Analyst: Rückrufaktion für iPhone 4 könnte Apple 1,5 Millarden Dollar kosten

Networker

Mitglied
:)

ehmmm...Sven89?

Mal ganz ehrlich. Tolles Handy, starke Fehler. Alle die gegen Apple waren, haben jetzt richtige Schadensfreude.
Warten wir auf das Iphone 5!
 

Diamond_1

Neues Mitglied
Oh man...Es gibt soviele Handys mit Empfangsproblemen..Ausgerechnet Apple wird hier kritisiert...Das Samsung Galaxy S hat auch kaum Empfang, auch wenn UMTS ausgeschaltet ist. Da gibt es keine Kritik...Das SonyEricsson Elm hat auch sehr schlechten Empfang. Auch das Nokia E52...Wo ist da die Kritik...
 

Quirky.

Mitglied
Supi

Da hat man ein echt klasse aussehendes Iphone4 und muß jetzt um telefonieren können ein am besten kackbraunes Bumper dem kleinen Überziehen damt man telefonieren kann. Neh neh

Neues Gehäuse designen und dann alle umtauschen aber pronto ist doch kein Problem.

Los mach was Steve.
 

G-BERG

Mitglied
"ein Austausch aller iPhone 4 das Unternehmen etwa 1,5 Milliarden US-Dollar (11,8 Milliarden Euro)"

also 1,5 milliarden us-dollar sind ganz sicher nicht 11,8 milliarden euro. das wären wenn dann ca. 1,9 milliarden us dollar und 1,5 milliarden euro. so wäre es richtig
 
K

karlito

Guest
nutzlos

"Es ist nach Einschätzung des Analysten aber viel wahrscheinlicher, dass Apple kostenlose Schutzhüllen anbieten wird."

LOL und dann noch 29 euro zahlen,ich freu mich das APPLE schaden bekommt,und für die nutzer,wie kann man nur soein misstkaufen.
 

Quirky.

Mitglied
@karlito

Na nicht jeder konnte das beim Kauf Wissen.

Aber Hauptsache man tut so als wäre man selber unfehlbar.
 

M.Meth

Neues Mitglied
das maß an kritik am neuen iphone finde ich unverschämt, man bedenke wie oft sich andere hersteller fehlkonstruktionen erlauben. dieses empfangsproblem ist der erste fehler den sich apple in diesen jahr zehnt leistet. natürlich ist es einerseits ein unding, andererseits kann das passieren. der größte fehler apples wär jedoch wenn sie nun nichts machen würden um dieses problem in griff zu bekommen
 

sr-ha

Mitglied
ich glaube eh, dass Apple davon schon vor Verkaufsstart gewusst hat.

Denn soviel ich weiß, gabs vor dem Iphone 4 keine schutzhüllen von apple. aber jetzt auf einmal gibts welche, die aber so gut wie garnichts schützen sondern einfach nur um den Rahmen gehen.
 

king-james

Neues Mitglied
Bumper mitgeben

Meiner Meinung nach sollte Apple zu den verkauften Geräten noch zusätzlich einen Bumper gratis nachreichen und die neuen Geräte korrekt produzieren bzw. reparieren (Hardware) und erst dann für den Markt freigeben. ;)
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
- "Na, wie schaust du denn aus?"
+ "Ich weiss, ich bin gestürtzt und echt tief gefallen"
- "Wer bist du überhaupt?"
+ "Der Aktienkurs von Apple"
- "Na dann mal gute Besserung"

;)
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Apple wird wohl nur den Leuten so eine Bumperhülle anbieten, die sich wegen Empfangsproblemen beschweren, das kostet Apple so gut wie nix und können so weiter Geld machen, aber warten wir es ab ob die eine Rückrufaktion starten oder nur Kosmetik betreiben und den Schmutz unter den Teppich kehren.
 

Underc0ver

Mitglied
die haben das aber auch nicht anders verdient find ich..
das war doch die dreisteste kundenbetreuung seit talkline und mobilcom-debitel a l?* "hold it in another way"

zudem gibts ja genug fanboys die alles weitere von apple kaufen sodass sie die milliarden locker wieder drin haben.
 
K

karlito

Guest
nutzlos

@cubei nein mit der 29 euro meinte ich nur nebenbei das die schweine von apple soviel für soeine hülle haben wollen
 

Sai Bot

Neues Mitglied
Das mit der Antenne ist das eine...

"Apple verkaufe sie zwar für 29 Dollar, die Herstellungskosten lägen jedoch nur bei rund 1 Dollar, so der Experte zur Technik-Website Cnet."

Solche Sachen finde ich fast noch schlimmer. Kostet das Apfel-Logo auf einem Produkt soviel? Mit dem Iphone selber ist es dasselbe, der Preis ist das 10-fache der Herstellungskosten. Klar machen das andere Handyhersteller ähnlich, aber in meinen Augen zockt niemand die Kunden so extrem ab wie Apple.
 
Oben