• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

AMB: Blankfront.A: Symbian-Virus lässt Menüführung erblinden

AMBRedaktion

Mitglied
200508101001blankfront_A_hauptmenu.jpg


Zum Glück hat noch kein Viren-Entwickler in großem Ausmaß die Bluetooth-Schnittstelle von Handys für die Verbreitung von Schädlingen für sich entdeckt - sonst könnten viele Besitzer eines Series60-Geräts möglicherweise bald ziemlich verdutzt vor ihrem Display hocken. Der Virus Blankfront.A tarnt sich als Symbian-Installationsdatei mit dem Namen Rally_2.sis und installiert augenscheinlich eine Schriftartendatei (Panic.gdr) auf einem Smartphone. Die ist allerdings alles andere als harmlos, denn sie überschreibt die Systemschriftarten.

(mehr lesen bei AreaMobile)
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Der "Virus" ist vollkommen harmlos!

Die Systemschriftarten können nämlich nciht überschreiben werden, da die im flashrom liegen auf Laufwerk Z:\


Um die Scrift wieder sichtbar zu machen muss man bloß von Laufwerk C:\Sytem\Fonts


sämtliche dateien löschen und Fertig ist


Das Ganze geht wunderbar mit FExplorer für Symbian


Und das F-Escure das "Gefunden" hat war ja klar.


So einen "Virus" kann übrigens jeder selber basteln, bevorzugt sollt eman aber Lesbare Schriftarten nehmen..


Hier mal die Anleitung dazu von mir


http://249172.vserver.de/series60de/tips_fonts.php


Jedenfalls ist das diesmal für mich sogar ein echter Beweis dafür, das F-Secure die Dinger selber baut und in Umlauf bringt!


Habe alle größeren Foren abgeklappert, keines kennt diesen "Virus" oder "Bug", schon komisch oder?


Gruß


Chris
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Man müsste echt mal gegen diese Scharlatane vorgehen. Das die sowas nötig haben. Die dürfen sich echt freuen, wenn wir nächstes Jahr wieder auf der CeBIT auftauchen. Mal schauen, ob Bumm Bumm dann wieder so freundlich mit denen umgeht... Das letzte Mal haben die sich jedenfalls schon ordentlich auf den Schlips getreten gefühlt. :rolleyes:
 
Oben