Änderungen NICHT im Rahmen eines Updates installiert, sondern HEIMLICH, sozusagen "über Nacht" und unbemerkt vom User. Das ist etwas völlig anderes als das, was Du hier zu konstruieren versuchst, um Dich nun herauszureden. Und es ist etwas anderes als das, was Du seit #5 behauptest, nämlich, daß Apple und Microsoft sich die Möglichkeit reservieren, ebenso wie Google es hier getan hat, ohne jegliches Zutun per Fernzugriff Veränderungen auf dem Endgerät des Besitzers vorzunehmen.


"Wo wir dabei sind. Kannst du dich daran erinnern, dass Apple darauf hingewiesen hat, dass sie den Energiesparmodus für kaputte Akkus aktivieren? Ich auch nicht."
==> Was hat das mit dem von Dir behaupteten Recht zur unbemerkten Installation von Code per Fernzugriff, welches sich Apple und Microsoft angeblich in ihren AGB reservieren, zu tun? Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen! – Noch einmal: GOOGLE hat "über Nacht" ohne jedwedes Zutun des Users Änderungen auf dessen Gerät vorgenommen.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@FTC:"https://www.dict.cc/?lp=ende&s=remove
https://www.dict.cc/?lp=ende&s=Disable"
>>https://www.dict.cc/?s=das+ist+kein+argument

"==> Wieso Ergänzung'? Dein erster Versuch war ja eindeutig fehlgeschlagen. "Zweiter Versuch" trifft es also wohl eher. ;-)"
>>404 argument not found.

"==> Was hat das mit dem von Dir behaupteten Recht zur unbemerkten Installation von Code per Fernzugriff, welches sich Apple und Microsoft angeblich in ihren AGB reservieren, zu tun? Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen! – Noch einmal: GOOGLE hat "über Nacht" ohne jedwedes Zutun des Users Änderungen auf dessen Gerät vorgenommen."
>>Natürlich hat Apple das "über Nacht" installiert und vor allen Dingen ohne irgendjemanden darüber zu informieren. Das Ganze ist viel später herausgekommen. Man kann also von einer "unbemerkten Installation von Code per Fernzugriff" sprechen.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Daß GOOGLE die Änderungen nicht bloß ohne Information der User vorgenommen hat, sondern vollkommen alleine und ohne jegliches Zutun der User, unterschlägst Du ganz geflissentlich.…

Du kannst es so lange drehen und wenden wie Du willst, Googles heimliches Vorgehen ist und bleibt - im negativen Sinne - unvergleichlich.

Gleichzeitig beweist Deine Argumentation hier die Richtigkeit meiner Vorhersage in # 5, daß hier bestimmt wieder versucht wird Googles Verhalten zu zerreden und Googles "evil" Tun kleinzureden.
 
Zuletzt bearbeitet:

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@FTC:"Daß GOOGLE die Änderungen nicht bloß ohne Information der User vorgenommen hat, sondern vollkommen alleine und ohne jegliches Zutun der User, unterschlägst Du ganz geflissentlich.…"
>>Wo ist da der Unterschied zu Apple's "Energiesparmodus"?

"Du kannst es so lange drehen und wenden wie Du willst, Googles heimliches Vorgehen ist und bleibt - im negativen Sinne - unvergleichlich."
>>Wir beide vergleichen es gerade. Du bist zwar nicht ganz einverstanden, aber nur nicht mit den Details und wegen deines technischen Unverständnisses. "Unvergleichlich" sieht in jedem Falle anders aus.

"Gleichzeitig beweist Deine Argumentation hier die Richtigkeit meiner Vorhersage in # 5, daß hier bestimmt wieder versucht wird Googles Verhalten zu zerreden und Googles "evil" Tun kleinzureden."
>>Apple, Google, MS, Facebook etc sind alles korrupte und nicht wirklich vertrauenswürdige Unternehmen und nur in deinen Augen steht Google dadurch besser da. Dein Narrativ vom weißen Ritter Apple, ist eben nicht mehr als das - eine Geschichte die man sich unter Fanboys erzählt.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Du brauchst nun wirklich nicht mit jedem einzelnen Deiner Beiträge hier aufs Neue den Beweis für die Richtigkeit meiner Vorhersage zu erbringen.…
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Du brauchst nun wirklich nicht mit jedem einzelnen Deiner Beiträge hier aufs Neue den Beweis für die Richtigkeit meiner Vorhersage zu erbringen.…"
-->dass die sich alle nix nehmen?
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@FTC:"Du brauchst nun wirklich nicht mit jedem einzelnen Deiner Beiträge hier aufs Neue den Beweis für die Richtigkeit meiner Vorhersage zu erbringen.…"
>>Deine Vorhersage ist nicht mehr als eine Interpretation. Die Richtigkeit einer Interpretation liegt im Auge des Betrachters und da du sowohl derjenige bist, der die Interpretation erstellt hat und der Betrachter bist, ist die Aussage besonders lustig ;)

Am Ende steht nur fest, dass du keine Argumente hast.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
"Dein Narrativ vom weißen Ritter Apple, ist eben nicht mehr als das - eine Geschichte die man sich unter Fanboys erzählt."

==> LOOL. Das finde ich besonders lustig, daß ausgerechnet Du auf diese Tour kommst, wo Du doch seit Deinem ersten Post in diesem Thread (#5), im Google-Verteidigungsmodus bist, indem Du mit dem Finger auf andere zeigst.

In solcher Situation anderen vorzuwerfen keine Argumente zu besitzen, setzt dem ganzen dann noch die Krone der Lächerlichkeit auf.

B.t.w.: Wofür oder wogegen soll(te) man hier überhaupt argumentieren (wollen)? Denn Google hat ja ganz offiziell zugegeben, daß sie HEIMLICH ("gaaaanz aus Versehen") auf den Geräten der Nutzer "herumgefuhrwerkt" haben.

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, welche Bezeichnung jemand verdient, der dessen ungeachtet solches Handeln schön- bzw. kleinzureden versucht.^^
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@FTC:"==> LOOL. Das finde ich besonders lustig, daß ausgerechnet Du auf diese Tour kommst, wo Du doch seit Deinem ersten Post in diesem Thread (#5), im Google-Verteidigungsmodus bist, indem Du mit dem Finger auf andere zeigst."
>>"Apple, Google, MS, Facebook etc sind alles korrupte und nicht wirklich vertrauenswürdige Unternehmen" --icke; Inwiefern ist das für Google eine Verteidigung, wenn ich sie als korrupt und nicht vertrauenswürdig bezeichne? Ich bin gespannt auf deine Antwort.

"In solcher Situation anderen vorzuwerfen keine Argumente zu besitzen, setzt dem ganzen dann noch die Krone der Lächerlichkeit auf."
>>Metatalk qualifiziert eben auch nicht als Argument. #52 hast du nichts mehr entgegnen können. Ich kann deine Argumentationslosigkeit natürlich nur kontern indem ich genau das konstatiere.

"B.t.w.: Wofür oder wogegen soll(te) man hier überhaupt argumentieren (wollen)? Denn Google hat ja ganz offiziell zugegeben, daß sie HEIMLICH ('gaaaanz aus Versehen') auf den Geräten der Nutzer "herumgefuhrwerkt" haben. "
>>Meine Interpretation, dass du Google als den Bösewicht ausgemacht hast und Apple der weiße Ritter sein soll, lässt sich "gaaaanz aus Versehen" deutlich besser nachvollziehen anhand deiner Texte als meine vorgebliche Google-Verteidigung, die daraus besteht, dass ich sie als korrupt und nicht vertrauenswürdig bezeichne ;)

"Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, welche Bezeichnung jemand verdient, der dessen ungeachtet solches Handeln schön- bzw. kleinzureden versucht.^^"
>>Ich habe immer noch auf #4 geantwortet und die Antwort hat dir nicht gepasst. Jetzt ist es eine Google-Verteidigung, weil du mir nichts mehr anderes entgegnen kannst. Abgelehnt.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
@Ibnam

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass Fritz auf einer Art Rachefeldzug gegen Google ist, da er bei Akku-Drosselung von Apple nicht wirklich was zu deren Verteidigung schreiben konnte, obwohl Apple HEIMLICH UND MIT ABSICHT!!! gehandelt hat.

Und komisch finde ich auch, dass Apple jede Aussage bedenkenlos geglaubt wird, aber bei Google wird plötzlich so interpretiert: "HEIMLICH ('gaaaanz aus Versehen')". Da müsste doch eigentlich eine ganz böse Tirade gegen Apple fällig sein, denn Apple hat ja HEIMLICH UND MIT ABSICHT!!! gehandelt. Aber da wird wohl gerne mal nicht nur ein Auge zugedrückt.
 
Oben