• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

AMB: T-Mobile plant Minutenpreise unter zehn Cent

AMBRedaktion

Mitglied
Aggressiver Wettbewerb, starker Preisverfall und die Reduzierung der Terminierungsentgelte setzen T-Mobile in Deutschland unter starken Druck. So sanken beim Branchenprimus die Umsätze trotz weiteren Ausbaus des Kundenstammes um 3,3 Prozent. Dem will das Unternehmen entgegensteuern und verkündet schon im Herbst neue Bundle-Angebote auf den Markt zu bringen mit Minutenpreisen, die "deutlich unter 10 Cent die Minute liegen, egal in welches Netz sie telefonieren", so Kai-Uwe Ricke, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom. (...)

(mehr lesen bei AreaMobile)
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Die anderen werden dann sicherlich nachziehen!

Jiiiiiiihaaaaaaaaaaaa! Geil! Dann wär endlich Schluss mit fetten Preisen. Aber die Geräte werden dann sicher teurer. Aber das mach in dem Fall dann auch nix.

Hab ich schon erzählt, dass die Underfranconian-Cowboys ihren eigenen Tarif rausbringen? Underfranconian-Cowboys werden untereinander umsonst telefonieren...
 

Martyn

Aktives Mitglied
Aber ob so ein Preisverfall auf einen Schlag gesund für den Sektor ist wage ich zu bezeifeln, nicht das es dann auf dem Mobilfunkmarkt garkeine Innovationen gibt und alle vier Netze wie E-Plus zu Ramschnetzen mutieren.

In Punkto Netzabdeckung und Innovationen sind da die schweizer Netze, allem voran swisscom vorbildlich.
 

fritschomat

Neues Mitglied
Laut meinem Wissen gehts auf jeden Fall darum das "teuer" Image endlich
loszuwerden,damit die Leute einfach auch mehr telefonieren.
 

Beefcake

Mitglied
T-Mobile hat wirklich noch dieses Image, sie sind einfach zu teuer. Sollten dieses zehn Cent wirklich erreicht werden, wenn auch nur über Minutenpakete, können mit Sicherheit Kunden der anderen Netzbetreiber abgeworben werden. T-Mobile hat ja neben dem Bild teuer zu sein auch das bessere Netz als die E-Netze.
 

Boxy

Neues Mitglied
Martyn schrieb:
Aber ob so ein Preisverfall auf einen Schlag gesund für den Sektor ist wage ich zu bezeifeln, nicht das es dann auf dem Mobilfunkmarkt garkeine Innovationen gibt und alle vier Netze wie E-Plus zu Ramschnetzen mutieren.

In Punkto Netzabdeckung und Innovationen sind da die schweizer Netze, allem voran swisscom vorbildlich.


Wird ja endlich Zeit, das wir mal Preise wie in den USA oder Korea bekommen.
In z.B. den USA kann die T-Mobil ja günstig anbieten :respekt:
Die Innovationen werden derzeit eh meist in Asien (Korea) gemacht. Dort geht es zu lasten der Gerätepreisen. Die Gebühren sind gering, dafür kosten die neusten Geräte öfters bei der Anschaffung mehr, da diese dort nicht so Subventioniert werden. Preise für die Geräte sind aber vergleichbar mit unseren oder sogar öfters günstiger!
 
Oben