• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Acer-Chef J.T. Wang: Apple hat langfristig keine Chance

Ripcord

Bekanntes Mitglied
"Man könne die Plattformentwicklung auf mehr Schultern verteilen, was sich langfristig auszahlen würde."

Hört sich ja alles gut und schön an, nur wie lange gibt es das erste iphone schon?

Bis jetzt gibt es einfach noch kein produkt, dass in allen belangen besser ist und ich glaube, das wird sich so schnell auch nicht ändern.

Denn die "Plattformentwicklung auf mehr Schultern" kann auch große Nachteile mit sich bringen, ich sage nur Geräte mit S60 die nicht von Nokia kommen...

Was daraus resultiert haben wir ja gesehen, kaum bis kein Support, keine eigenen Oberflächen und keine Vorzeigeapps....

Das wichtigste gibt es zwar, nur Spaß hat man mit solchen Geräten kaum.

Jetzt mal Android aussen vor gelassen.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Naja...

Ein gewisser CEO hat android auchbgkeich abgeschrieben.


Bei Apple ist es halt so- alles steht undfällt mit Steve Jobs. Solange er im Unternehmen ist wird es so weitergehen wie bisher.

Allerdings zahlt Apple seit Jahren keine Dividende aus und hat somit ordentlich Barvermögen gehortet. Daher wird auch nach Jobs ausscheiden der Stern nicht untergehen.

Schafft er es wieder einen so guten Strategen, marketinggenie und Mann mit dem richtigen Riecher in diese Position zu bringen wird der weg sogar weiter gehen.

Wahrscheinlicher ist aber das Apple bevor es abwärts geht ordentlich shoppen geht- die kriegskasse ist prall gefüllt.

10 Jahre min wird Apple den Wettbewerb min noch ärgern.
 

macw

Neues Mitglied
Die trÄume des herrn wang

Das es nach fast 100 Prozent nicht mehr höher geht ist klar.
Der Rest ist müsste, könnte, würde, schlicht das Geschwalle eines Mannes der einem verpassten Trend nachschaut.
@ hunter29
woher beziehst du deine Weisheit.
 

sven89

Gesperrt
Jaja wie weit entfernt doch wunschdenken und die Realität ist...derzeit wächst Apple wies Gewitter sowohl im Handy Bereich als auch im Mac Bereich ;)

Und bevor sie massiv an Marktanteilen verlieren werden die Produkte wahrscheinlich einfach etwas günstiger gemacht und schon gehen sie wieder wie warme Semmel über die ladentheke ;)
 

Ronk

Mitglied
Ich finde die 20% von Herr Wang noch ziemlich hoch gesteckt. Zur Zeit provitiert Apple bei den TabletPCs noch von seinem Namen und davon, dass Apple praktisch das einzige Tablet bietet.
Das ist übrigends geschickt gemacht von Apple. Die haben es geschafft ein, verglichen mit dem was sein könnte, ziemlich unfertiges Produkt auf dem Markt geworfen um ähnlich wie beim iPhone als innovativer Erfinder dazustehen. Das das Produkt ziemlich unfertig ist wird wohl vom Namen "Apple" kompensiert.
Das ausgereiftere Produkt kommt dann irgendwann anfang des nächsten Jahres heraus, zusammen mit vielen Tablets anderer Firmen. Erst dann geht der Konkurrenzkampf wirklich los.
Und wenn Apple weiterhin an seiner Politik festhällt, werden die es gegen die Konkurrenz ziemlich schwer haben. Internet-Tablets ohne Flash lassen sich nur noch schwer rechtfertigen wenn die Konkurrenz dieses Feature bietet ;-)
 

Ronk

Mitglied
@Sven89: Das du Sätze mit "Wunschdenken" und "entfernen von der Realität" im Bezug auf andere schreibst ist echt schon Ironie xD
 

sven89

Gesperrt
@ronk

Na da bin ich dann mal auf die völlig unfertigen Produkte der Konkurrenz gespannt ;) während die Konkurrenz dann unfertig ist, kann Apple mit einem weiterentwickeltem stück glänzen, sieht man ja am iPhone ;)
 
J

Jax667

Guest
Das Iphone und allgmein Apple Geräte sind hervorragende Produkte, die sehr profitabel sind und auch super in der Bedienung. Sicher nicht jedermanns Geschmack, aber trotzdem.

Es geht Herrn Wang aber um die langfristige Zukunft und das Iphone existiert zwar schon 3 Jahre, aber es ist bereits so weit, dass es von Android Produkten überholt wurde. Da hat MR. Wang schon Recht. Man kann nicht nur ein Produkt veröffentlichen und hoffen, damit den ganzen Markt zu erobern. Die Kaufgemeinde des Iphone ist nicht klein, aber es hat nur eine eingeschränkte Zielgruppe, weil es teuer ist und an einen Provider gebunden ist und auch einige eingeschränkte Funktionen hat.

Diese Strategie war 2007 super, aber 2010 nicht mehr, weil die einzigartige Bedienung des Iphone kein Alleinstellungsmerkmal mehr ist. Die Konkurrenz hat bereits aufgeholt und ist dabei zu überholen. Wenn Apple immer noch vorne mitspielen möchte bei den Marktanteilen sowohl beim Tablet als auch bei den Smartphones, dann müssen sie ihre Produktpalette erweitern.

Zudem spielt auch die Rolle des freien und offenen Betriebssystems immer mehr eine Rolle. Die Leute müssen sich nicht einige Aktionen von Apple gefallen lassen oder in Kauf nehmen, die Konkurrenz bietet genauso gute Produkte und kann abwandern, wenn es sich Apple zu sehr mit den Beschränkungen und Verboten mit ihnen verscherzt. Apple hat keine Monopolstellung mehr bezüglich der Multitouch Bedienung und ein Ausschluss der Jailbreak Modelle wird ihnen die Kunden zur Konkurrenz treiben.

Das Ipad war ein guter Anfang, aber Apple muss sich auf die Konkurrenz vorbereiten und einige Änderungen in der Strategie vornehmen.
 

ColorMe

Mitglied
witzig

apple wächst wie das gewitter... sehen kann man das nur leider nicht. besonders die anspielung auf den handy und mac bereich. im hand UND im mac (was nur so nebenbei kein andere anbietet)? wo denn... scheinbar kennt der sven89 zahlen, welche der restlichen welt verborgen blieben.

apple wird sich über kurz oder lang nicht mit seiner restriktiven art durchsetzen können. freiheit ist ein unabsprechbarer vorteil der endverbrauchers. hinzu kommt noch, wenn apple weiterhin solche fehler wie mit den macbooks white und dem iphone4 produziert, werden viele fans abspringen.

man darf gespannt sein wann die updates der bisherigen produktlinien erscheinen, wenn immer mehr linien auf den markt kommen. allein wie lang die hardware updates mitlerweile bei der macserie immer auf sich warten lassen...
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Auch hier @ jax

Es gibt so etwas wie einen sättigungsgrad. Apple ist nur im absoluten premiumsegment unterwegs. Ähnlich wie der Markt für Mercedes beschränkt ist, ist er es auch für Apple.

Diesem sättigungsgrad nähert sich Apple in den Industriestaaten grad. Das wird aber ein Level sein der sehr stabil ist.

Hier etwas vom Niedergang 2010 des iPhone zu fantasieren ist etwas weit hergeholt. Schau auf die liefersituation vom iPhone- das ist vielsagend genug.

Wenn Apple noch größer werden will muß es das produktsortiment erweitern . Stimmt.
Allerdings wird das nicht imsmartphonesegment passieren- warum auch.

Vielleicht wird auch Apple tv neu aufgemischt- auch ein interessanter Markt. Die Apple- Konsole. Vielleicht.

Das Geplapper mit dem offenem Betriebssystem ist aber das schwächste Argument in der Kette solange Apple den Frösten AppStore hat und ottonormaluser dort alles findet.

Der Wettbewerb sollte lieber darauf achten welche Stufe Apple als nächstes zündet. Beim Tablett ist Apple min 1 Jahr mittlerweile vorraus.

Nicht das sich der Wettbewerb wieder ein marktend vor der Nase wegschnappen lässt
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
P.s. Wer sagt eigentlich das Apple den ganzen Markt erobern will.
Sie wollten ihn revolutionieren- stimmt- und das haben sie auch gemacht.
 

DDD

Aktives Mitglied
Wow Acer hatt ja einen ganz schön schlauen Chef. Spaß beiseite. Trotzdem da muss man kein Marktexperte sein wenn viele Tablets von anderen Herstellern kommen mit unterschiedlichen Preisen und Ausstattung und diese alle auf Android setzen Dan ist doch klar das Android Apple auch im Tablet Bereich überholen wird. Von den einzelnen Hersteller denke ich ist nur Samsung in der Lage Apple zu überholen. Trotzdem scheinen einige hier wieder die Aussage des Asus Chefs falsch zu interpretieren. Er hat nicht gesagt das Apple untergeht oder sowas sondern das die offenen Systeme Apple überholen was ja aus genannten Gründen logisch ist. Was in 10 Jahren ist wird sich zeigen. Das weiß keiner. Sieht man ja. Vor einem Jahr hatte Samsung Smartphone Technisch auch nichts wirklich besonderes am Markt. Und jetzt werden sie als bester Hersteller hingestellt. Während vor nem Jahr HTC gepusht wurde und nun nur noch zweite Geige hinter Samsung spielt aufm Android Markt. Mal schauen was nächstes Jahr ist. Vielleicht Sony Ericsson?
 

DDD

Aktives Mitglied
Was man noch dazu sagen muss ist das die anderen Hersteller aber so Richtig gepennt haben mit den Android Tablets. Währen sie gleich am Markt mit dabei gewessen dann müssten sie nicht erst aufholen sondern könnten jetzt schon zum überholen ansetzen. Mich würde intressieren welche Marktstrategen bei einigen Herstellern sitzen. Wahrscheinlich die immer erst alles abwarten anstatt sich was zu trauen.
 

sven89

Gesperrt
@colorme

Guck dir einfach die letzten Quartals Berichte von Apple an, dann siehst du zahlen die dir wahrscheinlich nicht gefallen, aber trotzdem der ganzen Menschheit zu Verfügung stehen :)

Ich denke Acer will einfach Aufmerksamkeit wenn sie das Wort "Apple" in den Mund nehmen schaut für einen Augenblick mal die Welt auf sie was ja sonst eher nicht der Fall ist ;)
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
@Sven

"während die Konkurrenz dann unfertig ist, kann Apple mit einem weiterentwickeltem stück glänzen, sieht man ja am iPhone ;)"

Jo, super Beispiel.
Empfangsprobleme wegen Design-Murks, Sicherheitslücken, verfärbte Displays, weil man keine vernünftige Wartezeit nach dem Kleben einrechnet, und probleme mit dem weissen IPhone, die für eine Zeitspanne zwischen ankündigung und marktverfügbarkeit sorgt, die man sonst nur von Sony-Ericsson kennt.
 
J

Jax667

Guest
@Sven

Ich wäre mal etwas vorsichtiger mit den Zahlen hier. Einige scheinen es nicht einzusehen, obwohl ich ihnen immer wieder zeige, dass Apples Wachstum im Rückgang ist.

Im vierten Quartal 2009 erreichte das IOS eine Stückzahl von 8,4754 Millionen.
Im ersten Quartal 2010 sank die Stückzahl leicht auf 8,3597 Millionen (http://www.areamobile.de/news/15352-gartner-iphone-und-android-auf-dem-vormarsch) und im zweiten Quartal 2010 stieg es wieder etwas an auf 8,7430 an (http://www.areamobile.de/news/16175-android-vorneweg-smartphone-anteil-am-weltmarkt-kraeftig-gewachsen), dabei ist interessant anzumerken, dass Apples Marktanteil von 15,4 Prozent im ersten Quartal 2010 auf 14,2 Prozent im zweiten Quartal 2010 gefallen ist, weil die Konkurrenz schneller wächst und der Gesamtmarkt.

Apple hat Marktanteile VERLOREN, nicht gewonnen.

Die Verkaufszaheln von Apple selbst sind sogar noch schlechter, sie geben sogar 8,75 Millionen im ersten Quartal 2010 an und 8,4 Millionen im zweiten Quartal an. Das zeigt also nicht nur, dass die Konkurrenz mehr verkauft und Apple an Marktanteilen verloren hat, sondern dass Apple auch noch einen Rückgang an Verkaufszahlen hat. Wo ist hier bitte ein Wachstum zu erkennen?

http://www.apple.com/pr/library/2010/04/20results.html
http://www.apple.com/pr/library/2010/07/20results.html

Das Iphone ist nach wie vor erfolgreich und die Zahlen für das dritte Quartal werden sicherlich besser ausfallen, aber es zeigt, dass Apple seine Strategie überdenken und die Zielgruppe erweitern muss. Es ist wichtig weiterhin eine Größe bei den Smartphones zu spielen und Apple ist auf dem besten Wege das sehr gute Wachstum zu stoppen und zu verlieren. Ein gutes drittes Quartal löst das Problem nicht.

@Bocadillo

Bei soviel Unwissenheit fehlen einem einfach die Worte...
 

Mausebull

Neues Mitglied
Huhu ich bin der neue hier ! :)

Apple wird spätestens dann untergehen,wenn Steve Jobs nicht mehr bei Apple ist.Keiner lebt ewig auch ein Steve Jobs nicht.Ich seh das so das es eigentlich kein Apple Hype gibt,sondern nur ein Steve Jobs Hype.
 
Oben