6210 überschätzt?

noki777

Mitglied
Wem geht es so wie mir, dass er vom Feeling und vom Look des 6210 ein bisschen enttäuscht ist?
Ich hab beim Herumblättern gesehen, dass so gut wie alle das total kultig finden. Aber ich ziehe die anderen Nokias vor.
Die Funktionen vom 6210 sind ja wirklich sehr erweitert, egal ob Anruflisten oder Kalender und und. Aber es hat so ein funzeliges Display und so ein fades Cover. Das ist eine Gefühlssache.
Würd gern mal was von euch dazu hören.
 

Pfeff

Mitglied
Hallo, Willkommen bei Handykult.

Du mußt das auch mal so sehen. Es soll sogar Leute geben, die mit einem Handy auch telefonieren. Ja, es gibt sogar Leute, den ist ein guter Akku, ein guter Empfang und HSCSD wichtiger als ein blau blinkender Akku. Ich gebe Dir recht: Optisch ist das 6210 sicherlich die Nr.1. Aber es ist defintiv ein sehr gutes Gerät, dass sehr viel bietet. ich selber habe seit einiger Zeit wieder einmal ein Nokia. Ein 6250 - sicher auch nicht das, was man unter einem schicken Handy versteht. Aber es ist einfach super...und für meine Einsatzzwecke einfach brillantisch.

Pfeff
 

Carsten Münz

Aktives Mitglied
Kann ich nachvollziehen, auch wenn es eine Weile her ist.
Das 6210 wurde bereits mit Vorschusslorbeeren überhäuft, bevor es überhaupt auf dem Markt war.
Ich habe dann in den ersten Tagen, als es verfügbar war, testweise eines gehabt und war etwas enttäuscht - wie Du auch.
Mein eigenes 6210 habe ich mir dann erst im Dezember angeschafft, aber innerhalb weniger Tage hat es mich überzeugt. Gut Ding braucht Weile ;), ich würde meines nicht mehr hergeben. :)

Carsten
 

noki777

Mitglied
Hallo, Willkommen bei Handykult.

Du mußt das auch mal so sehen. Es soll sogar Leute geben, die mit einem Handy auch telefonieren. Ja, es gibt sogar Leute, den ist ein guter Akku, ein guter Empfang und HSCSD wichtiger als ein blau blinkender Akku. Ich gebe Dir recht: Optisch ist das 6210 sicherlich die Nr.1. Aber es ist defintiv ein sehr gutes Gerät, dass sehr viel bietet. ich selber habe seit einiger Zeit wieder einmal ein Nokia. Ein 6250 - sicher auch nicht das, was man unter einem schicken Handy versteht. Aber es ist einfach super...und für meine Einsatzzwecke einfach brillantisch.

Pfeff


Danke, Pfeff, ich seh das ja auch so, und ich telefoniere tatsächlich auch mit dem Handy. Aber sogar mein altes 5110 finde ich irgendwie noch ein bisschen sympatischer als das 6210, und für das schlichte Telefonieren ist das 5110 ebenfalls definitiv ein sehr gutes Gerät. Das nur zur Verdeutlöichung meines Anliegens.
 

Mooney

Mitglied
Es liegt IMHO tatsächlich an den "Vorschuss-Lorbeeren": manche Telefone wurden im Vorfeld dermaßen gefeiert und bejubelt, dass man selbst mit einer völlig überzogenen Erwartungshaltung an das Gerät herangeht. Mir ging es beim S35 so und beim 6210 war es auch nicht viel anders. Auch wenn man es eigentlich besser wissen müsste, erwartet man irgendwie schon bahnbrechende neue Features, die alles andere in den Schatten stellen und nie zuvor da waren. Ich habe die Vorteile der beiden oben erwähnten Geräte auch erst mit der Zeit alle schätzen gelernt; beim 6210 noch mehr als beim S35. Gestern abend war z.B. wieder so eine Situation: mir war nach blauem Licht und ich wollte mein Bosch 909s mitnehmen. Beim Einlegen der Karte blinkte mir als erstes das "SMS-Speicher voll"-Symbol entgegen, so dass ich erstmal unnötige SMS löschen musste. Das sind eben Dinge, über die man sich mit de 6210 einfach keine Gedanken machen muss. ;) Ich weiß, das ist nur eine Kleinigkeit, aber die Summe dieser Kleinigkeiten macht einem doch immer wieder deutlich, was man an einem Gerät wie dem 6210 hat.
Wenn man allerdings erwartet, dass das gute Stück mindestens Kaffee kochen und die Wohnung aufräumen kann, wird man zwangsläufig enttäuscht werden - denn letztendlich bleibt es "nur" ein Handy. Ich würde mein 6210 dennoch ebenfalls nicht wieder hergeben!

Gruß, Mooney
 

robfink

Mitglied
Ich habe seit Januar ein 6210 und denke, dass es im Großen und Ganzen ein recht gutes Telefon ist. Man muß eswie jedes neue Telefon erstmal selbst testen und nach einer Weile kann man es auch beurteilen. Wenn man HSCD wie ich nicht braucht, so ist der größte Mangel die beiliegende Sync-Software von Nokia. Der Kalender ist ok, aber die Syncronisation mit Outlook ist schlecht gelöst. An die Reihenfolge Vor- und dann Nachname kann man sich ja noch gewöhnen. Nicht aber daran, dass nicht alle Einträge übernommen werden. Es fehlten plötzlich eine E-Mail- Adresse oder ´mal eine Anschrift. Ferner nervt, dass man nicht die vollständige Anschrift aufgrund der großen Schrift lesen kann. Dazu muss man erst in den Bearbeitungsmodus.

Dafür ist es ja zum telefonieren ganz o.k. Nur die Sprachqualität ist etwas dürftig bei meinem Exemplar. Ziemlich dumpf.

Insgesamt ist nach meiner Erfahrung kein großer Unterschied zu machen zwischen S 35 und 6210.
 

ND

Mitglied
Betrachte es mal so: Das 6210 ist kein weltbewegend neues Handy sondern einfach nur ein 6110 mit facelift - leichter, ein paar neue features, größeres display.
Das 6110 war gut, das 6210 ist ein stück besser.
 

Jochen Piro

Bekanntes Mitglied
Verglichen mit dem Rest ist das 6210 für mich absolut einsame Spitze.
Kaum ein anderes Handy hat so einen großen Speicher, VoiceDial, Kalender, Taschenrechner, SMS Verwaltung, ein so großes Display, eine integrierte Antenne, ist so schlank (vor allem mit dem LiPoly), und so "handlich"= es liegt einfach sehr gut in der Hand !
WAP, Logos, Klingeltöne, IRDa, Standby und vieles weiteres mehr sprechen eindeutig für das 6210. Das viele und gute erhältliche Zubehör sind auch ein Pluspunkt. Der Preis mittlerweile auch.
Design ist imho völlig subjektiv.

Klar fehlt dem 6210 auch einiges. Festlegen der bevorzugten Netze, Sprachaufzeichnung, mehr SMS Töne, MP3 (für mich nicht ganz so wichtig) etc...

Aber man (und Handy auch nicht) kann nicht alles haben. Ich nutze HSCSD nicht einmal. GPRS werde ich beim 6310 auch nicht nutzen.
Wahrscheinlich nicht einmal Bluetooth.

Ich hatte im Oktober mein erstes 6210 und habe es wieder getauscht. Nach einigen anderen bin ich wieder zu ihm zurückgekehrt.
Und seit dem treuer und begeisterter 6210 Fan.

Andere sind auch nicht schlecht (7110, SL45, R520m, Z5 etc.).
Aber genau so wie es ist, finde ich es für mich nahezu perfekt.
Nokia wird es schwer haben, das irgendwann richtig zu toppen.
In dem Masse wie es das 6110 übersteigt wird das 6310 nicht besser sein als das 6210.
 
O

offline

Guest
Also ich habe seit Herbst dreimal das 6210 gehabt und 2 Mal das S35 und dreimal das T28.... und mir würde das T28 für meinen Nutzungsgrad vollkommen ausreichen! :)
 

robfink

Mitglied
Geht mir genauso! T 28 s mit BUS-11 (600mAh) reicht vollkommen. Und für Infarot gibt es das Ansteckmodem! Für meine Adressen habe ich nun ein IC 35 von Siemens, mit dem ich vollzufrieden bin. Nur SMS sollte man nicht via Infarot versenden, da der IC 35 die Kurzmitteilungszentrale im Handy ändert, d.h. das + vor "+49..." weglöscht.

Nun liegen 6210 und Mot. P 7389 zu Hause im Regal!
 

SE

Neues Mitglied
Ich habe mein 6210 erst seit ein paar Wochen. Was mir aber gleich gefallen hat waren u. a. zum Beispiel die integrierte Antenne, der große Speicher, das leichte Gewicht und auch nicht zu vergessen, die teileweise Kompatibilität zur 61er Serie (Akku, FSE etc.).

Was mir bisher negativ aufgefallen ist, waren zum Beispiel die trägeren Menüs (gegenüber 61xx), trotzhöherer Auflösung die große Blindenschrift und auf keinen Fall zu vergessen: der halbe Kalender ! Was macht man mit einem Kalender, in dem man zum Beispiel alle möglichen Geburtstage eintragen, aber sie eigentlich nicht wirklich wiederfinden kann (Option Alles Zeigen fehlt) - außer am Geburtstag selbst ? OK, bei ein paar hundert Einträgen dürfte auch das durchblättern aller Termine ein wenig Zeit in Anspruch nehmen ... aber da könnte ja eine Suchen-Funktion eingebaut werden ?

Aber ansonsten kann ich über mein neues Handy bis jetzt nicht meckern (und mal davon abgesehen, daß ich es bisher noch nicht an meinen PC bekommen habe ... !) ! Gutes Gerät !
:D
 

FF2000

Mitglied
Was mir an meinem 62er am wenigsten gefällt ist der lackierte Displayrahmen :( . Sieht im Vergleich zum 7110 richtig billig aus.
 

theangel

Neues Mitglied
Also, ich möchte auch mal meine Meinung hier kund tun...

Zuerst hatte ich das 7110. Ich war hellauf begeistert davon, bis auf das es sehr sehr oft abgestürzt ist. Seit der Softwareversion 5.00 und 5.01 ist das aber garkein Problem mehr. Und dann das Display... wow!

Dann hab ich ein 6210 angeschafft. Ich find' es ein schönes Handy, nur das Design gefällt mir nicht so ganz weil es irgendwie (für mich) doch eher nach altem Design aussieht so wie es nach oben zuläuft. Und von was ich am meisten entteuscht war, war das leider grottenschlechte Display und die schlechte SMS-Verwaltung (im vergleich zum 7110) und ich hab einfach die Schiebeklappe vom 7110 lieben gelernt... (man muss sie nur richtig behandeln, dann passiert da auch nichts).

Ich denke es ist hier eher Geschmackssache welches Handy einem persönlich besser gefällt und hat schon nichtmehr so viel mit Features zu tun. Ich persönlich hab mein 6210 nach ein paar Monaten verschenkt...
 

Strapper

Mitglied
Hi alle zusammen...
Also ich möchte auch was zum 6210 loswerden.
Ich bin auch schon seid 4 Jahren Nokia-Fan, aber das 6210 ist
ein Super Handy. Denke nur, das Nokia mit ihren Werbungen
ein wenig Übertreibt. Ich denke der Kunde (wir) sollten über
die Funktionen endscheiden. Man sollte mehr Umfragen machen.
Dann könnte Nokia bessere Handys bauen. Wie der Kollege der
den Kalender nicht gut findet. (Siehe weiter oben)
So bin ich voll zufrieden mit den Produkten.
...Strapper...
 

snoop

Aktives Mitglied
Ich hab das 6210 seit Januar, bin schon von Anfang an mit dem Handy absolut zufrieden gewesen, zu den Funktionen muss man je wohl nix sagen (oder höchstens dass man keine Klingeltöne verschicken kann!? -wobei es ja doch schon möglich ist, aber das ist a bissl umständlich... ;) )
Ich habe mir auch schon Gedanken drüber gemacht, dass mein Handy attraktiver aussehen würde, wenn es vielleicht ein kleines Bischen kürzer wäre, aber ich brauche das Handy nicht, um damit anzugeben, sondern setze großen Wert auf die Funktionen und auf die Bedienung des Handys. Mein nächstes Handy wird jedoch ein 8310 sein :cool:
c ya´
 

Pfeff

Mitglied
Und mir ist heute mein Nokia runtergefallen. Aus 2 Metern, auf Kopfsteinpflaster... keine eine Schramme.

Aber es ist ja auch ein 6250...

:DPfeff
 
Naja, dass ist so eine Sache mit dem 6210. Nachdem ich ein SL45 hatte, kommt einem das 6210 riesig, klobig, hässlich, schwer vor. Aber wenn man ne Weile mit "arbeitet" wird einem das Ding richtig sympathisch. Es ist eben klasse bedienbar, hat (für den normalen Einsatzzweck) ausreichende Funktionen, liegt gut in der Hand, hat eine hervorragende Tastatur (für Viel-SMSer sehr wichtig) ... und so langsam gefällt es mir auch. Sicher ist im Vorfeld viel zu viel Wirbel darum gemacht worden,aber das ist ja fast bei allen neuen Geräten so, die nicht gerade im Prepaid-Markt angesiedelt sind.
Mein Fazit: 6210 ist durchaus ok, wenn auch optisch und (vor allem gewichtstechnisch) nicht mehr aktuell.

[email protected]
 

budx

Neues Mitglied
Hallo,

nach langem zurückhalten, möchte ich nun auch noch meinen Senf zum 6210 dazu abgeben.
Ich habe vorher drei Jahre das 6110 gehabt und brauche bei einem Handy eigentlich nur eine paar durchdachte Features und ein sehr gutes Handling, da man es ja ständig mit sich führt und ungehindert damit telefonieren möchte.

Positiv ist mir aufgefallen, dass es von der Menüführung ein paar erweiterte nützliche Funktionen hat und beispielsweise die Synchronisation mit Outlook für mich ganz hilfreich ist. Ansonsten macht es vom Design nicht besonders viel her, aber das stört mich eigentlich weniger.

Negitiv ist mir aufgefallen, dass es im Vergleich zum 6110 viel schlechter verarbeitet ist. Wenn man es in der Hand hält und beim Telefonieren ein wenig herum drückt, fängt es an zu knirschen und der Akku fing nach einer Woche schon an zu wackeln. Weiterhin habe ich es als sehr störend empfunden, dass nach einer Woche schon Staub unterm Display war und die Tastatur an zu knirschen fing, was bei dem 6110 nach drei Jahren nicht der Fall war. Nachdem ich es bei Nokia eingeschickt hatte, um es reinigen zu lassen, war es nach zwei Wochen schon wieder soweit, dass Staub unterm Display war. Wenn man sich dann mal die Naht zwischen Oberschale und Unterschale anschaut ist das auch kein Wunder. Im oberen Bereich über dem Lautstärkeregler ist viel Luft, wo Staub und Dreck ungehindert eindringen kann.
Eigentlich schade, dass Nokia bei so einem Gerät bei der Verarbeitung gespart hat und es nicht genauso kompakt Verarbeitet hat, wie das 61x. Zu dem Display braucht man glaube ich nicht mehr viel zu sagen.
Bei meinem nächsten Handy von Nokia werde ich es mir vorher von einem Freund oder Arbeitskollegen leihen und eine Woche ausprobieren. Blind werde ich mir auf jeden Fall kein Nokia mehr kaufen, was man beim 61x noch machen konnte.

Gruss Budx
 
@budx: EXAKT!

Nur soviel: meines ist jetzt 2 Monate alt, war vor etwa 2 Wochen beim Service (Staub, Wackelakku und vor allem Taste 3 hat jedes 3. Mal ausgesetzt). Wurde alles behoben. Heute geht es wieder zum Service (Staub, Taste 3 hängt bereits wieder!)
Soviel zum Thema Qualität! Wenigstens tauschen sie mir das Rasterdisplay gegen das aktuelle ohne Raster aus! Naja, Nokia hat nach 1 Milliarde Protesten offensichtlich den Fehler erkannt!
 

snoop

Aktives Mitglied
Das mit dem Reinigen, was kostet das und auch das dumme Raster wegzumachen? Nix? Kann ich das beim NSC machen lassen? Wenn ich bei mir in der Nähe hier zum NSC gehe, haben die deppen da eh keine Ahnung...
 
Oben