• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Ab 19 Uhr: Live-Blog von der Apple-Keynote zur WWDC 2009

PerryCox

Neues Mitglied
Nein, das wäre zu schön!
299$ im Vertrag bei AT&T (USA)

P.S.: Ich bin
begeistert! Das wird mein neues Spielzeug! :D
 
A

Anonymous

Guest
Nein mit Vertrag denke ich! Apple hat auch nichts zu verschenken ;-) ...

Aber
die neuen Funktionen wie Kompass und Video ist nur dem 3GS vorenthalten und
kommen auch nicht mit dem Update auf OS 3.0 aufs 3G oder?
 
A

Anonymous

Guest
@Chiller
Die Preise die bei der WWDC für das iPhone3GS vorgestellt werden, sind
alle mit einem Vertrag gebunden. Apple-Verkaufspolitik.
 
A

Anonymous

Guest
Ohne Vertrag wohl kaum. Wäre ja zu schön.
Aber freu mich irgendwie gerade. Alle
die so wilde Gerüchte wegen des Aussehens in die Welt geschossen haben. Nix da,
alles beim alten, vom Aussehn her zumindest. Hab zu meinen Leuten gleich gesagt
das da nichts großartiges kommen wird.
Jetzt fängt das knobeln wieder an, ob
man doch zu t-Doof geht oder noch wartet bis was anderes kommt.
 
A

Anonymous

Guest
Würde ich mal stark vermuten. Wäre ja ein Tarum wenns auch bei ePlus oder wo
anders geben würde. Muss man halt wieder warten bis was "ANDERES" rauskommt.
 
A

Anonymous

Guest
ENTTÄUSCHUNG!!!!!!

wenigstens eine mattierte Rückseite oder den leuchtenden
Apfel hätte man an der Hülle ändern können... das iphone ist und bleibt
schließlich statussymbol...

abgesehen davon hätte ich mir von apple nach
einer erfolgreichen modellpflege letztes jahr, eine tolle innovation
gewünscht... stattdessen wurde der ausstattungsnachholbedarf ein klitzekleines
bisschen aufgeholt und mehr oder weniger nette gimmicks
integriert...

insgesamt eine traurige vorstellung, apple! ich werde mir
lieber ein altes 3g zulegen im ausverkauf, die neuerungen rechtfertigen keinen
aufpreis, finde ich...
 

raicoon92

Neues Mitglied
Ich denke das 3G könnte jetzt ein Verkaufsschlager werden.
Das 3GS wird bei den
"normalen", nicht so anspruchsvollen Kunden nicht so gut ankommen, da das §G
ausreicht und es zudem billiger ist.

Wir werden sehen!
 
A

Anonymous

Guest
*****, wo sind neue 4G Iphone mit OLED Display und leuchtene Apple-Logo, dA
HATTE APPLE VERSPROCHEN!?????

Lol

Spannung steigt max. :)
 
T

tata

Guest
wenn ihr das eine Iphone als 4 neue Iphones bezeichnet dann gibt es jetzt wohl 8
verschiedene und nicht 5. Ich würde es eher als eine neue version in 4 editionen
bezeichnen.
 

Das Schaf

Neues Mitglied
Das kann man ja unter 2 worten zusammenfassen: HEISSE LUFT
Der Standart unter
den Smartphones (da war doch die Diskussion das iPhone wär ja ein Smarphone,
also nicht leugnen) wurde ein BISSCHEN aufgeholt das ganze gut mit den
Spielereien verdeckt mit denen angegeben wird. Und wieder einmal gab es ALLE
funktionen schon vorher...
 

fanatic

Mitglied
wow 3 megapixel ohne blitz haha
wow MMS einne innovation die seines gleichen
sucht
videoaufnahmen mit dem handy faszinierend
was das neue iphone so alles
kann LOOOOOL

naja wenigstens gibt es jetzt offiziell tomtom aufm iphone damit
kommt es in die engere auswahl, da die kamera mir nicht sooo wichtig ist
i7500
n97 oder iphone 3gs das ist jetzt die frage
 
L

- Link

Guest
Schade!
Recht enttäuschend im Großen und Ganzen.
Das ist das Problem mit der
Hype Geschichte.
Je größer der Hype um so mehr Erwartungen müssen befriedigt
werden.
Wobei Apple dieses Jahr ja wirklich ne mehr als schwache Vorstellung
abgeliefert hat.
3MP ? ist meiner Ansicht nach aber die Krönung der
Frechheit!
Technik von vor knapp 3 Jahren in nem "High-End" Phone....

Naja
mein Tip: Vom kommenden Abfall der Aktie in den nächsten Tagen profitieren (
101,03)
 
A

Anonymous

Guest
Irgendwie hatte ich das ungute Gefühl, dass Apple keine richtigen neuen
Inovationen bringen wird, sondern dass Model wie beim 2 G einfach bissel
auffrischt.
Ehrlich gesagt, hatte wohl keiner ernsthaft mit ner 5 MP Kamera
beim neuen Iphone gerechnet oder!?
Apple macht das Konsequent und bringt die
zwischenstufe mit ein paar anderen Verbesserung beim gleichen Handy.
Der
nächste Sprung mit 5 MP, wird dann auch ein wirklich neues Iphone sein!!!
Gute
News finde ich dass die Arbeitsgeschwindigkeit sich noch weiter erhöht hat, das
dürfte richtig spass machen.
Am wichtigsten wie ich finde ich aber die höhere
Akkulaufzeit, denn dass war mir doch ein großes Manko beim 3 G.
Insgesamt ist
man ein bissel entäuscht, aber vlt kommt dann nächstes jahr, dann der erhoffte
inuvative Sprung beim Iphone mit AMOLED 5 MP Gigahertz Prozzi und
Grafikbeschleung und neuem DESIGN.
 
N

nanana ist besser als es

Guest
Das neue iPhone hat nun nicht einfach ein stupide Fotofunktion wie 95% aller
Fotohdy's. Ist zwar nach wie vor keine Digicam, jedoch mit der Macrofunktion &
der Videofunktion ist es einigen Pixelmonstern weit überlegen. Sture Pixel ohne
weitere Einstellungsmöglichkeit ist nichts weiter als eine allgemeine
Bildvergrößerung.

Dazu ist das neue iPhone 3G S schneller und hat mehr
Funktionen als seine Vorgänger.
Bis zu doppelt so schnell wie sein Vorgänger
soll laut Apple das iPhone 3G S sein, das sich vom Äußeren nicht geändert hat.
Das iPhone 3G S kommt mit dem neuen Betriebssystem iPhone-OS 3.0.
Das iPhone
nutzt nun den Open GL ES 2.0 Standard für hochauflösende 3D-Grafiken. Dies
verbessert den mobilen Einsatz von Spielen. Das neue iPhone 3G S unterstützt nun
7.2 MBps HDSPA für eine schnellere Netzwerkverbindung. Per USB-Kabel oder per
Bluetooth lässt sich zudem das iPhone als Internetverbindung für einen Mac oder
einen PC verwenden, ohne das dazu zusätzliche Software auf dem Rechner nötig
ist.
Gabs zwar auch schon an anderen HDY's jedoch nicht ohne Zusatzsoftware,
was wiederum für Unternehmen, die Lizenzgebühren zahlen zu gute kommt.

Jedes
Programm kann Kontakt zu anderen iPhones in der unmittelbaren Umgebung
aufnehmen. So kann man beispielsweise direkt gegeneinander spielen oder Daten
austauschen. In der Praxis dürfte die Reichweite zwischen 10 und 20 Metern
liegen. Die Verbindung soll sogar ohne das lästige "Pairing"
funktionieren.

Die eingebaute Kamera bietet eine Auflösung von 3,2 Megapixel
und kann Videos im VGA-Format aufnehmen (640 x 480 Pixel bei 30 Bildern pro
Sekunde). Videos lassen sich am iPhone auch schneiden. Neu ist außerdem eine
automatische Makro-Funktion, dem Motiv kann man sich bis auf zehn Zentimeter
nähern. Die Autofokus-Kamera stellt Bildschärfe, Belichtung, Farbe und Kontrast
selbstständig ein. Mit der neuen "Tab to focus" Funktion berührt man einfach
ein gewünschtes Objekt oder einen Bereich auf dem Display und die Kamera passt
Bildschärfe und Belichtung automatisch an. Fotos und Videos lassen sich per
E-Mail und MMS versenden oder auf Mobile Me sowie Youtube
veröffentlichen.

Das iPhone 3G S hat sich gegenüber seinem Vorgänger
äußerlich nicht geändert.

Auch an Anwender mit körperlichen Einschränkungen
hat Apple gedacht:
Mit Voice Over liest das iPhone vor, was auf dem Display
angezeigt wird. Eine neue universelle Zoom-Funktion vergrößert den gesamten
Bildschirm und "White on Black" ermöglicht einen höheren Kontrast. Zudem kann
man per "Mono Audio" den linken und den rechten Audiokanal kombiniert. Beide
Spuren erklingen so gleichzeitig auf beiden Ohrhörern, das ist eine Hilfe für
Personen mit Hörverlust auf einem Ohr. Zu den Neuerungen zählt auch eine
Sprachsteuerungsfunktion. Man muss lediglich die passenden Anweisungen in das
eingebaute Mikrofon oder Head Set Mikrofon sprechen, um über Namen oder Nummer
zu wählen. Mit der Sprachsteuerung kann man Musik anhand des Künstlers, Albums
oder der Playlist abspielen. Das Kommando "Spiele bitte mehr Lieder wie
dieses" aktiviert die Genius Funktion. Man kann dem iPhone zudem sagen, die
Musik zu pausieren, das nächste Stück abzuspielen, den Shuffle Modus zu
aktivieren oder es fragen, was gerade gespielt wird. Zusätzlich bieten die
mitgelieferten Kopfhörer des iPhone 3G S nun eine Fernbedienung.

Eingebaut
ist auch ein digitaler Kompas. Das Kompass-App zeigt an, welchen Weg man gerade
einschlägt und dreht sich sobald man die Richtung ändert. Das ins iPhone
integrierte GPS zeigt automatisch die Koordinaten der aktuellen Position an. Der
neue eingebaute digitale Kompass ist außerdem in "Maps" integriert, dadurch
richtet es jede Karte an der eigenen Blickrichtung aus.

Vorinstalliert ist
eine Nike + iPod Unterstützung. Der für 19 Euro erhältliche Nike + iPod Sensor
wird in den Nike + Schuh eingelegt, der sich mit dem iPhone 3G S nahtlos
verbindet und die gelaufenen Kilometer erfasst oder sich mit neuesten
Fitnessgeräten synchronisieren lässt. Die Akkulaufzeit soll nun länger sein wie
beim Vorgänger. Laut Apple hält der Akku nun deutlich länger, bei
Musikwiedergabe 30 statt 24 Stunden, bei Videowiedergabe zehn statt sieben
Stunden und bei der Sprechdauer via 2G zwölf statt zehn Stunden. Gleich
geblieben ist mit fünf Stunden die Sprechdauer bei 3G.

Ein Grund für viele
Unternehmen, das iPhone nicht für Außendienstmitarbeiter einzusetzen, war die
Angst um kostbare Firmendaten. Ging solch ein iPhone bis dato verloren oder
wurde geklaut, hatte der Besitzer keine Möglichkeit mehr, vertrauliche Daten zu
löschen. Dieses Problem löst Apple über die neue Funktion "Find my iPhone".
Über den Mobile-Me-Account lässt sich ein verschwundenes iPhone ausfindig
machen, und leichter wieder finden, das man sogar einen Alarmton auslösen kann,
wenn das Gerät auf stumm geschaltet ist. Und "Remote Wipe" oder in der
deutschen Fassung "Fernlöschen" bietet nun endlich die Funktion, auf dem
verlorenen iPhone wenigstens noch alle vertraulichen Daten zu löschen.

Ab den
19. Juni gibt es das iPhone 3G S mit 16 GB oder 32 GB in Deutschland entweder in
Schwarz oder Weiß zu kaufen. Weiter im Programm bleibt die 8-GB-Version des
iPhone 3G, allerdings nur in der schwarzen Variante
 
Oben