• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

AM Thema: Plant ihr den Kauf eines Hybrid-Tablets?

cookieman

Bekanntes Mitglied
Ähn ist mir jetzt einfach zu mühselig, ich kürz das jetzt einfach ab. @chief es ist ein Missverständnis...

Diese Hybriden mögen auf den ersten Blick interessant erscheinen, aber anhand der Preislage, nicht für jeden erschwinglich. Auch wenn Win 10 deutlich besser geworden ist
ist das für mich kein Kaufargument, auch nicht das abnehmbare Tablet.
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Cookie
Es ist eben kein Missverständnis vorhanden. Mit der Nummer kommst du hier nicht raus.

Dir ist es allgemein Zuviel Geld? Ist ok. Aber konstruiere hier bitte nicht so ein unsinniges Zeug zusammen.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman: "Diese Hybriden mögen auf den ersten Blick interessant erscheinen, aber anhand der Preislage, nicht für jeden erschwinglich. Auch wenn Win 10 deutlich besser geworden ist"
>>Ich glaub dir ja, dass du den Vergleich aus deinem eigenen Nutzungsszenario gezogen hast. Dir muss aber bewusst sein, dass der Vergleich unglaublich hinkt und auch wenn du ihn nachträglich zurückgenommen hast, so solltest du die "Preislage" jetzt nicht schonwieder heranziehen, obwohl du keinen richtigen Vergleich hast.

Die Verallgemeinerung passt einfach nicht und es ist jetzt auch nicht das erste Mal, dass du nicht über deinen eigenen Tellerrand schauen möchtest in der Diskussion und natürlich genau darauf festgenagelt wirst (zurecht, sry).
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@chief

>Dir ist es allgemein Zuviel Geld? Ist ok. Aber konstruiere hier bitte nicht so ein unsinniges Zeug zusammen<

Natürlich ist mir das zu teuer.... tolle Technik verpackt in einem schicken Gehäuse, ja kein Thema, aber Technik ist so vergänglich. Deshalb kaufe ich Geräte die im Schnitt ein bis zwei Jahre alt sind - das MBP 2011 war zu dem Zeitpunkt des Kaufes 1 Jahr alt. Habs nun mehr als drei Jahre und für mich zählt wenig ausgeben und mit wenig Verlust wieder verkaufen. So ticke ich eben. Es gibt nur wenig was ich wirklich neu kaufe und lange im Haushalt bleibt.
Und für das Surfacebook aus den Kleinanzeigen würde ich auch nicht mehr ausgeben als für ein gebrauchtes Macbook.

Ich meine für dieses Surfacebook wird es Abnehmer geben, keine Frage aber wenn ich bedenke je nach Ausstattung zwischen 1600 - 2800€ auszugeben, und ich nutze das Gerät ein bis zwei Jahre liegt der Wert um die Hälfte weniger... da würde ich mir vor Frust in den Allerwertesten beißen und gerade bei solchen neuen Hybridmodellen frage ich mich wie haltbar ist die Mechanik sein wird, bei häufiger Tabletnutzung oder dem Zuklapppen.

Geh ich über die Preisschiene, haben die Surfacemodelle wenig Chancen, denn jedes Notebook mit ähnlicher Ausstattung geht eher über die Ladentheke. Wie gut haben sich denn Win 8/8.1 Notebooks mit Touchdisplay verkauft?
 

chief

Bekanntes Mitglied
Was soll das? Warum versuchst du weiter, deine Entscheidungen zu rechtfertig?

Ich habe dir schon so oft gesagt, dass es mich nicht interessiert, dass es dir zu viel Kohle ist. Du sollst nur aufhören, hier das ganze so absurd miteinander zu vergleichen/begründen.

Du musst erstmal, vergleichbare Produkte finden, die du mit den Surface Modellen vergleichen kannst. Und wenn du diese gefunden hast, wirst du sehen, dass diese nicht wirklich günstiger sind.

Und was dieser Satz soll verstehe ich hier in diesem Zusammenhang auch nicht

"Wie gut haben sich denn Win 8/8.1 Notebooks mit Touchdisplay verkauft?"
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman:"Natürlich ist mir das zu teuer.... tolle Technik verpackt in einem schicken Gehäuse, ja kein Thema, aber Technik ist so vergänglich. Deshalb kaufe ich Geräte die im Schnitt ein bis zwei Jahre alt sind - das MBP 2011 war zu dem Zeitpunkt des Kaufes 1 Jahr alt. "
>>Soweit verstanden, aber dein Problem hat streng genommen gar nichts mit dem Surfacebook zu tun, sondern mit neuen (Marken-) Geräten per se.

"Geh ich über die Preisschiene, haben die Surfacemodelle wenig Chancen, denn jedes Notebook mit ähnlicher Ausstattung geht eher über die Ladentheke. Wie gut haben sich denn Win 8/8.1 Notebooks mit Touchdisplay verkauft?"
>>Woher willst du das wissen? Das Surfacebook ist auch kein Notebook mit Touchdisplay, sondern ein 2in1 Gerät. Der Unterschied ist, dass man das Display abnehmen kann, klingt simpel, macht aber für denjenigen der ein Tablet nutzen möchte einen großen Unterschied. Die anderen sind eher nicht die Zielgruppe (ich zB).
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@ibnam

>Soweit verstanden, aber dein Problem hat streng genommen gar nichts mit dem Surfacebook zu tun, sondern mit neuen (Marken-) Geräten per se.

Mir ging es nie um Markenabhängigkeiten, sondern welche Vorteile bringen Tablets bzw. Hybriden, die sich allerdings in Preislagen befinden ab 1000€ bis hin zu 2800€. Es spricht auch nichts gegen das Leistungspaket, aber welche Performance bieten diese Geräte bei Abmessungen - Technik im Tablet weniger als 10mm. Ich seh ja schon die Einschränkungen bei Ultrabooks, ganz zu schweigen bei den Retinamodellen, wie wenig Platz im Innern ist.

Außerdem will es auch gut überlegt sein welches Leistungspaket das richtige ist, denn Aufrüsten ist in dem Fall nicht möglich und ärgerlich. Deshalb fällt mir das schwer soviel Geld auszugeben.

@Chief
Konkurrenz zu den Surfacemodellen, gibt es kaum vergleichbares.
Auf Augenhöhe ist noch das Lenovo Yoga 900 aus technischer Sicht. HP Spectre x2, Dell XPS 12, Asus Transformer Book T300, sind zwar auch über 1000€ aufwärts vertreten, aber technisch nicht so leistungsstark. Für den schmalen Geldbeutel gibt es noch ein Aceer Aspire Switch, mit deutlich unter 1000€.

Die Frage ist wieviel Tablet oder Hybrid braucht der Mensch? Die Zielgruppe für Surface und Co wird nicht groß sein. Denn bei den Preisen da kauf ich mir ein Laptop und buche 1 Woche Türkei allin.... so würden wahrscheinlich viele denken.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Denn bei den Preisen da kauf ich mir ein Laptop und buche 1 Woche Türkei allin.... so würden wahrscheinlich viele denken"
-->1. kommt es mal wieder auf das user-szenario an,
2. würde mich nix, aber auch garnix in die türkei ziehen
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@nohtz

--->1. kommt es mal wieder auf das user-szenario an...

Da gebe ich Recht, aber das ist nicht nur das eigentlich Szenario des jeweiligen Users.
Win 10 als vollwertiges System auf Notebook und auch auf dem Tablet/Hybrid, gibt es da Unterschiede, außer der Touchbedienung?

User Szenario kann sein:
Gewohnheitstier > arbeitet gerne mit Maus und Tastatur
Anspruch des Users an die Hardware > benötigt z:B. noch ein CD/DVD Laufwerk, größeres Spektrum an Schnittstellen, mögliche Aufrüstung.
Tablets/Hybriden spieletauglich > oder doch lieber Spielkonsole/GamerPC

Ich persönlich sehe noch nicht wirklich den großen Vorteil im Privatkundenbereich.

>2. würde mich nix, aber auch garnix in die türkei ziehen .... lach mich auch nicht. Dann lieber in die USA und 2500€ latzen.....

Wenn die Preise bei den Tablets/Hybriden auf dem Niveau der Notebooks liegen, ja dann wird sich tun.....
 
Zuletzt bearbeitet:

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman:"Mir ging es nie um Markenabhängigkeiten, sondern welche Vorteile bringen Tablets bzw. Hybriden, die sich allerdings in Preislagen befinden ab 1000€ bis hin zu 2800€. Es spricht auch nichts gegen das Leistungspaket, aber welche Performance bieten diese Geräte bei Abmessungen - Technik im Tablet weniger als 10mm. Ich seh ja schon die Einschränkungen bei Ultrabooks, ganz zu schweigen bei den Retinamodellen, wie wenig Platz im Innern ist."
>>Aber selbst wenn du ein Preisvergleich machen willst von Surfacebook zu Laptops, dann ist es nicht sinnvoll das mit 4-5 Jahre alten Laptops zu vergleichen, sonst vergleichst du nämlich den Preisunterschied von neuen zu alten Geräten und nicht Hybrid mit Laptop.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@ibnam

>Nein aktuell habe ich die auf dem Markt befindlichen Geräte erwähnt.
Es ging auch nie um den Vergleich älterer Geräte zu den aktuellen bei dem Thema. Das war nur mein ureigenstes Kaufargument.... heißt wenn ein Surface wasauchimmer kaufe welches ein bis zwei Jahre auf dem Buckel hat und für mich günstig ist, dann bin ich bereit zu kaufen.

Was andere teuer bezahlt haben, kaufe ich für kleineres Geld ein.
 

Applenerd

Mitglied
Cookie, merkst du ehrlich nicht, was Chief und andere an deinen Aussagen kritisieren? Es macht doch keinen Sinn ein aktuelles Surfacebook mit einem mehrere Jahre alten Macbook zu vergleichen. Welchen Sinn hat ein solcher Vergleich? Was willst du damit aussagen?
Ich weiß, wir drehen uns im Kreis, aber da ich nicht glaube, dass du trollen willst und dich auch für durchaus intelligent halte, wundert mich diese "Missverständnis" einfach.

>> Was andere teuer bezahlt haben, kaufe ich für kleineres Geld ein.

Jaja, das haben alle kapiert. Aber das hat doch nichts mit Macbook oder Surfacebook bzw. Laptop oder Convetible zu tun.
 

Hunter

Mitglied
Ich benutze schon eine ganze Weile ein Yoga 2 von Lenovo mit Windows und habe dafür auch die passende Tastatur(weil sie dabei war). Benutzen tue ich sie aber nie, weil ich erstens keine Lust habe sie mit zu schleppen und zweitens weil die Anbindung per Bt irgendwie madig ist. Keine Ahnung wie das bei den Surface-Teilen funktioniert, aber da ist es doof. Ich habe mich also auch für Surface und co interessiert, aber weil es kaum genau so leistungsfähige Alternativen gibt und die dazu auch noch genau so teuer sind, wird es wohl auch ein Surface werden, aber wohl kein Book, sondern ein Pro mit i5 und 8Gb Ram. Das einzige was ich mir noch vorstellen könnte wäre ein 13" Ultrabook mit Touchscreen wo man das Display komplett umklappen kann wie bei den Flex Geräten von Lenovo.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@applenerd

Tu mir bitte einen Gefallen und lies Beitrag #27, dann können wir noch mal diskutieren.
Da erwähe ich bereits alternative aktuelle Geräte. Jetzt bässssserrr.

@hunter
Die Frage ist halt was einem wichtig ist und was die Hardware leisten sollte.
Ich bin persönlich eher der Notebook User, wobei auch bei den Notebooks gewisse Einschränkungen haben. Performant sind die Geräte aber nach wie vor nicht vergleichbar mit einem Desktop PC
 

Hunter

Mitglied
Also ich bin mit dem Yoga 2 Tablet eigentlich fast zufrieden, bis auf dass es so langsam ist. Die Windows-Steuerung ist leider immer noch kacke beim Tablet, zb dass nicht automatisch die Tastatur auf geht, wenn man in irgendein EingabeFeld tappt, aber das hat ja nix mit dem Gerät, sondern mit Windows zu tun. Ich denke meine Unzufriedenheit wäre bereits mit 4gb RAM einem schnelleren Prozessor und vor allem einem schnelleren festspeicher erledigt.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@cookieman:"Ich bin persönlich eher der Notebook User, wobei auch bei den Notebooks gewisse Einschränkungen haben. Performant sind die Geräte aber nach wie vor nicht vergleichbar mit einem Desktop PC"
>>Vielleicht wird dir beim letzten Vergleich bewusst, dass der Einsatz manchmal entscheidend ist. Sofern man den Tabletmodus nutzt, dann spielt es nämlich gar keine Rolle wie toll und günstig so ein Laptop ist. Viel entscheidender ist aber, dass der Preisunterschied (zu zB einem MacBook Pro 13 mit ähnlicher, aber schwächerer Ausstattung) von diesem speziellen Gerät gar nicht so hoch ist, dass man die zusätzliche Funktionalität nicht rechtfertigen könnte.

Muss am Ende jeder selbst entscheiden, da sind wir uns wohl einig. Bisher scheitert es nur an der Bewertung.
 
Oben