alles indoor oder was?!

muss jetzt mal nen thread zum thema indoorversorgung bei o2 loswerden. hab mich schon reichlich durch die verschiedenen posts gelesen die sich mit dem thema befassen, doch so richtig klar ist mir die sache dennoch nicht geworden; worauf ich eigentlich hinaus will ist ob das was die masse von euch als "schlechte indoor versorgung" bezeichnet vielleicht in wahrheit mein simakarteproblem erklärt wegen dem ich nun schon seit anbeginn mit o2 probleme habe. mich würden also mal eure meinungen/erfahrungen interessieren wie sie die schlechte indoor versorgung auf verschiedenen geräten äussert (normale anzeige aber null netzbalken oder betreiberlogo usw.) bzw. speziell ob ihr da auch anzeigen über simfehler habt wie es bei mir der fall war. interessant ist das für mich auch da ich so wenn mein nokia vom support zurückkommt dann entweder damit klar kommen muss da die probleme auf die indoor versorgung zurückzuführen sind oder ob tatsächlich ein defekt/fehler seitens handy/karte/kombination von beiden da ist der beispielsweise ein nochmaliges einschicken sinnvoll erscheinen lässt. schon mal danke für eure antworten!
 

kingofcomedy

Mitglied
Ich habe mit meinem 6310i eigentlich keine Probleme mit der Indoor-Netzversorgung. Ok, es kommt manchmal vor, das von O2 auf T-Mobile umgeschaltet wird, aber das soll mich nicht weiter stören. Sim-Karten-Fehler sind bisher auch nicht aufgetreten.
 

Ski-Community

Neues Mitglied
Moin,

denke zur Zeit auch über einen Wechsel von e+ zu o² nach... Grund ist der super schlechte Empfang meines Handys @ home (obwohl Sendemast von e+ auf dem Dach des Hauses nebenan), im Vergleich zu nem Prepaid Vodafone Handy ist der Empfang einfach super schlecht und telefonieren geht nur auf dem Balkon.

Jetzt lese ich mit Bestürzung Stefan´s Aussage und wenn ich das richtig verstehe, wechselt bei schlechtem/keinem Empfang innerhalb der M Innenstadt o² nicht zu D1?

Sorry, aber dann kann ich ja gleich bei e+ bleiben...

Bitte um Aufklärung!

SC
 

sprossi

Mitglied
Hi,

das beste in diesem Fall ist : AUSPROBIEREN!!! Besorg Dir eine LOOP-Karte (oder leih Dir eine) und mach den Netztest. Dann siehst Du, wie gut die Indoor-Versorgung in Deinem Fall ist.

Gerade in den Innenstädten mit vielen Betonklötzen ist es für die Netzbetreiber sehr schwer, wirklich jeden Funkschatten auszuschliessen. Bei ePlus bist Du ja z.Z. "beschattet", bzw. Der Sender auf dem Nachbarhaus strahlt an dir vorbei. Das ist nicht ungewöhnlich, wenn man so dicht am Sender wohnt ("Regenschirmeffekt")

CU
sprossi
 

Hommel

Neues Mitglied
leider ja: in münchen (innenstadt) ist d1 roaming fasst komplett deaktiviert-> wenn kein o2 netz, dann gar kein netz..

etwas weiter draussen (münchner osten / riem / trudering) dagegen kann man schon auch teilweise d1 nutzen..

allerdings empfinde ich die indoor-versorgung ausreichend (wahrscheinlich auch weil ich nicht alle 5 minuten auf mein handy schau/ eine sms schreib oder die kriese krieg, in dem fall, mal ne stunde nicht erreichbar zu sein=im gegensatz, ich geniesse es)

grüsse
 
aber bei euch allen äussert sich ne schlechte indoor-versorgung nur in wenig/kein empfang (sprich schwache netzanzeige oder keine betreiberlogoanzeige usw. ...?!) oder umschaltung auf t-mobile - frage weil bei mir die besagten sim fehler verstärkt in meiner homezone auftreten obwohl die homezone immer mal wieder stabil ging - ich meine also an der reinen netzversorgng (o2/homezone/t-mobile) liegt es dann wohl bei mir definitiv nicht?!
 

Hommel

Neues Mitglied
das "sim problem" betrifft wohl alle o2 sims (ich kenn zumindest einige). bei mir (und wahrsch auch bei den anderen) tritt das problem jedoch fasst nur in der hz auf..
 
na endlich mal jemand der vom gleichen ärgernis zu berichten weiss - bin mir zwar im klaren das es dazu schon den anderen thread gibt aber vielleicht schreibst du mir mal etwas genauer wie sich das bei dir (oder den leuten die du kennst) äussert, welche geräte die haben (ob es damit was zu tun hat) und ob vielleicht irgendwas ne änderung an dem zustand bringt - hmpf hätte ich das früher gewusst hät ich mein nokia wohl nicht eingeschickt - vielleicht ist es aber auch ein anderer fehler bei mir der zusätzlich zu der problematik aufgetreten ist
 
Hi,

Dein Sim-Kartenproblem liegt IMHO nicht an der Versorgung. Wir haben Duovertrag, bei mir gab es nie Probleme mit der Karte, bei meiner Frau + 7210 schon. Das Handy wurde getauscht und seit dem ist auch Ruhe. Leben konnte ich mit der schlechten Versorgung trotzdem nicht, selbst am Fenster hatte ich Aussetzer... Dazu kamen reichlich viele Störungen was sMS,GPRS, E-Mail betraf, trotz Empfang war ich oft nicht erreichbar... Das waren die Gründe für meinen Wechsel, Dein SIM-Problem liegt aber entweder am Handy oder an der Karte.
 

Hommel

Neues Mitglied
also ich benutze ein t610 und auch alle anderen (naja, beide) benutzen ein t68 -> ein ericssonspezifisches problem ist dann wohl auszuschliessen wenn du nokia-benutzer bist.

äussern tut es sich schlicht und ergreifend darin, dass es in der homezone manchmal (das heisst alle 3-7 tage mal) vorkommt, dass einfach "kein zugang möglich" angezeigt wird (eine auf die sim-karte weisende fehlermeldung hatte ich noch nie, aber das liegt natürlich auch am handy-hersteller). ausserhalb der homezone kann ich mich nicht erinnern dass dieser fehler schon mal aufgetaucht ist (vielleicht fällt es mir auch nur in der homezone besonders auf).

seit 3 wochen benutze ich ein r320s (auch ericsson) da mein t610 mal wieder (zum 3. mal) beim reparieren ist. der kein zugang fehler ist bei diesem gerät bis jetzt noch nicht aufgetaucht (ich hatte allerdings auch schon mit dem t610 bis zu drei wochen ruhe=kein fehler)

ändern, sprich abhilfe bringt bei mir nur: gerät aus, gerät an, und dann hat man wieder ne weile (tage) ruhe. tritt der fehler auf und man lässt das gerät an, dauert es ewig (stunden) bis wieder netz angezeigt wird.

ärgerlich ist die ganze sache natürlich schon, weil sowas einfach nicht vorkommen sollte, allerdings leide ich nicht darunter, da es mir wurscht ist manchmal nicht erreichbar zu sein (so dringend ist es ja meisstens eh nicht ;-) )
 
also was du von SE schreibst mit "kein zugang" ist genau das gleiche was bei nem kumpel von mir passiert ist als ich meine damals noch "originale" erste karte ausprobiert habe - bin damals noch fest davon ausgegangen es liegt an der sim - kann ich also davon ausgehen das es ein allgemeines problem von o2 ist - fragt sich nur ob manche handys anfälliger dafür sind (nokia 7xxx reihe und SE allgemein) oder ob die fehler halt sporadisch auftreten unabhängig was man nutzt - unter der massgabe in der homezone halt öfter - den simfehler (karte) kann ich mittlerweile eigentlich definitiv ausschliessen - hab schon die dritte ersatzkarte von o2 mit dem gleichen verhalten des gerätes - es sei denn sämtliche o2 karten sind fehlerhaft - vielleicht sollten wir das denen mal sagen
 

Truckbaer

Neues Mitglied
Ich hatte auch Große Probleme mit der Homezone sowie Fehlermeldungen wie Simkarte einlegen usw... im zusammenhang mit dem Nokia 6610 welches ja Identisch mit dem 7210 ist.
Mit Nokia 3650,6210,6800 und 8210 keinerlei Schwierigkeiten.
Ich Vermute das das 6610 (7210) einfach irgend einen Softwarekonflikt mit O2 Genion hat.
Ein ähnliches Problem gab es ja auch mal bei D1 wo das 3310 Lange Zeit nicht Richtig mit den G3 Simkarten Konnte.
bevor ichs vergess ...wer Rechtschreibefehler findet darf sie gerne behalten...
Gruß
Erich
 
@ all

das mit den simkartentypen ist ein interessanter aspekt - kann man das irgendwie rausbekommen welche da die o.g. fehler und auffälligkeiten zeigen?

@ berlibaerchen

zu deinem post hätte ich auch noch ne frage. du schreibst bei dem handy deiner frau gab es auch probleme und nachdem es getauscht worden ist war ruhe – das ist der punkt – erstens wurde es gegen ein „gebrauchtes“ ersatzgerät getauscht oder gegen ein ein neugerät, nach welchem zeitraum ging dieser tausch von statten (in 14 tägigem rückgabezeitraum, ersten oder zweiten garantiejahr) und schliesslich wer hat es getauscht – nokia selbst oder o2 – hab zwar schon mehrfach gesucht und gepostet aber ne klare antwort wer denn nun von den beiden parteien (die sich ja die garantie und gewährleistung der zwei jahre teilen) im fall der fälle für nen austausch verantwortlich ist konnte mir leider noch niemand geben.

mit dem 6210 gibt es nach wie vor keine fehler - einzig beim "booten" braucht die karte ewig bis sie verfügbar ist, liegt aber denke ich daran das ich von den 250 speicherplatzen fast 2/3 voll habe - ansonsten anstandslos.

@ Truckbaer

hab zwar ein 7250i aber ich vermute die platine der meisten aktuellen baureihen (72xx, 68xx, 66xx) sind eh ähnlich wenn nicht gleich - fraglich nur warum trotz softwareupdates und co. manche geräte für fehler offenbar reihenweise anfällig dafür sind und andere die o2 karten oder homezoneproblematik ohne zu murren verarbeiten - oder gibts bei den geräten bautechnische unterschiede die vielleicht doch eine hardwareursache wahrscheinlich machen könnten?
 
IMHO war es ein Hardwarekonflikt was das 7210 mit der SIM hatte, wir haben vorher auch ein Softwareupdate gemacht, hat aber nichts gebracht. Das 7210 wurde nach 2 Monaten getauscht, direkt von Nokia. Ich habe einen NSC gleich um die Ecke, da bietet sich das an ;) Du kannst natürlich das Teil auch über O2 einschicken lassen, dauert nur länger... Der Vorteil dabei ist aber, dass Du nach 3x Fehler wandeln, ein neues Gerät bekommen kannst. Dazu ist es natürlich notwendig das das Handy immer über O2 eingeschickt wird, damit Du einen Nachweis über die Reparaturversuche hast und Du Dein Recht auch durchsetzen kannst. Ich kaufe meine Handys fast ausschließlich ohne Vertrag, somit ging bei mir nur der Weg über NSC direkt.
 

SiemensMan

Mitglied
Hallo !

Mir ist aufgefallen das die Probleme nur mit Nokia und SE Geräten auftreten. Ist einer vieleicht dabei der das Problem mit einem Siemens Gerät hat ? Meine Kollegen haben auch O2 aber haben mir noch nie von diesen fehler berichtet (haben alle Siemens Geräte).

Gruss
SiemensMan
 
@ berlibaerchen

tja das erstaunt mich jetzt - nach dem kartentausch hab ich bei o2 angefragt das ich das gerät gern von ihnen getauscht haben möchte (hatte schon nen ansprechpartner in dem support center) - antwort "bitte klären sie das mit dem hersteller nokia deutschland - in wie fern der hersteller seiner garantiepflicht nachkommt können wir weder genau sagen noch beeinflussen - schönen tag noch" - sorry wenn ich noch mal bohre aber du hast ein NEUES gerät im austausch VON NOKIA direkt bekommen - da ich ja nun immer fleissig die reparaturberichte von nokia (nsc) bekomme muss ich doch nach dem dritten mal auch damit was anfangen können - nur wenn nokia dann sagt geräteaustausch (neugerät) machen wir nicht, da wir nicht der verkäufer sind und o2 sagt geräteaustausch (neugerät) machen wir nicht, da sie das gerät bei nokia eingeschickt haben (da wir im ersten jahr nicht die garantie haben sondern der hersteller) stehe ich doch wieder da wie's licht und kann nix machen - das kann doch noch ein schlechter witz sein - einerseits teilen sie sich die verantwortung der garantie für die beiden jahre (erstes jahr nokia zweites jahr o2), im fall der fälle gucken alle dumm, zucken mit den schultern und wenn's dann hart auf hart kommt und ich ein neugerät will (nach drei erfolglosen reparaturversuchen) schiebt es einer dem anderen zu - hat das mit handytausch (nokiagerät und o2 vertrag - anspruch auf ein neugerät nach mehr als 14 tagen vertragszeit) denn schon mal einer hinter sich gebracht?
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von misterinkognito
einerseits teilen sie sich die verantwortung der garantie für die beiden jahre (erstes jahr nokia zweites jahr o2)

Irgendwie scheint es mir, dass da einige Leute bei o2 das derzeitige Procedere nicht verstanden haben.

Es handelt sich ja nicht um zwei Jahre Garantie, sondern um ein Jahr Garantie und ein Jahr Gewährleistung. Wobei der Händler in jedem Fall der direkte Ansprechpartner ist. Im zweiten Jahr kehrt sich allerdings die Beweislast um, d.h. der Käufer muss nachweisen, dass der Mangel bereits von Anfang an bestanden hat.
 
das heisst also wenn ich dich richtig verstehe müsste doch im ersten jahr der hersteller also nokia für durchweg ALLES aufkommen (denn der gibt ja die herstellergarantie) - völlig egal ob es sich um ne reparatur oder beschaffung eines neugerätes bei bestehendem fehler handelt - unabhängig davon das ich das gerät ja bei o2 (die sträuben sich ja schon nen geräteaustausch gegen ein gebrauchtes ersatzgerät zu machen und verwiesen mich an nokia wegens der garantie im ersten jahr - da machen die doch sicherlich keinen tausch gegen ein neugerät?!) oder sonstwo mit nem vertrag gekauft habe - das klang beim händler des nsc zwar etwas anders - vielleicht wollte der aber auch nur die "unangenehme" sache abschieben - mann oh mann das wird ja immer besser - war mein früheres "prepaid-leben" bei d1 doch einfach - naja ist nicht wirklich vergleichbar - ich blick bald nicht mehr durch
 
Oben