Abrechnung beim Roaming

cbach2001

Neues Mitglied
Hallo,
wie genau läuft das beim Roaming ab, wenn ich eine im Ausland eine landeseigene Sonderrufnummer, z.B. 0800, anrufe.
Wird dann mein Handy direkt im Land an die Nummer geleitet und bekommt dann z.B. E-Plus direkt die Gebühren die das gekostet hat mit übermittelt oder nur die reinen Gesprächsdaten wo dann E-Plus die Gebühren "draufgibt"?
Und welche Absendernummer habe ich im Ausland, wenn ich im Ausland jemanden anrufe, immernoch +491XX.. ?

Danke für Antworten!

-Christopher
 

janerich

Neues Mitglied
Das mit den Nummern ist nicht einheitlich. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, daß man aus den meisten Länden ohne Nummer rüberkommt, Beispiele sind Dänemark, Norwegen, Österreich, Tschechien, Polen, Zypern. Aus Italien gings aber, und dann natürlich nach dem Muster +49xxxx (bzw. je nach Anbieter 0049xxxx), denn es bleibt ja ein deutscher Anschluß. Zu Deiner anderen Frage kann ich nichts sagen (verstehe auch nicht ganz, was Du fragen willst...)
 
Original geschrieben von cbach2001
Wird dann mein Handy direkt im Land an die Nummer geleitet

Ja

und bekommt dann z.B. E-Plus direkt die Gebühren die das gekostet hat mit übermittelt

Ja

Und welche Absendernummer habe ich im Ausland, wenn ich im Ausland jemanden anrufe, immernoch +491XX.. ?

Meistens +49xx oder 0049xx.

Es kommen aber auch beliebige Kombinationen vor. ;)

<INTCodeAufenthaltsland>DeineNummer

gar kein <INTCode>Deine Nummer

<IntCode>irgendeineNummer

irgendeineNummer

Speziell kenne ich die letzten Beispiele aus Frankreich!
 

cbach2001

Neues Mitglied
Re: Re: Abrechnung beim Roaming

>--------------------------------------------------------------------------------
> und bekommt dann z.B. E-Plus direkt die Gebühren die das gekostet hat mit >übermittelt
>--------------------------------------------------------------------------------
>Ja

Also kann die Aussage einiger (dänischer) Netzbetreiber nur falsch sein, die sagten mir nämlich, dass es von meinem deutschen Provider äbhänge ob und wie die nationalen 0800-Nummern abgerechnet werden.

Danke für die Antworten!
 

wise_guy

Mitglied
Roaming läuft im allgemeinen so ab:
Du telefonierst und dein Netzbetreiber ist bei deinem aktuell eingerichtetem Netz als Kunde hinterlegt. Dein Telefonat wird immer direkt an die angerufene Nummer geleitet. Warum auch nicht?
Das was Du telefonierst, wird dem Kunden (dein Netzbetreiber) in Rechnung gestellt (mit Einzelverbindung und anrufender IMSI [internatinal eindeutige Kundenkennung]).
Diese Rechung wertet dann dein Netzbetreiber aus und stellt dir eine Rechung aus - und das ist rein seine Sache (ob 0800 kostenlos oder nicht, wie hoch der Bearbeitungsaufschlag ist, etc.). Also würde ich bei Deinem Provider / Netzbetreiber nachfragen.

Die ganze Sache ist GSM-Standart, bekannt unter TAP3 ,nachlesbar und wird über eine zentrale Stelle in Luxemburg abgewickelt.
 
Oben