118000: Verbindungsdienst mit Privatsphäre

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
118000 ist ein neuer Verbindungsdienst, in den sich Nutzer selbst eintragen können. Im Gegensatz zu anderen Diensten bleiben die Kontaktdaten bei www.118000.de geheim, sodass niemand die Rufnummer des Nutzers sehen kann. Außerdem entscheidet man selbst, ob ein Anrufer von 118000 durchgestellt oder abgelehnt wird.[...]

Lesen Sie den Beitrag: 118000: Verbindungsdienst mit Privatsphäre auf AreaMobile.
 
P

Phil

Guest
Ich checks nicht

Eine beliebiger Passant/Nachbar sieht zufällig, dass ein Auto abgeschleppt wird. Er ruft bei der 118000 an, weil der Besitzer möglicherweise da unter seinem Kennzeichen gelistet ist. Setzen wir voraus, es sei so: Er wird zu mir, dem Autobesitzer, durchgestellt (wenn ich den Anruf eines Unbekannten überhaupt zulasse) und sagt mir, dass mein Auto abgeschleppt wird. Und dafür zahlt er 1,59€ pro Minute. Ein Fremder.
Oder: Ein Freund will mir sagen, dass mein Auto abgeschleppt wird. Dazu ruft er die 118000 an, weil er meine Nummer nicht hat. Oder mein Autokennzeichen. Ein Freund.
Oder die Polizei ruft die 118000 an, bevor sie jemanden aus dem Halteverbot abschleppt.

Passt doch hinten und vorne nicht.
 
A

Anonymous

Guest
@Phil,

genau, das habe ich mir auch gedacht...
Und die ganzen Callcenter kaufen lieber ein paar tausend Adressen und rufen direkt an, weil es einfach günstiger ist ;-)
 
T

TS35

Guest
Mann mann mann...: Es ist so: Wenn meine Einfahrt von einem Auto blockiert ist, kann ich entweder einen Abschleppdienst anrufen und ne Stunde warten, bis ich rauskann. Oder ich ruf über die 118000 den Autobesitzer an, der wahrscheinlich Stockwerke höher ist - und ich kann innerhalb von einer Minute mit meinem Auto raus.
Also gut für den Anrufer (ratzfatz gelöst), aber vor allem für den Falschparker (spart sich 200 Euro Abschleppkosten.
Also ich find das gut. Und hab mich schon gleich eingetragen. Schadet ja nix. Auch für Notfälle (z.B. wenn meine kleine Tochter mal beim Einkaufen verloren geht) bin ich froh, wenn mich der Finder erreichen kann.
 
K

Kata

Guest
Also, ob das jetzt mit dem Abschleppen so clever ist, sei mal dahingestellt. Wo ich es mir aber gut vorstellen kann ist, wenn man einen Nachmieter für seine Wohnung sucht oder einen Käufer für sein Auto (wie ich grade). Da gibt man dann nur die 118000 an und muss keine private Nummer in die Anzeige stellen. Und wenn das Auto verkauft ist oder die Wohnung vermietet, dann sagt man das denen von der 118000 und die stellen weitere Anrufer gar nicht mehr durch. So macht das auch Sinn.
 
Oben