• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

3D Displays im Anmarsch - Zukunft oder Gimmick?

DoubleG

Mitglied
Hallo Leute!
Neueste 3D-Displays machen brillenloses 3D möglich. Mit dem 3DS bringt Nintendo diese Technologie in ihrem neuesten Handheld im März nach Europa und auch erste Handys (von Sharp) sind angekündigt.
Im Moment ist es zwar noch etwas früh dafür, da der 3DS (das erste Massenmarkt taugliche Gerät mit standardmäßig ausgelieferten 3D-Displays der neuesten Generation) noch nicht raus ist und brillenloses 3D noch keiner so richtig im MediaMarkt und Co. testen konnte, aber in wenigen Monaten wird es uns auch im Alltag begegnen.

Was haltet ihr davon. Ist es DAS neue Feature für die neuen Handy-Generationen oder seid ihr da etwas skeptischer?
Als zukünftiger HTC-Besitzer interessiert es mich, was ihr davon halten würdet, wenn HTC diese Technologie einsetzen würde?
Würdet ihr es in einem der zukünftigen Modelle sehen wollen?

Zur Info: Brillenloses 3D ist durch parallax barrier displays möglich. Diese erzeugen zwei Bilder zugleich. Eine Folie mit senkrechten Rillen leiten das jeweilige Bild vom Display zum entsprechenden Auge um und im Gehirn werden die zwei unterschiedlichen Bilder zu einem zusammen gesetzt wobei dadurch ein tiefenräumlicher Effekt entsteht. Wer Wackelbilder kennt kann sich das ähnlich vorstellen. Der Nachteil dieser Technologie ist, dass ein bestimmter Betrachtungswinkel nötig ist. Schräg drauf geguckt sieht man alles doppelt. Laut ersten Erfahrungsberichten sei der optimale Betrachtungswinkel jedoch relativ tolerant (gerade bei mobilen Geräten schauen wir eh richtig drauf von daher soll es gut klappen).
 

Freak2011

Mitglied
ich find 3D kommt schon im Kino grade mal soooo ganz ok rüber oder auf nem 40-42 Zoll TV aber auf einem Handy?! sehe ich als sinnlose spielerei, da wären doch Hologram projektionen viel interessanter (soll es ja schon angeblich fürs Iphone als Adapter geben) :D aber 3D find ich wirklich keine nützliche technologie ob es sich sooo durchsetzen wird??? hmm dann lieber Bessere Displays von allen Anbieter woraus ein z.B. Mensch auch wie ein Mensch aus ssieht und nicht wie eine Pixel gestalt aus der Technologie von vor 15 jahren oder so...
 

Mike Leitner

Mitglied
Ist aufgrund der Nebenwirkungen nur Spielerei. Man verliert durch den 3D-Effekt die Fähigkeit räumlich zusehen. Das ist zwar nicht dauerhaft, aber vorhanden. Bis das Problem gelöst ist wird es noch dauern.
 

DoubleG

Mitglied
Also ich persönlich halte es für eine gute Neuerung. Wäre schon hübsch wenn die icons auf dem Homescreen über dem Hintergrund zu schweben scheinen würden und man 3D Fotos und Videos aufnehmen und betrachten könnte. Außerdem würden eine ganze Reihe von neuen Apps auf den Markt kommen. Navi-Programme könnten viel realistischer aussehen, oder 3D Filme könnten vertrieben werden.
Von der Nebenwirkung dass man die Fähigkeit räumlich zusehen verlieren würde höre ich zum ersten Mal. Bei manchen Menschen kann das 3D Kopfschmerzen verursachen, aber die Displays kann man auch im 2D-Modus nutzen.
Beim 3DS gibt es z.B. einen Schieberegler mit dem man die Stärke des 3D-Effekts einstellen, bzw. ganz abstellen kann.
Also bei portablen Spielekonsolen wird sich das sicher sinnvoll durchsetzen, da man durch den 3D-Effekt Abstände von Objekten besser erkennen kann, was für viele Spiele vorteilhaft sind.
Gut für den Handy-Bereich fallen mir nicht soo starke Argumente dafür ein. Aber 3D muss ja einen nicht ständig mit irgendwelchen Sache die einem entgegen fliegen beeindrucken. Es geht einfach darum die dargestellten Szenen und Objekte realitäts-nah darzustellen. Die Tiefenwahrnehmung spielt da eine große Rolle.
Für das Betriebssystem würde das bedeuten, dass man auch mit Ebenen spielen kann. Sachen die im Hintergrund da sind, können auch räumlich hinten dargestellt werden. Keine Ahnung, es gäbe sicher gute Verwendungen.
Und wenn der 3D-Effekt stark genug ist, kann man auch den Eindruck gewinnen, etwas würde aus dem Bildschirm raus springen. Mit dem richtigen Betrachtungswinkel wären das schon wie Hologramme :p

Jedenfalls würde so ein 3D Bildschirm vieles ermöglichen. Und wenn es nur irgendwelche Hinweisfenster sind, die auftauchen und über den restlichen Sachen im Bildschirm zu schweben scheinen: Ich fände es eine Steigerung, wenn auch nur optisch und nicht funktional.

Also ich sehe da Potential. Dass das Ganze ohne Brillen funktioniert tut ihr übriges.
Der 3D Effekt auf solchen Displays soll auch deutlich stärker wahrnehmbar sein, als auf aktuellen 3D-TVs.
Aber vielleicht müssen manche erst einmal mit eigenen Augen so ein Display sehen um darüber zu urteilen.

@ Freak2011:
3D wird sich durchsetzen. Doch in welcher Form, das kann man nicht sagen. Die Sache mit den Brillen verdirbt das Ganze einwenig. Aber die von mir erwähnten neuen Displays kommen erst mit dem Nintendo 3DS im März zum Einsatz. Und bei dem Gerät wird sich das sicher millionenfach verkaufen. Es wird sich vielleicht schneller ausbreiten als aktuelle 3D-TVs. Aber Aufgrund des beschränkten Betrachtungswinkels wird sich das nicht so einfach in TVs umsetzen können. In mobilen Geräten ist das eher möglich.
Im Kino setzt sich das auch mehr und mehr durch. Ich denke heute können wir nicht mehr davon sprechen, dass 3D nur eine Spielerei ist. Dafür wird das Ganze zu stark von den großen Konzernen gepusht.
 

Thunderdome

Mitglied
ich denk eher dass wir da noch warten können , außerdem. fuer den smartphone bereich doch etwas überflüssig, aber fernsehen , spielen und dergleichen wird es sich durchsetzen.

btw von carl zeiss gibt es ne 3d brille , an ein mobiles gerät angesteckt und man hatt nen 40 zoll monitor vor den augen . einfach mal googeln relativ interessant
 

MrTobi

Mitglied
ich denke momentan einfach nur gimmick, die technik ist noch nicht ausgereift genug für mobile endgeräte, außerdem lohnt es sich erst ab meiner meinung nach ca 4", darunter ist der funfaktor einfach zu klein, das heißt die preise werden bei den geräten ausschließlich über 600 euro liegen, es wird nichts
 
Oben