• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Achtreichster Mann der Welt will Apple nach Brasilien locken

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Der brasilianische Unternehmer Eike Batista versucht Apple zu überzeugen, seine Hardware in Zukunft in Brasilien herstellen zu lassen. Batistas neuestes Projekt ist das 90 Quadratmeilen große Gebiet "Port of Acu" in Südbrasilien, das in einen boomenden Technologiestandort verwandelt werden soll. Dafür nimmt der achtreichste Mann der Welt 1,8 Milliarden US-Dollar in die Hand.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Achtreichster Mann der Welt will Apple nach Brasilien locken auf AreaMobile.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Wäre kein guter Schritt...

denn anstatt jedem Mitarbeiter mehr Gehalt zu geben um die Selbstmordrate einzudämmen, müsste in Brasilien jedem Mitarbeiter eine Gepanzerte Limousine zur verfügung gestellt werden oder zumindest ein saftiger Gefahrenzuschlag, dort unten ist es fast schon gefährlicher als in so manchen Kriegsgebieten.
 

Pascalus

Neues Mitglied
Naja, die Anlage wird schon ausreichend gesichert sein.
Und ausgebeutet werden die eh überall...

PS: Bei Erklärung ist das R großgeschrieben, nur so nebenbei :)
 

DDD

Aktives Mitglied
Wer sagt überhaupt das Apple nach Brasilien geht. Es heißt doch nur dieser Baptista bemüht sich darum. Und mit der Selbstmord Geschichte die traurig ist kommt es mir eher so vor das die anderen Hersteller schön Apple als Schutzschild nehmen. Selbst Foxconn wird nicht unglücklich sein das der Fokus in dieser Geschichte auf Apple fällt.
 

benthepen

Bekanntes Mitglied
Naja, man muss jetzt auch nicht komplett Brasilien über einen Kamm scheren!
Sicherlich gibt es dort eine hohe Kriminalitätsrate, aber Brasilien ist eines DER Boom Länder schlecht hin.
Das sind die ja nicht umsonst.
Es sind hält immer ein paar Viertel wo es Rind geht, aber wenn es dort so gefährlich wäre, hätten Sie ja nicht so viele Touristen. Genau wie in Kapstadt. Viele Touristen, tolle Stadt. Nur gewisse viertel sollte man meiden. Aber die hast du sogar in Deutschland. Nachts möchte ich auch nixht allein durch jedes Viertel laufen.
 
Oben