Akku-Leistung beim IPhone 3GS

martina schlosser

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich möchte mir in absehbarer Zeit ein IPhone 3GS zulegen. Man liest immer wieder, dass der Akku beim 3GS zugelegt hat, aber dennoch nur einen Tag ausreicht.

Mich würde ineterssieren, hat jemand genaue Erfahrungen mit der Akku-Laufzeit des Apple 3GS im normalen Betrieb gemacht?

Unter normalem Betrieb verstehe ich, dass ich meine Netztwahl auf normalem GSM eingestellt habe und die Internetverbindungen (Edge oder wie das heißt und was es da noch gibt) nur dann aktiviere, wenn ich auch ins Internet gehen möchte. Also mich interessiert die Akkulaufzeit des IPhone 3GS bei Einstellungen als wenn man es als normales Handy nutzen würde.

Vielen Dank für eure Antworten im Voraus

Gruß
Martina:)
 

fredinger

Neues Mitglied
Akkulaufzeit relativ

Im "normalen" Betrieb bzw. "Grundbetrieb" mit aktivem Telefonnetz und etwas Internet hält mein Akku so an die ein bis zwei Tage, je nachdem wieviel ich aktiv telefoniere. Ich schätze mal, ein reiner Standbybetrieb (keine Telefonate, kein Internet, keine Apps) hält 2-3 Tage. Aber wohlgemerkt: rein Standby, was sehr selten passiert.

Wenn man wlan nicht braucht, sollte man es deaktivieren, vor Allem, wenn keines in der Nähe ist und das iPhone andauernd nach wlan-ports sucht, verbraucht das ganz gut Strom. Auch die Hintergrundhelligkeit muss nicht (immer) maximal sein, das kann man einstellen und so etwas Strom sparen.

Dann gibt es bei den Apps regelrechte Stromsauger. Beispielsweise das Spiel "GeoDefense" - da kann es schon sein, dass beim exzessiven Spielen der Akku in 3-4 Stunden auf 25% runtergeht... aber in der Regel verbrauchen die Apps nicht so viel. Auch ist das Musikhören nicht wirklich stromintensiv.

Es scheint allerdings beim derzeit neuen OS 3.1 irgendeinen Fehler bei der Akkulaufzeit zu geben, Apple scheint an diesem Problem zu arbeiten. Manche berichten von plötzlich leerem oder ungewöhnlich schnell abfallendem Akku. Ich selbst hab das nur einmal erlebt: da war, ohne ersichtlichem Grund, der Akku plötzlich von 98% auf 60%, wobei ich weder telefoniert hatte noch irgendwelche Apps offen noch sonst was. Aber das war - zumindest bei mir - einmalig.

Alles in Allem kann ich sagen, dass bei "meinem" Normalbetrieb mit vielleicht 1-3 Stunden aktiven Telefonaten, häufigerem Internetgebrauch (bin oft im Internet, über wlan oder 3G), ein paar SMS, etwas Musik und ein paar Apps der Akku nach einem Tag eher leer wird. Vielleicht nach einem und einem halben Tag. So in etwa.

Hoffe, geholfen zu haben
greez, fred
:)
 

Kilian

Neues Mitglied
Nur ein Tip.

Also Fredinger kann ich nur zustimmen. Bei mir ist es genauso. Da ich aber gern das Gefühl der Unabhängigkeit habe und der Akku beim Iphone nicht gewechselt werden kann, hatte ich mir einen Zusatzakku gekauft. Allerdings haben einige auf dem Markt ein Problem mit dem recht hohen Ladestrom des Iphones von 1 A. Bin dann auf den Akku von Justmobile gestoßen, welcher mit 4400mAh eine ausreichende Kapazität hat und super funktioniert. Damit kann man den Telefonakku auf ca. 140% füllen. Also 1-2 Füllungen ohne eine Steckdose zu brauchen, das hilft ungemein und hält das Iphone ständig einsatzbereit.
 

Kilian

Neues Mitglied
Der Zusatzakku hat einen USB-Anschluss und wird darüber mit dem normalen Ladekabel verbunden. Nach max. 2 Stunden ist das Iphone wieder voll. Uebrigens meine veranschlagten 140% stimmen nicht, es scheint besser zu sein. Also fast zweimal kann man das Iphone damit aufladen.
Keine Ahnung ob das hier erlaubt ist, aber ich riskiere es mal hier einen Link von meinem Begleiter und nützlichen Helfer rein zu setzen. Just Mobile Gum Pro - portabler USB-Ersatzakku Das Ding ist kleiner und leichter als man denkt und passt sogar in die Hosentasche. Es gibt ja auch die Akkus zum aufstecken. Die billigen taugen da nichts, und die teuren habe ich nicht getestet. Vom Formfaktor und von der Kapazität kann sich keiner mit dem von Just Mobile messen. War echt positiv überrascht. Nachteil: Man muss das Ladekabel vom Iphone dabei haben. Entweder man kauft noch eins für die Tasche oder das Auto oder man ist nicht so vergesslich.:)

Noch ein Bsp. für die Nützlichkeit: Aktuell heute morgen war der Akku leer, weil ich mein iPhone im angeschalteten Zustand und einem offenem PDF abgelegt hatte. Wollte es lesen, war dann aber abgelenkt und dann zu müde. Seit heute morgen weiß ich, dass das Tel beim Lesen von PDFs sich nicht automatisch in den Stanby-Modus schaltet, was ja auch wieder ein sinnvolles Detail dieses tollen Telefons ist. Resultat: Akku alle. Wenn man dann schnell aus dem Haus will und keine Zeit hat, dann ist so ein Zusatzakku wirklich sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben